Frisch geerntete Eachtling

Salzburg schmeckt auf RTS #September2023

In der September2023 Ausgabe von Salzburg schmeckt auf RTS hat sich Moderatorin Angelika Pehab auf die Spuren des Eachling begeben.

Auf Entdeckungsreise zu den kulinarischen Besonderheiten im Salzburger Land

Der Lungauer Eachtling

Im Salzburger Lungau befindet sich etwa die Hälfte der gesamten Kartoffelanbaufläche des Bundeslandes. Einen großen Anteil an der Erfolgsgeschichte des sogenannten Eachtlings hat der Lungauer Saatzucht- und Saatbauverein, deren Mitgliedsfamilien auf einer Fläche von insgesamt 40 Hektar anbauen. Hier, genauer gesagt im Eachtlinglager des Vereins trifft Angelika Pehab auch auf ihren ersten Interviewpartner der Sendung –  Andreas Kaiser. Als Geschäftsführer des Saatzuchtverbandes Lungau weiß er genau, wie viele Mitglieder es gibt, welche Kartoffelsorten typisch für den Lungau sind und warum die hier auf über 1.000 Meter, so besonders gut wachsen. 

Zu Besuch am Ulnhof in Mariapfarr

Eine dieser Mitgliedsfamilien des Lungauer Saatzucht- und Saatbau-Vereins ist Familie Bogensberger vom Ulnhof in Mariapfarr. Manfred Bogensberger zeigt nur zu gerne den Weg des Eachtling vom Feld bis auf den Teller.
 

Dabei kommen die Kartoffeln natürlich nicht direkt vom Feld in den Handel. Zuerst geht es in die Sortiermaschine. Kellermeister Paul Bacher weiß, wie die Arbeit an der Sortiermaschine aussieht und er kann die Fragen der Moderatorin kompetent beantworten. So erfahren wir etwa, nach welchen Kriterien sortiert wird, wie die Eachtling gereinigt, gewaschen und abgepackt werden. 

Genusstagebuch #45

Der Lungau ist – neben dem Eachtling – im Herbst auch für das Schafaufbratln bekannt. Das sogenannte Schöpserne hat aber nicht nur hier eine große Tradition, sondern auch im Pinzgau – wie unsere Genussbotschafterin Elisabeth Eisl für uns in Saalbach herausgefunden hat.

 

Eachting, Getreide & Aroniabeeren

Zurück im Lungau führt die Reise weiter nach Mariapfarr und thematisch von den Eachtlingen zum Getreide. Denn auch das wächst hier ganz wunderbar. Beispielsweise bei Familie Schitter am Zehnerhof.

Agnes und Rupert Schitters Hof blickt auf eine über 600 Jahre alte Geschichte zurück. Lange war er ein Zehenthof des Erzbischofs von Salzburg. Die beiden sind fest verwurzelt hier. Bevor es zu einem Rundgang geht, erzählen sie am gemütlichen Küchentisch, welche Geschichte sie mit dem Hof verbindet, warum der Anbau von Getreide im Lungau immer beliebter wird, welches ihre Lieblings-Getreide ist und warum sie auch als Aronia-Pioniere gelten.

 

Hier gibts weitere
Filmgschichtn RTS Salzburg Schmeckt unterwegs

Zum Newsletter anmelden - Salzburg Schmeckt

Lust auf Neuigkeiten?

Einfach jetzt den Salzburg schmeckt Newsletter abonnieren und regelmäßig Infos per Mail zum regionalen Einkauf und Genuss erhalten.