Teekekse,Teekekse

Broschüre zu Keksen, Lebkuchen, Konfekt und allerlei Bäckereien
Arbeitsgemeinschaft Seminarbäuerinnen Kärnten
Nicht zur freien Verwendung

Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)20 Mehl dag1 Backpulver TL8 Staubzucker dag1 Vanillezucker Pkg.2 Eier Stk.8 Staubzucker dag10 geriebene Haselnüsse dag

Zutaten: 20 dag Mehl; 1 KL Backpulver; 8 dag Staubzucker; 1 Pkg. Vanillezucker; 1 Ei; 1 Dotter; 10 dag Butter
Aus den Zutaten einen Mürbteig zubereiten, eine halbe Stunde kalt stellen.
Zutaten: 1 Eiklar (übrig vom Teig); 8 dag Staubzucker; Ca. 10 dag geriebene Haselnüsse; Kandierte Kirschen
Für die Makronenmasse Eiklar mit Staubzucker über Dampf warm aufschlagen.
Haselnüsse unterheben.
Den Teig messerrücken-dick auswalken, runde Scheiben oder Blumen (4 – 5 cm) ausstechen.
Makronenmasse in einen Spritzsack füllen und auf die Scheiben in der Mitte ein Busserl aufdressieren.
Kandierte Kirschen vierteln und auf die Mitte der Makronenmasse setzen. Bei 170° C ca. 15 – 20 Minuten backen.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Mehl20dag
Backpulver1TL
Staubzucker8dag
Vanillezucker1Pkg.
Eier2Stk.
Staubzucker8dag
geriebene Haselnüsse10dag
Merken / Teilen

Beschreibung

Broschüre zu Keksen, Lebkuchen, Konfekt und allerlei Bäckereien
Arbeitsgemeinschaft Seminarbäuerinnen Kärnten
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Zutaten: 20 dag Mehl; 1 KL Backpulver; 8 dag Staubzucker; 1 Pkg. Vanillezucker; 1 Ei; 1 Dotter; 10 dag Butter
Aus den Zutaten einen Mürbteig zubereiten, eine halbe Stunde kalt stellen.
Zutaten: 1 Eiklar (übrig vom Teig); 8 dag Staubzucker; Ca. 10 dag geriebene Haselnüsse; Kandierte Kirschen
Für die Makronenmasse Eiklar mit Staubzucker über Dampf warm aufschlagen.
Haselnüsse unterheben.
Den Teig messerrücken-dick auswalken, runde Scheiben oder Blumen (4 – 5 cm) ausstechen.
Makronenmasse in einen Spritzsack füllen und auf die Scheiben in der Mitte ein Busserl aufdressieren.
Kandierte Kirschen vierteln und auf die Mitte der Makronenmasse setzen. Bei 170° C ca. 15 – 20 Minuten backen.


Autor: Seminarbäuerinnen Kärnten
Zurück zur Übersicht
Nach oben