Die schnelle Mahlzeit 

Zugegeben, manchmal muss es schnell gehen beim Kochen. Aber egal, wie vollgepackt der Tag mit Terminen und ToDos ist, Zeit zum Essen muss sein. Und zwar nicht einfach schnell im Stehen und zwischen „Tür und Angel“, sondern in aller Ruhe. Da ist es natürlich unglaublich praktisch, wenn das Kochen selber nicht allzuviel Zeit in Anspruch nimmt. Convenience Food also. Aber, ob das auch gesund ist?

 

Gesundes Convenience Food

Genau das haben sich auch Roman Blaschke und Wolfgang Meixner gedacht. Viele Überlegungen, Kochexperimente und Verkostungen später war Paulina B. – The Freshnatural Food Company am Markt. Die Firma mit Sitz in Salzburg spezialisiert sich auf hochwertige, frisch zubereitete Speisen aus saisonalen und natürlichen Rohstoffen im wiederverwertbaren Glas.

 

Köstlich und vielfältig

Klingt jedenfalls vielverprechend. Ich lasse mir ein paar – vegetarische -Probegläser zuschicken. Die werden auch gleich unkompliziert und rasch am darauffolgenden Tag geliefert. Gespannt öffnen wir den Karton und sind richtig erstaunt ob der Vielfalt. Von süßem Kaiserschmarrn über Risotti und Kartoffelgulasch bis zum Ananas-Curry. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Wir entscheiden uns für das Gulasch. Mangels Mikrowelle erwärmen wir unser schnelles Mittagessen einfach im Topf am Herd. Minuten später strömt ein leckerer Duft durch die Küche und im Handumdrehen sitzen wir am Tisch und löffeln das köstliche Gulasch. Toll, dass das auch noch wirklich gesund ist und komplett ohne künstliche Zutaten auskommt.

 

Paulina b. – geschmack aus dem glas„Speisen, die der Schnelligkeit des Alltags Rechnung tragen, müssen nicht zwangsläufig ungesund sein. In zweijähriger Entwicklungszeit haben wir das bewährte Einkochverfahren, das es ermöglicht, frische Lebensmittel ein Jahr haltbar zu machen, optimiert. Dadurch ist es uns möglich, unsere Speisen frei von jeglichen Konservierungsmitteln, Stabilisatoren und Geschmacksverstärkern zuzubereiten und trotzdem den ursprünglichen Geschmack zu bewahren, der normalerweise bei der handelsüblichen Sterilisation verloren geht“, erläutert Gründer und Geschäftsführer Roman Blaschke.

Regionales Convenience Food

Die hohe Qualität verdanken die Speisen auch dem Regionalitätsgedanken. „Wir möchten unseren Kunden hohe Qualität bieten – und die haben wir in nächster Umgebung. So stammt das Rindfleisch in den Speisen von Paulina B. beispielsweise vom Salzburger Biofleisch-Bauern Lungaugold“, so Blaschke.

 

Schön, das es auch gesunde, regionale Speisen gibt, wenn es mal schnell gehen muss. In diesem Sinn – lassen Sie es sich schmecken.

Übrigens: das Paulina B. Sortiment ist ganz einfach online zu bestellen. Und hat auch Platz gefunden im Angebot des Salzburger Vitalkisterl.

 


  • Paulina B. – Geschmack aus dem Glas


Zurück
Nach oben