Zutaten für Personen

Eis
Rhabarber g 600
Weißer Spargel g 300
Zimtrinde Stück 1
Zucker beliebig
Vanillemark TL 1/2
Gewürznelken beliebig
Ingwer beliebig
Rum (38 %) beliebig
Vanillezucker EL 1
Topfen g 200
Gebäck
Strudelblätter beliebig
zerlassene Butter beliebig
Obstbeilage
Erdbeeren g 250
Zitronensaft EL 2
Vanillezucker beliebig
Erdbeermarmelade beliebig
Merken / Teilen

Beschreibung

lang


Merkmale

Für Kinder geeignet: Ja

Zubereitungszeit: lang

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

  • Rhabarber und  Spargel schälen und in grobe Stücke schneiden
  • Gemüse in einen Topf geben und mit Wasser bedecken
  • mit  Zimtrinde, Zucker, Vanille, Nelken und Ingwerscheiben zu einem Kompott kochen und auskühlen lassen
  • Zimtrinde, Nelken und Ingwerscheiben entfernen, Kompott abseihen und Rhabarber und Spargel fein mixen
  • Spargel-Rhabarber-Masse noch mit Vanillezucker und etwas Rum abschmecken und mit Topfen gut verrühren
  • die Masse einfrieren bis das Eis fest ist


 


  • Strudelblätter mit zerlassener Butter bestreichen und ein weiteres Strudelblatt drauflegen Vierecke schneiden und in einer Muffin-Form die Strudelblätter zu Körbchen drapieren
  • bei 180°C Ober-Unterhitze goldbraun backen
  • Achtung, das geht sehr schnell!


 


  • Erdbeeren waschen, vom Grün befreien, vierteln, mit Zitronensaft, etwas Erdbeermarmelade und Vanillezucker abschmecken


 


  • marinierte Erdbeeren in die Mitte eines Tellers geben und das Strudelteig-Körbchen draufstellen
  • eine große Kugel Rhabarber-Spargeleis ins Körbchen geben, mit einem Melissenblatt, Gänseblümchen oder Blüten und Schokoladehippe dekorieren

Zurück zur Übersicht
Nach oben