Geschmortes Schulterscherzel , Geschmortes Schulterscherzel

Geschmortes – perfekt für eine Einladung! Gut vorzubereiten

3 Stunden 45 Minuten 1 Schulterscherzel vom Rind Kilo 3 Maiskeimöl EL 8 Pfefferkörner, schwarz Stück 5 Wacholderbeeren Stück 2 Lorbeerblätter Stück 2 Rosmarinzweige Stück 4 Tomatenmark EL 250 Suppengemüse dag 2 gelbe Zwiebeln Stück 300 Rotwein ml 1 bis 2 Salz TL 05 bis 1 Pfeffer, gemahlen TL

  1. Backrohr auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Pfefferkörner und Wacholderbeeren ohne Fett in einer Pfanne kurz anrösten.
  3. Danach in der Küchenmaschine grob zerkleinern.

    Fleisch mit der Gewürzröstung einreiben.

    In ein passendes Gefäß geben, mit Rotwein übergießen, Lorbeerblätter und Rosmarin zufügen.
  4. Zugedeckt etwa 12 Stunden kühl marinieren.
  5. Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen, zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten rasten lassen.
  6. Zwiebel schälen und großwürfelig schneiden.

    Suppengrün putzen und ebenfalls großwürfelig schneiden.
  7. Öl in einem Bräter oder Schmortopf erhitzen, Zwiebel- und Gemüsewürfel darin 5 Minuten anrösten.

    Tomatenmark zufügen, kurz mitrösten, mit der Marinade aufgießen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  8. Schulterscherzel mit Salz und Pfeffer würzen, in den Saucenansatz geben und zugedeckt im Rohr ca. 3 Stunden schmoren.
  9. Rohr ausschalten und Braten in der Sauce etwa 30 Minuten liegen lassen.
  10. Braten aus dem Saucenansatz nehmen und in Folie wickeln.
  11. Lorbeerblätter und Rosmarin entfernen.
  12. Gemüse mit der Sauce fein pürieren und eventuell durch ein Sieb streichen.

    Sauce einmal aufkochen und eventuell etwas nachwürzen.
  13. Fleisch in Tranchen schneiden und mit der Sauce servieren.

    Als Beilage passen Serviettenknödel mit Wurzelgemüse.

Zutaten für Personen

Zutaten
Schulterscherzel vom Rind 1 Kilo
Zutaten
Maiskeimöl 3 EL
Pfefferkörner, schwarz 8 Stück
Wacholderbeeren 5 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
Rosmarinzweige 2 Stück
Tomatenmark 4 EL
Suppengemüse 250 dag
gelbe Zwiebeln 2 Stück
Rotwein 300 ml
Salz 1 bis 2 TL
Pfeffer, gemahlen 05 bis 1 TL
Merken / Teilen

Beschreibung

Geschmortes – perfekt für eine Einladung! Gut vorzubereiten


Merkmale

Zubereitungszeit: 3 Stunden 45 Minuten

Schwierigkeit: mittel


Kategorien

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Pfefferkörner und Wacholderbeeren ohne Fett in einer Pfanne kurz anrösten.
  3. Danach in der Küchenmaschine grob zerkleinern.

    Fleisch mit der Gewürzröstung einreiben.

    In ein passendes Gefäß geben, mit Rotwein übergießen, Lorbeerblätter und Rosmarin zufügen.
  4. Zugedeckt etwa 12 Stunden kühl marinieren.
  5. Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen, zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten rasten lassen.
  6. Zwiebel schälen und großwürfelig schneiden.

    Suppengrün putzen und ebenfalls großwürfelig schneiden.
  7. Öl in einem Bräter oder Schmortopf erhitzen, Zwiebel- und Gemüsewürfel darin 5 Minuten anrösten.

    Tomatenmark zufügen, kurz mitrösten, mit der Marinade aufgießen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  8. Schulterscherzel mit Salz und Pfeffer würzen, in den Saucenansatz geben und zugedeckt im Rohr ca. 3 Stunden schmoren.
  9. Rohr ausschalten und Braten in der Sauce etwa 30 Minuten liegen lassen.
  10. Braten aus dem Saucenansatz nehmen und in Folie wickeln.
  11. Lorbeerblätter und Rosmarin entfernen.
  12. Gemüse mit der Sauce fein pürieren und eventuell durch ein Sieb streichen.

    Sauce einmal aufkochen und eventuell etwas nachwürzen.
  13. Fleisch in Tranchen schneiden und mit der Sauce servieren.

    Als Beilage passen Serviettenknödel mit Wurzelgemüse.

Zurück zur Übersicht
Nach oben