Gefüllte Hendlroulade,Gefüllte Hendlroulade

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr
Nicht zur freien Verwendung

Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)4 Palatschinken Stk.4 Hühnerschnitzel Stk.4 Kochschinken Scheiben200 frischer Spinat g250 Champignons g1 gelbe Zwiebel Stk.20 Öl g2 Eier Stk.

Hühnerschnitzel leicht salzen und pfeffern.
Die Champignons waschen und blättrig schneiden. Zwiebel schälen, fein hacken und in Öl gemeinsam mit den vorbereiteten Schwammerln rösten. Anschließend leicht salzen und pfeffern. Auskühlen lassen.
Palatschinken flach auflegen, Schnitzel darauflegen und mit Blattspinat bedecken. Schinken darüberlegen und die überkühlten Schwammerln darauf verteilen.
Die Palatschinke mit der Fülle sehr eng einrollen und mit Rouladennadeln verschließen.
In Wiener Panier (Mehl, gesalzenes Ei, Brösel) hüllen und in Fett langsam schwimmend herausbacken. Aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Entweder in Scheiben schneiden oder als stehende Pyramiden anrichten. Dazu serviert man am besten gebratenes Gemüse der Saison.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Palatschinken4Stk.
Hühnerschnitzel4Stk.
Kochschinken4Scheiben
frischer Spinat200g
Champignons250g
gelbe Zwiebel1Stk.
Öl20g
Eier2Stk.
Merken / Teilen

Beschreibung

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: anspruchsvoll


Kategorien

Zubereitung

Hühnerschnitzel leicht salzen und pfeffern.
Die Champignons waschen und blättrig schneiden. Zwiebel schälen, fein hacken und in Öl gemeinsam mit den vorbereiteten Schwammerln rösten. Anschließend leicht salzen und pfeffern. Auskühlen lassen.
Palatschinken flach auflegen, Schnitzel darauflegen und mit Blattspinat bedecken. Schinken darüberlegen und die überkühlten Schwammerln darauf verteilen.
Die Palatschinke mit der Fülle sehr eng einrollen und mit Rouladennadeln verschließen.
In Wiener Panier (Mehl, gesalzenes Ei, Brösel) hüllen und in Fett langsam schwimmend herausbacken. Aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Entweder in Scheiben schneiden oder als stehende Pyramiden anrichten. Dazu serviert man am besten gebratenes Gemüse der Saison.


Autor: Landwirtschaftskammer Steiermark/Wolfgang Lackner
Zurück zur Übersicht
Nach oben