Gebratene Hirschripperl mit Thymian-Chili-Muffin und feurigem Zwetsckensenf , Gebratene Hirschripperl mit Thymian-Chili-Muffin und feurigem Zwetsckensenf

Seminarbäuerinnen Kursunterlage Wild
Landwirtschaftskammer Oberösterreich/Evelyn Puchner
Nicht zur freien Verwendung

Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten) Salz 1.5 Chilis Stk. 100 Milch ml 2 Eier Stk. 90 Hartkäse g 120 Dinkelmehl g 40 Stärkemehl g 1 Backpulver Msp Thymian 1 Knoblauchzehe, zerdrückt 150 Rotwein ml Kümmel Salz 700 Hirschripperl g Chili 1-2 Bio-Orangenschalen, gerieben Orangensaft, frisch gepresst 1 Nelkenpulver Msp. 1 Knoblauchzehe, zerdrückt Stk. 1 fein gehackte Zwiebel Stk. 300 Gelierzucker g 1 Honig EL 3 Senfmehl EL 500 Zwetschken g

Für die Muffins


  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig rühren und kräftig abschmecken.
  • Anschließend in Back- bzw. Muffinförmchen füllen und bei 175 °C ca. 15 Minuten goldgelb backen.


Für die Ripperl


  • Die Ripperl gut würzen, auf ein Backblech legen und im Rohr bei 180 °C ca. 10 Minuten braten und die restlichen ca. 10 Minuten auf 200 °C erhöhen. Die Ripperl können kalt oder warm serviert werden.


Für den Zwetschkensenf


  • Zwiebel in Öl goldgelb anrösten, den Knoblauch kurz mitrösten und die klein geschnittenen Zwetschken unterrühren.
  • Rotwein, Gelierzucker, Orangenschale und -saft hinzugeben und die Masse wie Marmelade einkochen. Vom Herd ziehen.
  • Nun Senfmehl, Salz, Chili, Honig und Nelkenpulver gut unterrühren.
  • Zuletzt heiß in Gläser füllen, verschließen und die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen.
  • Kühl und dunkel gelagert mindestens 6 Monate haltbar.

Zutaten für Personen

Zutaten
Salz
Chilis 1.5 Stk.
Milch 100 ml
Eier 2 Stk.
Hartkäse 90 g
Dinkelmehl 120 g
Stärkemehl 40 g
Backpulver 1 Msp
Thymian
Zutaten
Knoblauchzehe, zerdrückt 1
Rotwein 150 ml
Kümmel
Salz
Hirschripperl 700 g
Zutaten
Chili 1-2
Bio-Orangenschalen, gerieben
Orangensaft, frisch gepresst
Nelkenpulver 1 Msp.
Knoblauchzehe, zerdrückt 1 Stk.
fein gehackte Zwiebel 1 Stk.
Gelierzucker 300 g
Honig 1 EL
Senfmehl 3 EL
Zwetschken 500 g
Merken / Teilen

Beschreibung

Seminarbäuerinnen Kursunterlage Wild
Landwirtschaftskammer Oberösterreich/Evelyn Puchner
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Für die Muffins


  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig rühren und kräftig abschmecken.
  • Anschließend in Back- bzw. Muffinförmchen füllen und bei 175 °C ca. 15 Minuten goldgelb backen.


Für die Ripperl


  • Die Ripperl gut würzen, auf ein Backblech legen und im Rohr bei 180 °C ca. 10 Minuten braten und die restlichen ca. 10 Minuten auf 200 °C erhöhen. Die Ripperl können kalt oder warm serviert werden.


Für den Zwetschkensenf


  • Zwiebel in Öl goldgelb anrösten, den Knoblauch kurz mitrösten und die klein geschnittenen Zwetschken unterrühren.
  • Rotwein, Gelierzucker, Orangenschale und -saft hinzugeben und die Masse wie Marmelade einkochen. Vom Herd ziehen.
  • Nun Senfmehl, Salz, Chili, Honig und Nelkenpulver gut unterrühren.
  • Zuletzt heiß in Gläser füllen, verschließen und die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen.
  • Kühl und dunkel gelagert mindestens 6 Monate haltbar.

Autor: Mag. Christine Schober, Monika Lindbichler-Sohneg, Ing. Andreas Hager & Romana Schneider
Zurück zur Übersicht
Nach oben