Brennnessel-Flammkuchen,Brennnessel-Flammkuchen30 Minuten + Ruhezeit2 Joghurt El1 Creme fraiche Becher50 Parmesan g frische Kräuter 1 Knoblauchzehe 1 fein gehackte Zwiebel 1 Zucchini Pfeffer Salz 1 Kräutersalz Tl2 Olivenöl El1 Zucker Prise250 Dinkelmehl g1 Brennnesselblätter HandvollWürfel Germ 1/2125 Wasser ml

Für den Teig


  • Im ersten Schritt hacken Sie die Brennnessel mit einem Messer oder einer Küchenmaschine klein.
  • Die Bio-Hefe mit 1 Prise Zucker in handwarmem Wasser auflösen.
  • Dinkelmehl, Olivenöl, Kräutersalz sowie die klein gehackten Brennnessel-Blätter zugeben und zu einem Teig verkneten.
  • Den fertigen Teig lassen Sie abgedeckt ruhen.


Für den Belag


  • Zwiebel, Knoblauchzehe sowie einige frische Küchenkräuter (wie Petersilie, Schnittlauch) klein hacken
  • Parmesan reiben
  • mit Creme fraiche und Joghurt verrühen
  • Zuletzt Sie den Belag mit Salz und Pfeffer abschmecken.


 


Den Flammkuchenteig in vier Stücke teilen, jeweils dünn mit einem Nudelholz ausrollen, mit dem Belag bestreichen und mit einer dünn geschittenen Zucchini belegen. Der Flammkuchen wird bei 200°C rund 15 Minuten knusprig gebacken.


 


Wir wünschen guten Appetit mit dem Salzburger Superfood – der Brennnessel!


 

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Joghurt2El
Creme fraiche1Becher
Parmesan50g
frische Kräuter
Knoblauchzehe1
fein gehackte Zwiebel1
Zucchini1
Pfeffer
Salz
Zutaten
Kräutersalz1Tl
Olivenöl2El
Zucker1Prise
Dinkelmehl250g
Brennnesselblätter1Handvoll
GermWürfel1/2
Wasser125ml
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: 30 Minuten + Ruhezeit

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

Für den Teig


  • Im ersten Schritt hacken Sie die Brennnessel mit einem Messer oder einer Küchenmaschine klein.
  • Die Bio-Hefe mit 1 Prise Zucker in handwarmem Wasser auflösen.
  • Dinkelmehl, Olivenöl, Kräutersalz sowie die klein gehackten Brennnessel-Blätter zugeben und zu einem Teig verkneten.
  • Den fertigen Teig lassen Sie abgedeckt ruhen.


Für den Belag


  • Zwiebel, Knoblauchzehe sowie einige frische Küchenkräuter (wie Petersilie, Schnittlauch) klein hacken
  • Parmesan reiben
  • mit Creme fraiche und Joghurt verrühen
  • Zuletzt Sie den Belag mit Salz und Pfeffer abschmecken.


 


Den Flammkuchenteig in vier Stücke teilen, jeweils dünn mit einem Nudelholz ausrollen, mit dem Belag bestreichen und mit einer dünn geschittenen Zucchini belegen. Der Flammkuchen wird bei 200°C rund 15 Minuten knusprig gebacken.


 


Wir wünschen guten Appetit mit dem Salzburger Superfood – der Brennnessel!


 


Zurück zur Übersicht
Nach oben