Alles Rund um das Thema:

Süßes

Alpentrüffel

Krokantschicht:   Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen, weiße Kuvertüre darin schmelzen, Butter hinzugeben und zu einer homogenen Masse verrühren und

Herzerlkrapfen

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Germteig bereiten und  zugedeckt gehen lassen, sein Volumen sollte sich verdoppeln und die zarte Haut nicht mehr glänzen.

Schokomuffins

Backrohr vorheizen – 160 Grad. Butter, Zucker und Ei mit dem Mixer schaumig rühren, abwechselnd die Milch   und das Mehl-Kakao-Backpulvergemisch, 

Süße Krampusse

Alle Zutaten nacheinander in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer mit Knethaken zu einem mittelfesten Teig verarbeiten. Backrohr auf 180 Grad Heißluft

Schokocreme

Butter mit Mixer schaumig  rühren. Mit Nussmus, Kakao und Honig gut mixen. Zuletzt noch einen Schuss Rahm dazurinnen lassen und untermixen. Man kann nach

Enzianpraline

Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen, 250g Zartbitterkuvertüre einrühren und zum Schmelzen bringen, Butter einrühren – etwas abkühlen lassen, vor

Cheesecake mit Streuseln

Masse reicht für 8 ofenfeste Sturzgläser á 160ml Inhalt samt  Schraubdeckel (Gläser und Deckel waschen und sterilisieren)   Streusel: die Nüsse fein

Zirbenherzen

Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen, die Vollmilchkuvertüre hinzufügen und zum Schmelzen bringen. Beovr man die abgekühlte Ganache in die Hohlkörper

Lebkuchen

Butter, Zucker und Honig erwärmen, bis alles flüssig ist. Roggenmehl, Butter, Zucker, Honig, Eier, Natron, Lebkuchengewürz und 20dag Weizenmehl mit dem

Mini-Kirsch-Topfenstrudel

Für 6 ofenfeste Sturzgläser á 160ml Inhalt.   Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze bei etwa 200 Grad, Heißluft/Umluft bei etwa 180 Grad).   Butter zum

Tauchmodel-Krapfen

Alle Zutaten verrühren und einen Backteig (festerer Palatschinkenteig)  zubereiten. Fett erhitzen  (180-200 Grad). Tauchmodel im Fett erhitzen, in den Teig

Hühnersteigen

Alle Zutaten zu einen feinen Teig zusammenkneten und anschließend 20min rasten lassen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und messerrückendick

Obstkuchen

Eier trennen und das Eiklar mit der halben Menge Zucker zu Schnee schlagen. Dotter mit der anderen Hälfte Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, das Öl

Vogelbeerkonfekt

Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen, die Zartbitterkuvertüre hinzufügen und zum Schmelzen bringen. Bevor man die abgekühlte Ganache in den Hohlkörper

Rosinen in etwas naturtrüben Apfelsaft einweichen. Äpfel in Stücke schneiden. Rosinengemisch gemeinsam mit Apfelstücke, Zimt- und Nelkenpulver pürieren

Birnen-Apfel-Tarte

Teig: Für den Teig alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten und mind. 1/2 Stunde kühl rasten lassen.   Fülle:  Birnen und Äpfel gemischt in ca. 2 cm

Apfelmus-Joghurt-Dessert

Die Nüsse hacken. Den Kristallzucker in einer Pfanne (mit dickem Boden) bei mittlerer Hitze ohne zu rühren schmelzen (wenn der Zucker zu schmelzen beginnt,

Aronia-Taler

Emmer fein mahlen, Sonnenblumen- kerne fein mixen, mit Aroniapulver und Vanillepulver mischen Die kalte Butter hineinschneiden, den weichen Honig und die Milch

Germnudl mit Vogelbeermarmelade

Marmelade: Wasser und Zucker aufkochen, Vogelbeeren verlesen, waschen und  gemeinsam mit klein geschnittenen Äpfeln, Zimtstange und Nelken gut  5 Minuten

Aronia-Lebkuchen

Ein Backblech mit Butter einfetten und mit etwas Roggenvollkornmehl bestäuben Eier mit dem weichen Honig schaumig rühren Roggen und Emmer fein mahlen, mit

Lungauer Topfennudala

Topfen mit den Eiern und dem Mehl gut verrühren, dass ein kompakter (eher weicher) Teig entsteht. 2 EL Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen, mit

Traditionsbäckerei und Konditorei Steinbauer in Wagrain

Hier werden seit 122 Jahren KOSTbarkeiten hergestellt Eigentlich muss man nur im Zentrum von Wagrain der Nase nach gehen, damit man die Bio-Bäckerei

Apfelradln

Für den Teig werden das Mehl, die Eier, eine Prise Salz und die Milch zu einem dünnen Palatschinkenteig gerührt. Danach werden die Äpfel geschält, vom

Pofesen mit Powidl

Weißbrot in Scheiben schneiden, mit Powidl bestreichen – zusammenklappen. Milch mit dem Zucker und dem Zimt vermischen, die Eier in einem extra Gefäß

