Gerichte mit Geschichte: Brotmuas,Gerichte mit Geschichte: Brotmuas

Geschichte von Veronika Baier

Dieses Rezept habe ich von meiner Schwiegermutter. Sie hatte viele Leute am Hof zu verköstigen. 14 Kinder, Schwiegereltern und Dienstleute. Der Moaknecht mit seinen Mägden war schon in aller Frühe auf dem Feld zum mähen. Da wurde später das Frühstück von den Kindern nachgetragen. Sehnsüchtig und hungrig warteten sie schon auf das Brotmuas. Dabei wurde das alte Brot verwendet. 

Als ich 1980 am Hof kam, gab es keine Dienstleute mehr, aber eine große Familie. Meine Schwiegermutter machte noch für die ganze Familie das Brotmuas. In einer großen Pfanne mit viel Butterschmalz wurde das Muas zubereitet. Für jeden einen Löffel dazu, und wir aßen alle aus einer Pfanne. Auch heute noch mache ich manchmal ein Brotmuas.

Alle sind begeistert und schwelgen in Erinnerungen.

 

Beim Salzburg schmeckt Wettbewerb “Gerichte mit Geschichte” wurde dieses Rezept eingereicht – eine Familiengeschichte von Veronika Baier.

30 Minuten250 Brotreste g50 Butterschmalz g125 Milch ml3 Eier Stück
  1. Brot (auch altes) in Würfel schneiden.
  2. Pfanne mit Butterschmalz erhitzen
  3. Würfel darin anrösten.
  4. Mit Milch aufgießen und kurz umrühren. Deckel kurz darauf setzen und ausdampfen lassen.
  5. Eier dazu geben, umrühren und genießen.
Rezept wurde eingereicht von Veronika Baier beim Wettbewerb „Gerichte mit Geschichte“.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Brotreste250g
Butterschmalz50g
Milch125ml
Eier3Stück
Merken / Teilen

Beschreibung

Geschichte von Veronika Baier

Dieses Rezept habe ich von meiner Schwiegermutter. Sie hatte viele Leute am Hof zu verköstigen. 14 Kinder, Schwiegereltern und Dienstleute. Der Moaknecht mit seinen Mägden war schon in aller Frühe auf dem Feld zum mähen. Da wurde später das Frühstück von den Kindern nachgetragen. Sehnsüchtig und hungrig warteten sie schon auf das Brotmuas. Dabei wurde das alte Brot verwendet. 

Als ich 1980 am Hof kam, gab es keine Dienstleute mehr, aber eine große Familie. Meine Schwiegermutter machte noch für die ganze Familie das Brotmuas. In einer großen Pfanne mit viel Butterschmalz wurde das Muas zubereitet. Für jeden einen Löffel dazu, und wir aßen alle aus einer Pfanne. Auch heute noch mache ich manchmal ein Brotmuas.

Alle sind begeistert und schwelgen in Erinnerungen.

 

Beim Salzburg schmeckt Wettbewerb “Gerichte mit Geschichte” wurde dieses Rezept eingereicht – eine Familiengeschichte von Veronika Baier.


Merkmale

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

  1. Brot (auch altes) in Würfel schneiden.
  2. Pfanne mit Butterschmalz erhitzen
  3. Würfel darin anrösten.
  4. Mit Milch aufgießen und kurz umrühren. Deckel kurz darauf setzen und ausdampfen lassen.
  5. Eier dazu geben, umrühren und genießen.
Rezept wurde eingereicht von Veronika Baier beim Wettbewerb „Gerichte mit Geschichte“.

Autor: Veronika Baier
Zurück zur Übersicht
Nach oben