Zutaten für Personen

Merken / Teilen

Beschreibung
  • Grießnockerl: in saubere Gläser geben und mit kochendem Wasser übergießen, Deckel draufgeben, abkühlen lassen  (zieht Vakuum) – hält  für 2 Wochen
  • Rindssuppe mit Grießnockerl: Grießnockerl samt Rindssuppe  mit Gemüsewürfel ganz heiß abfüllen, gut verschließen –  hält mind. 1 Woche
  • Rindsragout: mit viel Fleischsaft ganz heiß in saubere Gläser füllen – hält min. 2 Wochen
  • Eachtlingauflauf: ferig gebackene Gläser aus dem Rohr nehmen und sofort mit dem Deckel verschließen – hält mind.  2 Wochen; zum wiederaufwärmen Deckel abnehmen und für 10 Minuten ins 150 Grad warme Rohr stellen oder in die Mikrowelle.

Gerichte immer fertig stellen, mit Gewürzen und allem was dazu gehört!

 

Längeres Haltbarmachen

Haltbarmachen im Backofen

  • Backofen auf 200 Grad (Oberhitze) vorheizen. Ragout in saubere sterile Einmachgläser bis höchstens 3 cm unter den Rand füllen (dabei darauf achten, dass der Glasrand sauber bleibt!).
  • Gläser sofort mit feuchten Gummiringen, Deckeln und Klammern verschließen. Gläser mit Abstand zueinander in ein tiefes Backblech stellen. Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und so viel kochend heißes Wasser zugießen, dass die Gläser 2 Fingerbreit im Wasser stehen. Sobald im Einmachgut Blasen aufsteigen, Backofentemperatur auf 150 Grad reduzieren und das Einmachgut 1 Stunde einkochen.
  • Tipp: Bei den jeweiligen Betriebsanleitungen gibt es genaue Tabellen für das jeweilige Einmachgut
  • Gläser im ausgeschalteten Backofen 30 Minuten ruhen lassen, herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. (Falls Klammern erst nach dem vollständigen Abkühlen entfernen). Kühl und dunkel gelagert hält das Gulasch mindestens 3 Monate, bis zu einem Jahr

Haltbarmachen im Einkochautomat

  • …nach Betriebsanleitung des Einkochautomaten vorgehen
  • Empfehlung bei 100°C 75 Minuten

 

Fazit zum Einkochen im Weckglas oder Schraubglas

Ob Einkochen in Schraubgläsern oder speziellen Bügelgläsern ist ganz egal. Die Technik bleibt dieselbe. Wichtig ist, dass möglichst sauber gearbeitet wird, damit keine Keime ins Glas gelangen. Das garantiert eine lange Haltbarkeit!


Merkmale

Für Kinder geeignet: Ja

Zubereitungszeit:

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

  • Grießnockerl: in saubere Gläser geben und mit kochendem Wasser übergießen, Deckel draufgeben, abkühlen lassen  (zieht Vakuum) – hält  für 2 Wochen
  • Rindssuppe mit Grießnockerl: Grießnockerl samt Rindssuppe  mit Gemüsewürfel ganz heiß abfüllen, gut verschließen –  hält mind. 1 Woche
  • Rindsragout: mit viel Fleischsaft ganz heiß in saubere Gläser füllen – hält min. 2 Wochen
  • Eachtlingauflauf: ferig gebackene Gläser aus dem Rohr nehmen und sofort mit dem Deckel verschließen – hält mind.  2 Wochen; zum wiederaufwärmen Deckel abnehmen und für 10 Minuten ins 150 Grad warme Rohr stellen oder in die Mikrowelle.

Gerichte immer fertig stellen, mit Gewürzen und allem was dazu gehört!

 

Längeres Haltbarmachen

Haltbarmachen im Backofen

  • Backofen auf 200 Grad (Oberhitze) vorheizen. Ragout in saubere sterile Einmachgläser bis höchstens 3 cm unter den Rand füllen (dabei darauf achten, dass der Glasrand sauber bleibt!).
  • Gläser sofort mit feuchten Gummiringen, Deckeln und Klammern verschließen. Gläser mit Abstand zueinander in ein tiefes Backblech stellen. Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und so viel kochend heißes Wasser zugießen, dass die Gläser 2 Fingerbreit im Wasser stehen. Sobald im Einmachgut Blasen aufsteigen, Backofentemperatur auf 150 Grad reduzieren und das Einmachgut 1 Stunde einkochen.
  • Tipp: Bei den jeweiligen Betriebsanleitungen gibt es genaue Tabellen für das jeweilige Einmachgut
  • Gläser im ausgeschalteten Backofen 30 Minuten ruhen lassen, herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. (Falls Klammern erst nach dem vollständigen Abkühlen entfernen). Kühl und dunkel gelagert hält das Gulasch mindestens 3 Monate, bis zu einem Jahr

Haltbarmachen im Einkochautomat

  • …nach Betriebsanleitung des Einkochautomaten vorgehen
  • Empfehlung bei 100°C 75 Minuten

 

Fazit zum Einkochen im Weckglas oder Schraubglas

Ob Einkochen in Schraubgläsern oder speziellen Bügelgläsern ist ganz egal. Die Technik bleibt dieselbe. Wichtig ist, dass möglichst sauber gearbeitet wird, damit keine Keime ins Glas gelangen. Das garantiert eine lange Haltbarkeit!


Autor: Lungauer Kochwerk
Zurück zur Übersicht
Nach oben