Vollkornbrot mit Leinsamen , Vollkornbrot mit Leinsamen

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr

Nicht zur freien Verwendung

Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten) 700 Roggenvollkornmehl g 1 Weizenvollkornmehl kg 200 Leinsamen g 600 Sauerteig g 40 Germ g 40 Salz g 2 Brotgewürz EL 1.5 Wasser l

Mehl in einer Schüssel mischen und mit Sauerteig und Germ ein Dampfl ansetzen. Leinsamen mit warmem Wasser einweichen.
Restliche Zutaten dazugeben und einen mittelfesten Teig kneten. Die Oberfläche glattstreichen und aufgehen lassen.
Wenn der Teig genug gegangen ist, in drei gleich große Teile schneiden, diese gut durchkneten und in befettete Kastenformen geben. Vor dem Backen nochmals gut aufgehen lassen.
Bei 250°C einschießen und nach einigen Minuten auf 180°C zurückschalten. Nach einer Stunde ist das Brot fertig gebacken.

Zutaten für Personen

Zutaten
Roggenvollkornmehl 700 g
Weizenvollkornmehl 1 kg
Leinsamen 200 g
Sauerteig 600 g
Germ 40 g
Salz 40 g
Brotgewürz 2 EL
Wasser 1.5 l
Merken / Teilen

Beschreibung

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr

Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Mehl in einer Schüssel mischen und mit Sauerteig und Germ ein Dampfl ansetzen. Leinsamen mit warmem Wasser einweichen.
Restliche Zutaten dazugeben und einen mittelfesten Teig kneten. Die Oberfläche glattstreichen und aufgehen lassen.
Wenn der Teig genug gegangen ist, in drei gleich große Teile schneiden, diese gut durchkneten und in befettete Kastenformen geben. Vor dem Backen nochmals gut aufgehen lassen.
Bei 250°C einschießen und nach einigen Minuten auf 180°C zurückschalten. Nach einer Stunde ist das Brot fertig gebacken.


Autor: Eva Maria Lipp
Zurück zur Übersicht
Nach oben