Eier rund um die Uhr

Ein Osterfest ohne bunte Ostereier? Undenkbar. Man kann diese fast überall bereits gefärbt kaufen, mehr Spaß macht aber auf jeden Fall das selber Färben.

Bevor es ans Bemalen und Verzieren geht, braucht man – klarerweise – zunächst einmal Eier. Am besten regional, vom Bauern ums Eck. Wenn ihr euch jetzt die Frage stellt, wo es gleich bei euch in der Nähe einen Bauernladen oder einen Ab-Hof-Verkauf gibt, könnt ihr euch auf salzburgschmeckt sofort informieren.

Was wenn es aber Sonntag ist, früher Morgen oder später Abend und die Läden garantiert geschlossen haben? Dann ist guter Rat teuer. Aber es gibt eine Lösung – und die heißt „Eierautomat“ oder 24h Ab-Hof-Verkauf.

Das Prinzip ist simpel: zahlreiche Höfe im Salzburger Land bieten ihre Produkte rund um die Uhr an. Das reicht von Milch über Fleisch und sogar Fertiggerichten bis hin zu Eiern. Die Angebotsvielfalt der bäuerlichen Foodautomaten ist erstaunlich vielfältig.

Höfe mit Eierautomaten bzw. 24h Verkauf von Eiern

Aber zurück zu den benötigten (Oster)eiern. Unter anderem werdet ihr bei folgenden Höfen fündig:

Es gibt zwar keine Garantie für weiße Eier, aber auch die braunen lassen sich bestens färben. Wie das mit ganz natürlichen Farben aus der Natur geht, verrät Foodbloggerin Anke Eder.

Und damit steht einem köstlichen Osterfrühstück nichts mehr im Weg.


  • Last Minute (Oster)eier
  • Last Minute (Oster)eier
  • Last Minute (Oster)eier
  • Last Minute (Oster)eier
  • Last Minute (Oster)eier
  • Last Minute (Oster)eier
  • Last Minute (Oster)eier
  • Last Minute (Oster)eier


Zurück
Nach oben