Zutaten für Personen

Zutatengruppe
Bio-Sauerkraut 500 Gramm
Eier 2 ganze
griffiges Mehl 1 EL
Kümmel etwas
Petersilie, gehackt etwas
geriebener Kren 1/2 TL
Salz und Pfeffer
Butterschmalz 2 EL
Sauerrahm 3 EL
Merken / Teilen

Beschreibung

Hoagneisnidei – Sauerkrautlaibchen


Merkmale

Für Kinder geeignet: Ja

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeit: leicht


Kategorien

Zubereitung

  • Sauerkraut gut ausdrücken (am besten über einem Gefäß abtropfen lassen).
  • Kraut  in eine Schüssel geben, Mehl, Eier, Salz, Pfeffer,  Petersilie und Kren dazugeben und sehr gut verrühren (sollte Masse noch zu flüssig sein noch etwas Mehl dazu geben).
  • Butterschmalz in einer geräumigen Pfanne erhitzen.
  • Aus Sauerkrautmasse Laibchen formen und bei mässiger Hitze in Butterschmalz auf beiden Seiten goldgelb anbraten.
  • Sauerrahm mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Hoagneisnidei servieren. Dazu passen Karfoffel oder Kartoffelpürree.


 


Was heißt das?


Hoagneis sind die Pferdehaare, die beim Ausbürsten der Tiere in der Brüste hängen geblieben sind.


Der Begriff Hoagneis bedeutet übersetzt Haarnester.


Zurück zur Übersicht
Nach oben