Krautrouladen,Krautrouladen

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr
Nicht zur freien Verwendung

Mittel (30 bis 60 Minuten)8 Weißkrautblätter Stk.800 Erdäpfel, mehlig, gekocht g200 Selchfleisch, gekocht g1 gelbe Zwiebel Stk.2 Eier Stk.40 Weizengrieß g90 Butter g250 Gemüsesuppe ml

Erdäpfel kochen, schälen und mit der Kartoffelpresse fein pressen.
Gekochtes Selchfleisch und Zwiebel in kleinere Würfel schneiden.
Alle Zutaten für die Fülle gut verrühren und gut abschmecken.
Die blanchierten Weißkrautblätter auflegen und die starken Blattadern herausschneiden.
Fülle auf die Blätter als geformte Rollen aufteilen und auf die geschlossene Fläche der Krautblätter legen.
Vom Strunkende her Krautblatt über der Fülle zusammenlegen und schlussendlich die Blattenden so zusammenschlagen, damit eine schöne Roulade entsteht.
Butter (60 g) in einer Auflaufform im bereits vorgeheizten Backrohr (180°C) schmelzen und dann die Krautrouladen einlegen und im Backrohr ca. 30 Minuten garen. Immer wieder mit Gemüsebrühe aufgießen.
Die fertigen Krautrouladen mit Tomatensauce oder auch mit einer anderen würzigen Soße nach Lust und Geschmack anrichten und hübsch garnieren.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Weißkrautblätter8Stk.
Erdäpfel, mehlig, gekocht800g
Selchfleisch, gekocht200g
gelbe Zwiebel1Stk.
Eier2Stk.
Weizengrieß40g
Butter90g
Gemüsesuppe250ml
Merken / Teilen

Beschreibung

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Mittel (30 bis 60 Minuten)

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

Erdäpfel kochen, schälen und mit der Kartoffelpresse fein pressen.
Gekochtes Selchfleisch und Zwiebel in kleinere Würfel schneiden.
Alle Zutaten für die Fülle gut verrühren und gut abschmecken.
Die blanchierten Weißkrautblätter auflegen und die starken Blattadern herausschneiden.
Fülle auf die Blätter als geformte Rollen aufteilen und auf die geschlossene Fläche der Krautblätter legen.
Vom Strunkende her Krautblatt über der Fülle zusammenlegen und schlussendlich die Blattenden so zusammenschlagen, damit eine schöne Roulade entsteht.
Butter (60 g) in einer Auflaufform im bereits vorgeheizten Backrohr (180°C) schmelzen und dann die Krautrouladen einlegen und im Backrohr ca. 30 Minuten garen. Immer wieder mit Gemüsebrühe aufgießen.
Die fertigen Krautrouladen mit Tomatensauce oder auch mit einer anderen würzigen Soße nach Lust und Geschmack anrichten und hübsch garnieren.


Autor: Eva Maria Lipp
Zurück zur Übersicht
Nach oben