Köstliches Wild,Köstliches Wildmittel-lang (abhängig vom Fleisch)500 Wildfleisch g Salz Pfeffer, gemahlen 1 Butter EL2 Mehl EL1 Zwiebel Stück125 Rotwein ml5 Pfefferkörner, schwarz Stück5 Wacholderbeeren Stück2 Lorbeerblätter Stück1 Thymian EL1 Preiselbeermarmelade EL

Lieblingsgericht von Familie Aigner

 

    • Wildfleisch (z.B. Filet, Schnitzel) je nach Belieben, Salz und Pfeffer, Butter, Mehl, 1 Zwiebel, Rotwein, Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Thymian und Preiselbeermarmelade

 

    • Wildfleisch salzen, pfeffern und in Öl scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen.

 

    • Zwiebel würfelig schneiden und in der gleichen Pfanne mit Butter anrösten, mit etwas Mehl stauben, mit 1/8 l Rotwein löschen und mit ca. 1/2 l Suppe aufgießen.

 

    • Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Thymian und 1 EL Preiselbeermarmelade dazugeben und aufkochen lassen. Wildfleisch hineinlegen und je nach verwendetem Teil  köcheln lassen.

 

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Wildfleisch500g
Salz
Pfeffer, gemahlen
Butter1EL
Mehl2EL
Zwiebel1Stück
Rotwein125ml
Pfefferkörner, schwarz5Stück
Wacholderbeeren5Stück
Lorbeerblätter2Stück
Thymian1EL
Preiselbeermarmelade1EL
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: mittel-lang (abhängig vom Fleisch)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Lieblingsgericht von Familie Aigner

 

    • Wildfleisch (z.B. Filet, Schnitzel) je nach Belieben, Salz und Pfeffer, Butter, Mehl, 1 Zwiebel, Rotwein, Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Thymian und Preiselbeermarmelade

 

    • Wildfleisch salzen, pfeffern und in Öl scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen.

 

    • Zwiebel würfelig schneiden und in der gleichen Pfanne mit Butter anrösten, mit etwas Mehl stauben, mit 1/8 l Rotwein löschen und mit ca. 1/2 l Suppe aufgießen.

 

    • Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Thymian und 1 EL Preiselbeermarmelade dazugeben und aufkochen lassen. Wildfleisch hineinlegen und je nach verwendetem Teil  köcheln lassen.

 


Autor: salzburgschmeckt.at
Zurück zur Übersicht
Nach oben