Genusstagebuch#49_Elisabeth Eisl im Café Kowalski mit Blick über Salzburg

Genusstagebuch #49 - Zu Besuch in der Küche des Café Kowalski

In diesem Genusstagebuch durfte unsere Video-Redakteurin Elisabeth Eisl Lehrling Diana im Café Kowalski des Diakoniewerks Salzburg beim Zubereiten von Kardinalschnitten zusehen.

Heute gehts richtig süß und cremig zur Sache - wir machen eine Kardinalschnitte. Besser gesagt, Diana, Lehrling im Diakoniewerk Salzburg. Der integrative Betrieb bietet Arbeits- und Ausbildungsplätze für Menschen mit Behinderung oder Lernschwäche. Helene, die Lehrlingsausbilderin schaut, dass auch alles ganz genau gemacht wird und gibt Diana noch Tipps mit auf den Weg.

 

Eier vom SalzburgerLand Ei

Jedenfalls muss Diana enorm viele Eier aufschlagen und trennen – 25 an der Zahl. Der gesamte Betrieb setzt enorm auf Nachhaltigkeit und Regionalität. Darum kommen die Eier auch von Salzburger Landei - in diesem Fall von Johannes Költringer, der den Betrieb jeden Mittwoch persönlich mit ca. 360 Eiern beliefert.
Das ist eine ganz schöne Menge, aber in der Konditorei und Patisserie werden immerhin auch immer viele Eier gebraucht. Die Kardinalschnitte, die wir machen ist auch ziemlich groß, etwa 18 Stück sind es am Ende.

Diese werden dann direkt in die zugehörige Panoramabar geliefert, das Café nebenan, das oberhalb der Stadtbibliothek thront. Und da dauert es nicht lange, bis die gesamte Schnitte verkauft ist. Und ich muss sagen, aus guten Grund. Diese luftige Crème zwischen den knusprigen Ei-Baiser-Schichten ist einfach köstlich und geschmacklich richtig ausgewogen. So gut schmeckt Regionalität! 

Hier gibts weitere
Filmgschichtn Genusstagebuch

Zum Newsletter anmelden - Salzburg Schmeckt

Lust auf Neuigkeiten?

Einfach jetzt den Salzburg schmeckt Newsletter abonnieren und regelmäßig Infos per Mail zum regionalen Einkauf und Genuss erhalten.