Sauerkraut-Topfenknödel,Sauerkraut-Topfenknödel

Die besten Rezepte zum Selbermachen
Löwenzahn Verlag
Nicht zur freien Verwendung

Mittel (30 bis 60 Minuten)500 Erdäpfel, mehlig g250 Mehl (griffig) g3 Eidotter Stk.100 Magertopfen g100 Sauerkraut g50 Bauchspeck g1 Knoblauchzehe Stk.2 Semmeln Stk.80 Schnittlauch g110 Butter g125 Rindsuppe ml

Zutaten: 500 g mehlig kochende Kartoffel, 250 g griffiges Mehl, 3 Dotter, 50 g Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Kartoffeln mit der Schale kochen und nach dem kurzen Überkühlen schälen.
Diese mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen.
Ca. 50 g Butter in die noch warmen Kartoffeln schneiden.
Mehl, Dotter und die Gewürze dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Zutaten: 100 g offenes Sauerkraut, 100 g Magertopfen, 50 g Bauchspeck, 1 Knoblauchzehe, 2 Semmeln, 20 g Schnittlauch
Salz, Pfeffer, 125 ml Wasser oder Rindsuppe
Für die Fülle das Sauerkraut fein hacken, mit Rindsuppe oder Wasser bedecken und solange kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist.
Den Speck würfelig schneiden und anrösten.
Zum Sauerkraut geben, unterrühren und vom Herd nehmen. Knoblauch schälen und fein schneiden.
Knoblauch mit Topfen, ca. 20g Schnittlauch und den Gewürzen unter das Sauerkraut mischen.
Die Semmeln in kleine Würfel schneiden, braun anrösten und ebenfalls unter die Fülle mischen.
Die fertige Fülle kaltstellen.
Den Knödelteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 gleich große Stücke teilen.
Die Fülle zu 8 Kugeln formen und in den Kartoffelteig eindrehen.
In einem breiteren Kochtopf Wasser mit Salz aufkochen.
Die Knödel ca. 10 Minuten in Salzwasser leicht ziehen lassen.
Den Knödelteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 gleich große Stücke teilen.
Die Fülle zu 8 Kugeln formen und in den Kartoffelteig eindrehen.
In einem breiteren Kochtopf Wasser mit Salz aufkochen.
Die Knödel ca. 10 Minuten in Salzwasser leicht ziehen lassen.
Zutaten: 60 g Butter, 20 g Schnittlauch
Die Butter zerlassen und den Schnittlauch fein schneiden.
Die fertigen Knödel mit brauner Butter und ca. 60 g Schnittlauch servieren.
Dazu würde auch eine warme Schnittlauchsoße sehr gut schmecken.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Erdäpfel, mehlig500g
Mehl (griffig)250g
Eidotter3Stk.
Magertopfen100g
Sauerkraut100g
Bauchspeck50g
Knoblauchzehe1Stk.
Semmeln2Stk.
Schnittlauch80g
Butter110g
Rindsuppe125ml
Merken / Teilen

Beschreibung

Die besten Rezepte zum Selbermachen
Löwenzahn Verlag
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Mittel (30 bis 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Zutaten: 500 g mehlig kochende Kartoffel, 250 g griffiges Mehl, 3 Dotter, 50 g Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Kartoffeln mit der Schale kochen und nach dem kurzen Überkühlen schälen.
Diese mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen.
Ca. 50 g Butter in die noch warmen Kartoffeln schneiden.
Mehl, Dotter und die Gewürze dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Zutaten: 100 g offenes Sauerkraut, 100 g Magertopfen, 50 g Bauchspeck, 1 Knoblauchzehe, 2 Semmeln, 20 g Schnittlauch
Salz, Pfeffer, 125 ml Wasser oder Rindsuppe
Für die Fülle das Sauerkraut fein hacken, mit Rindsuppe oder Wasser bedecken und solange kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist.
Den Speck würfelig schneiden und anrösten.
Zum Sauerkraut geben, unterrühren und vom Herd nehmen. Knoblauch schälen und fein schneiden.
Knoblauch mit Topfen, ca. 20g Schnittlauch und den Gewürzen unter das Sauerkraut mischen.
Die Semmeln in kleine Würfel schneiden, braun anrösten und ebenfalls unter die Fülle mischen.
Die fertige Fülle kaltstellen.
Den Knödelteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 gleich große Stücke teilen.
Die Fülle zu 8 Kugeln formen und in den Kartoffelteig eindrehen.
In einem breiteren Kochtopf Wasser mit Salz aufkochen.
Die Knödel ca. 10 Minuten in Salzwasser leicht ziehen lassen.
Den Knödelteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 gleich große Stücke teilen.
Die Fülle zu 8 Kugeln formen und in den Kartoffelteig eindrehen.
In einem breiteren Kochtopf Wasser mit Salz aufkochen.
Die Knödel ca. 10 Minuten in Salzwasser leicht ziehen lassen.
Zutaten: 60 g Butter, 20 g Schnittlauch
Die Butter zerlassen und den Schnittlauch fein schneiden.
Die fertigen Knödel mit brauner Butter und ca. 60 g Schnittlauch servieren.
Dazu würde auch eine warme Schnittlauchsoße sehr gut schmecken.


Autor: Eva Maria Lipp
Zurück zur Übersicht
Nach oben