Süßer Schotten

Schotten – selbstgemacht: Milch unter ständiger Beobachtung in einem großen Topf aufkochen lassen. Regelmässig umrühren, damit die Milch nicht am

Scheiterhaufen

Alte Semmel in 5 cm dicke Scheiben schneiden. Eier mit Milch verschlagen, 30 g Kristallzucker- und Vanillezucker darin auflösen. Die Semmeln damit benetzen,

Birnen im Backteig

Obers mit 20 g Kristallzucker steif schlagen und kalt stellen. Nüsse in einer Pfanne mit 30 g Kristallzucker bei mittlerer Temperatur erhitzen bis der Zucker

Marillenknödel Steckerl Eis

Marillen aufschneiden und von den Kernen befreien Zerkleinerte Marillen mit Zucker in einem Topf erwärmen und pürieren Das Marillenpüree 20 Minuten

Ribisel-Joghurt-Eis

1. Die Ribisel vom Strunk befreien und mit Zitronensaft zu einem Pürree stampfen. 2. Das Joghurt mit Vanillezucker, dem Markt eine Vanilleschote und

Erdbeermuffins

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Beim Muffin-Kuchenblech jede Vertiefung mit Butter ausstreichen und mit etwas Mehl bestäuben. Oder in jede Vertiefung ein

Apfelschnecken

Hefeteig Milch erwärmen. Mehl in eine Rührschüssel geben und sorgfältig mit der Germ vermischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer

Holler-Blüten-Schnitten

Mit frischen Erdbeeren und Holunder-Blüten ist dieser Kuchen ein richtiges

Topfenauflauf mit selbstgemachten Kirsch- & Pfirsichkompott

Zuerst die Eier trennen und einen Schnee schlagen Alle Zutaten schaumig rühren und den Schnee unterheben Auflaufform mit Butter einfetten, die Masse

Marmorgugelhupf

  Eine Gugelhupfform einfetten. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze etwa 180 °C Heißluft etwa 160 °C     Die Butter, Zucker, Vanillinzucker und Salz

Muttertagstorte (Topfen-Joghurt-Edbeertorte)

Biskuitboden mit Tortenreifen umstellen (darauf achten, dass zwischen Biskuit und Tortenreifen ca. 1 cm frei bleibt!) Tortenreifen innen ev. mit Folien-od.

Flaumige Sauerampfercreme

Einen halben Becher Sauerrahm und die klein gehackten Sauerampfer-Blätter mit dem Mixstab fein pürieren. Das Obers steif schlagen. Die pürierte

Osternest bzw. Osterkranz

  Die Zutaten zu einem geschmeidigen Germteig kneten. Den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis er ca. doppelt so groß ist.   Tipp: Man

Karottentorte

Diese köstliche Torte mit Frischkäsecreme schmeckt nicht nur zu Ostern

Mozartbirne

Grillen muss nicht beim Hauptgang aufhören. Metzgermeister Helmut Karl hat mit den Barbecue Bulls dieses köstliche Desert

Schnuaraus- oder Hoamfoahkrapfen

Schnuaraus- oder Hoamfoahkrapfen sind ein traditionelles Rezept aus dem

Polsterzipf

Posterzipf gefüllt mit Powidlmarmelade finden bei der Bäckerei Pföß in Elsbethen reißend

Buachberger`s Topfennockerl

Franzsika Aigner vom von Buachbergers Mili hat uns ihr liebstes Nachspeisenrezept

Schwarzbeernocken – aus der Küche der Obauer-Brüder

Aus der Haubenküche von Karl und Rudi Obauer kommt ein Rezept für himmlisch gute

Schwarzbeernudeln

Köstlich flaumige Schwarzbeernudeln sind das Lieblingsrezept der Familie Wind vom Greilhof in

Topfenschmarrn

Topfen, Milch und Rahm glattrühren Zitronen- und Orangenschale, Vanillemark und Eidotter unterrühren zum Schluss gesiebtes Mehl und Sultaninen unterheben

Topfenkrapfen

Masse ergibt ca. 16 Stück Topfen, Mehl, Eier, Backpulver und Zucker in einer Schüssel mit dem Mixer zu einer cremigen Masse abrühren Öl in einem Topf

Topfengratin mit Beeren

Eier trennen und das Eiweiß schnittfest schlagen Topfen mit dem Honig und den Eidottern gut verrühren das Eiweiß vorsichtig unterheben aufgetaute Himbeeren

Linzer Augen

Mit dem Lungauer Kochwerk gelingt euch der Klassiker unter den Weihnachtskeksen bestimmt. Birgit Brugger verrät und das erprobte Mürbteig-Linzer Augen

Topfenstrudel

Strudelteig: das Mehl mit dem Wasser, Salz und Öl vermischen dann kräftig kneten, ist der Teig zu flüssig mehr Mehl hinzufügen, ist er zu trocken mehr

