Eachtlingrolle,Eachtlingrollemittel400 passierte Erdäpfel, mehlig g100 Mehl g50 Hartweizengrieß g1 Salz TL1 Eidotter 50 Butter, weich g Muskat, gerieben 100 Speck oder Geselchtes, fein gewürfelt g fein gehackte Zwiebel Grammeln 50 Semmelbrösel g Petersilie, gehackt
Erdäpfelrolle:

 

    • die Erdäpfel dämpfen, ganz heiß pressen oder ganz kalt reiben

 

    • Erdäpfel, Mehl, Grieß, Salz und die übrigen Zutaten rasch zu einem Teig zusammenkneten und gleich verarbeiten

 

    • je nach Verwendung in viel Salzwasser einkochen oder in heißem Fett herausbacken; für in Fett herausgebackene Erdäpfelspeisen nimmt man die halbe Mehl- und Grießmenge

 

 

Tipp:

Die Mehlmenge richtet sich immer nach der Erdäpfelsorte und kann daher ein wenig variieren. Ein schöner glatter Erdäpfelteig klebt beim Verarbeiten nicht mehr an den Händen.

 

 

Fülle:

 

    • Zwiebel und Speck anrösten, Grammeln beimengen, Brösel in Fett mitrösten, fein gehackte Petersilie dazu

 

 

Zur Rolle:

 

    • Erdäpfelteig 1 cm dick auf einer bebutterten Klarsichtfolie ausrollen, die Fülle darauf verteilen und mit Hilfe der Folie straff einrollen, Enden mit Spagat oder Tütenclips abbinden

 

    • in reichlich Salzwasser kochen, ca. 20–25 Minuten je nach Stärke der Rolle

 

    • beim Anrichten in 2 bis 3 cm dicke Scheiben schneiden

 

 

Tipp: Kann wunderbar vorbereitet werden! Besonders gut schmeckt die Erdäpfelrolle, wenn sie – einmal ausgekühlt – in Scheiben geschnitten wird und die einzelnen Scheiben in Butter kurz angebraten werden.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
passierte Erdäpfel, mehlig400g
Mehl100g
Hartweizengrieß50g
Salz1TL
Eidotter1
Butter, weich50g
Muskat, gerieben
Zutaten
Speck oder Geselchtes, fein gewürfelt100g
fein gehackte Zwiebel
Grammeln
Semmelbrösel50g
Petersilie, gehackt
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: mittel

Schwierigkeit: mittel


Kategorien

Zubereitung

Erdäpfelrolle:

 

    • die Erdäpfel dämpfen, ganz heiß pressen oder ganz kalt reiben

 

    • Erdäpfel, Mehl, Grieß, Salz und die übrigen Zutaten rasch zu einem Teig zusammenkneten und gleich verarbeiten

 

    • je nach Verwendung in viel Salzwasser einkochen oder in heißem Fett herausbacken; für in Fett herausgebackene Erdäpfelspeisen nimmt man die halbe Mehl- und Grießmenge

 

 

Tipp:

Die Mehlmenge richtet sich immer nach der Erdäpfelsorte und kann daher ein wenig variieren. Ein schöner glatter Erdäpfelteig klebt beim Verarbeiten nicht mehr an den Händen.

 

 

Fülle:

 

    • Zwiebel und Speck anrösten, Grammeln beimengen, Brösel in Fett mitrösten, fein gehackte Petersilie dazu

 

 

Zur Rolle:

 

    • Erdäpfelteig 1 cm dick auf einer bebutterten Klarsichtfolie ausrollen, die Fülle darauf verteilen und mit Hilfe der Folie straff einrollen, Enden mit Spagat oder Tütenclips abbinden

 

    • in reichlich Salzwasser kochen, ca. 20–25 Minuten je nach Stärke der Rolle

 

    • beim Anrichten in 2 bis 3 cm dicke Scheiben schneiden

 

 

Tipp: Kann wunderbar vorbereitet werden! Besonders gut schmeckt die Erdäpfelrolle, wenn sie – einmal ausgekühlt – in Scheiben geschnitten wird und die einzelnen Scheiben in Butter kurz angebraten werden.

Autor: Lungauer Kochwerk
Zurück zur Übersicht
Nach oben