Salzburger Mettensuppe,Salzburger Mettensuppelang600 Beinfleisch vom Rind g3 Rindermarkknochen Stück1 Wurzelgemüse Bund1 große Zwiebel Stücketwas Öl 5 Wasser l2 Lorbeerblatt Stück1 Wacholderbeeren TL1 Pimentkörner TL1 Pfefferkörner, schwarz TL Salz beliebig Suppennudeln 4 Weißwürste Stück4 Frankfurter Stück Petersilie

  • Wurzelwerk für Suppe waschen, putzen und grob schneiden
  • Zwiebel halbieren, aber nicht schälen
  • etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelhälften mit der angeschnittenen Fläche in einen großen Topf legen, Markknochen dazugeben und alles leicht anrösten
  • mit ca. fünf Liter kaltem Wasser aufgießen, Fleisch und Wurzelwerk, sowie Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Piment und Pfefferkörner dazugeben
  • Suppe salzen und ohne Deckel etwa zwei Stunden köcheln lassen
  • Markknochen, Fleisch und Suppengemüse aus der Suppe nehmen, Suppe erkalten lassen
  • Fleisch und Suppengemüse für die Einlage klein schneiden
  • von der kalten Suppe das Fett abschöpfen
  • die Mettensuppe wieder erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken – Frankfurter und Weißwürste mitziehen lassen
  • Suppennudeln kochen
  • in die heiße Suppe klein geschnittenes Fleisch, Gemüse, gekochte Suppennudeln sowie in Scheiben geschnittene Frankfurter und Weißwürste geben
  • mit frischer Petersilie servieren

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Beinfleisch vom Rind600g
Rindermarkknochen3Stück
Wurzelgemüse1Bund
große Zwiebel1Stück
Öletwas
Wasser5l
Lorbeerblatt2Stück
Wacholderbeeren1TL
Pimentkörner1TL
Pfefferkörner, schwarz1TL
Salz
Suppennudelnbeliebig
Weißwürste4Stück
Frankfurter4Stück
Petersilie
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: lang

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

  • Wurzelwerk für Suppe waschen, putzen und grob schneiden
  • Zwiebel halbieren, aber nicht schälen
  • etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelhälften mit der angeschnittenen Fläche in einen großen Topf legen, Markknochen dazugeben und alles leicht anrösten
  • mit ca. fünf Liter kaltem Wasser aufgießen, Fleisch und Wurzelwerk, sowie Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Piment und Pfefferkörner dazugeben
  • Suppe salzen und ohne Deckel etwa zwei Stunden köcheln lassen
  • Markknochen, Fleisch und Suppengemüse aus der Suppe nehmen, Suppe erkalten lassen
  • Fleisch und Suppengemüse für die Einlage klein schneiden
  • von der kalten Suppe das Fett abschöpfen
  • die Mettensuppe wieder erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken – Frankfurter und Weißwürste mitziehen lassen
  • Suppennudeln kochen
  • in die heiße Suppe klein geschnittenes Fleisch, Gemüse, gekochte Suppennudeln sowie in Scheiben geschnittene Frankfurter und Weißwürste geben
  • mit frischer Petersilie servieren

Autor: salzburgschmeckt.at
Zurück zur Übersicht
Nach oben