Zutaten für Personen

Zutatengruppe
kleine Zwiebeln 2 Stk.
Knollensellerie 4 dag
Karotte 1 Stk.
Gemüsesuppe 0.25 l
Lauch 0.5 Stangen
Dinkel, grob geschrotet 16 dag
Mandeln 4 dag
geriebene Haselnüsse 4 dag
Vollkornbrösel 2 dag
Schnittkäse 7 dag
Sauerrahm 3 EL
Eidotter 2 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Eiklar 2 Stk.
Erdäpfel 10 dag
Sonnenblumenöl 1 EL
Gemüsesuppe 0.5 l
Knoblauchzehen 2 Stk.
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Für Kinder geeignet: Nein

Zubereitungszeit: Mittel (30 bis 60 Minuten)

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

Zutaten (für 4 Portionen): 1 Zwiebel, klein; 4 dag Sellerie; 1 Karotte, klein; ¼ l klare Gemüsesuppe; ½ Stange Porree; 16 dag Dinkel, grob geschrotet; 4 dag Mandeln, gehobelt; 4 dag Haselnüsse, gerieben; 2 dag Vollkornbrösel; 7 dag Schnittkäse; 2 EL Sauerrahm, 2 Dotter; Salz, Pfeffer; Kräuter der Saison; 2 Knoblauchzehen; 2 Eiklar
Für die Dinkelmasse Zwiebel schälen und fein hacken, Sellerie und Karotte putzen, schälen, grob raspeln und in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl kurz anrösten.
Mit der klaren Gemüsesuppe aufgießen, zum Kochen bringen.
Den Porree putzen, waschen, in feine Ringe schneiden und mit dem geschroteten Dinkel dazugeben.
Die Masse überkühlen lassen.
Mandeln, Haselnüsse, Vollkornbrösel, fein geriebenen Käse, Sauerrahm und Eidotter mit der Dinkelmasse vermengen.
Mit Salz, Pfeffer, gehackten Kräutern und gepressten Knoblauchzehen würzen.
Eine Terrinenform oder kleine Kastenform mit Backtrennpapier auslegen, Masse einfüllen und im Rohr bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
Kurz überkühlen lassen, aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.
Zutaten (für 4 Portionen): 1 Zwiebel, klein; 10 dag Erdäpfel; 1 EL Sonnenblumenöl; ½ l Gemüsesuppe; 1 EL Sauerrahm; Salz, Pfeffer, 2 Knoblauchzehen, Thymian , Muskatnuss
Für die Kräutersauce Zwiebel fein hacken, Erdäpfel würfelig schneiden, beides in Öl anschwitzen, mit Gemüsesuppe aufgießen und köcheln lassen.
Sobald die Erdäpfel weich sind, Sauerrahm zugeben und mit dem Stabmixer pürieren.
Durch ein Sieb streichen und mit Salz, Pfeffer, gepressten Knoblauchzehen, Thymian und Muskat abschmecken.
Die Dinkelbratenscheiben mit der Kräutersauce servieren.


Autor: Landwirtschaftskammer Niederösterreich
Zurück zur Übersicht
Nach oben