Gebeizte Lachsforelle mit pikantem Apfelmus und Pfeffer-Topfenpofese,Gebeizte Lachsforelle mit pikantem Apfelmus und Pfeffer-Topfenpofese

Seminarbäuerinnen Kursunterlage Fischköstlichkeiten- F(r)isch auf den Tisch
Tobias Schneider
Nicht zur freien Verwendung

Mittel (30 bis 60 Minuten) Salz 400 Lachsforellenfilets (Fisch) g3 Äpfel Dill Apfelessig Salz und Pfeffer 150 Topfen g Öl 1 Ei griffiges Mehl 4 Toastbrot Scheiben

Für die gebeizten Fischfilets


  • Die Filets waschen und trocknen.
  • Fleischseite (Innenseite) mit Salz und Dill kräftig einreiben.
  • In eine Wanne legen, leicht beschweren (z. B. mit einem Brett) und im Kühlschrank ca. 24 Stunden beizen lassen. Es ist empfehlenswert, den Fisch nach ca. 12 Stunden zu wenden.
  • Anschließend in ganz feine Scheiben schneiden.


Pikantes Apfelmus


  • Äpfel schälen und vierteln. Zusammen mit etwas Wasser weichdünsten.
  • Anschließend pürieren und mit Apfelessig und Salz pikant abschmecken.


Für die Pofesen


  • Topfen mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
  • Toastbrot damit bestreichen und zusammensetzen.
  • Nun in Mehl und verquirltem Ei wenden und in Öl goldbraun ausbacken.
  • Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Salz
Lachsforellenfilets (Fisch)400g
Äpfel3
Dill
Apfelessig
Zutaten
Salz und Pfeffer
Topfen150g
Öl
Ei1
griffiges Mehl
Toastbrot4Scheiben
Merken / Teilen

Beschreibung

Seminarbäuerinnen Kursunterlage Fischköstlichkeiten- F(r)isch auf den Tisch
Tobias Schneider
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Mittel (30 bis 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Für die gebeizten Fischfilets


  • Die Filets waschen und trocknen.
  • Fleischseite (Innenseite) mit Salz und Dill kräftig einreiben.
  • In eine Wanne legen, leicht beschweren (z. B. mit einem Brett) und im Kühlschrank ca. 24 Stunden beizen lassen. Es ist empfehlenswert, den Fisch nach ca. 12 Stunden zu wenden.
  • Anschließend in ganz feine Scheiben schneiden.


Pikantes Apfelmus


  • Äpfel schälen und vierteln. Zusammen mit etwas Wasser weichdünsten.
  • Anschließend pürieren und mit Apfelessig und Salz pikant abschmecken.


Für die Pofesen


  • Topfen mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
  • Toastbrot damit bestreichen und zusammensetzen.
  • Nun in Mehl und verquirltem Ei wenden und in Öl goldbraun ausbacken.
  • Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Autor: Monika Lindbichler-Sohneg & Romana Schneider
Zurück zur Übersicht
Nach oben