Rohrnudel mit Dunk

trockene Zutaten wie Mehl, Zucker, Salz und Rosinen in einer Rührschüssel vermengen restliche Zutaten wie geschmolzene Butter, lauwarme Milch, Ei, Dotter und

Bachlkoch

Mehl mit 500 ml der kalten Milch gut verrühren und salzen restliche Milch in einem Topf zustellen und aufkochen lassen wenn sie kocht, das Mehl-Milch-Gemisch

Weihnachtsschokolade

die Haselnüsse in einer Pfanne rösten, bis sie gebräunt sind anschließend in ein Geschirrtuch geben und kräftig reiben, bis die letzten Schalenreste

Die Unwiderstehlichen – Ein Rezept meiner Großmutter

Ein Weihnachtsgebäck, ganz ohne Mehl, das auf der Zunge

Schneller Apfelkuchen mit Apfeltrester

Äpfel entkernen, schälen, würfeln und mit Zirtonensaft und Zimt abmischen Zucker, Öl, Obers und Eier sehr schaumig schlagen Apfelstücke, Mehl,

Birnenmousse mit Spekulatius

eingelegte Birnen würfeln Spekulatius grob zerbröseln ungekühltes QimiQ Classic mit Birnen, Zucker, Zitronensaft und Rum mit einem Stabmixer pürieren

Karamellisierter Birnen-Sauerrahm-Kuchen

Backofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen für den Teig: alle Zutaten zusammen zu einem glatten Teig kneten in Frischhaltefolie einwickeln und im

Powermüsli

Das perfekte Müsli für den perfekten

Nussaufstrich

Ein cremig schokoladiger Nussaufstrich - da freuen sich alle

Granola – Müslimischung

Müsli selber machen - so einfach geht

Russische Schnitten

Mit diesem einfachen Rezept kommen süße Schnitten ganz schnell auf den

Süße Erdäpfelnidei mit Marmelade

Die gebratenen Salzburger Erdäpfelnidei werden mit Staubzucker, Lieblingsmarmelade und frischen Früchten

Kürbis-Cheesecake von QimiQ

Lust auf ein besonderes Kürbisrezept - dann probieren Sie doch den Kürbis-Cheescake von

Apfel-Nuss-Kuchen von QimiQ

Der Apfel-Nuss-Kuchen von QimiQ ist schön saftig und einfach

Granggnmuas

Eine überaus köstliche Süßspeise ist das sogenannte Granggnmuas. Granggn sind nicht anderes als Preiselbeeren, die es im Herbst in Maßen in den heimischen

Apfelstrudel

Köstlicher Apfelstrudel mit Äpfeln aus dem eigenen Garten ist das Lieblingsrezept vom Biohof Rohrmoser in St.

Lungauer Rahmkoch

Hier wird Ihnen gezeigt, wie man die Lungauer Spezialität "Rahmkoch" ganz einfach zubereiten

Früchteeis

Hier zeigt Ihnen Sophie Eßl, eine Erhnährungspädagogin aus dem Lungau, wie man schnelles Früchteeis

Kletzenbrot

Hier zeigt Ihnen Elisabeth Wieland, aus dem Lungau, wie man Kletzenbrote mit Vollkornmehl

Grüner Marmorgugelhupf

Ein altbewährtes, einfaches Rezept vom beliebten Marmorgugelhupf einmal anders - mit Kräutern

Buttermilchwaffeln mit Rhabarberragout

Ein warme frisch gebackene Waffel aus Salzburger Buttermilch, dazu das sommerliche Rhabarberragout - da kann niemand

Zitronenpavlovas aus QimiQ mit Erdbeeren

Was für ein luftig leichtes Gebäck, gefüllt mit herrlicher Creme und abgerundet vom Aroma frischer

Frozen Erdbeerjoghurt mit QimiqQ

Was passt besser in den Sommer, als eine gefrorene Süßspeise, so wie das frisch zubereitete Frozen Erdbeer-Joghurt? Da ist Abkühlung

Erdbeer-Topfen-Torte mit QimiQ

Wenn Erdbeeren und Topfen auf herrlich lockerem Biskuit zusammenfinden, kann das nur ein perfektes Dessert

Spargel-Rhabarber-Eis

Das schmeckt mit Sicherheit nach Frühling - cremiges Spargel-Rhabarber-Eis im Strudelkörbchen mit marinierten

Schnelles Bananeneis

Von Elisabeth Hödlmoser kommt das einfache Rezept für ein schnelles Bananeneis - das lieben nicht nur die

Apfeltraum

Dieses Dessert ist ein absoluter Traum - herrlich cremig und einfach in der

Rahmkoch

Ob als Dessert oder als süße Hauptspeise, das Rahmkoch schmeckt der ganzen

Nougat-Osterhase

Der süße Nougat-Osterhase wird nicht nur Kinderaugen an Ostern glänzen

Gebackener Milchreis mit Apfel

Milchreis aus dem Backrohr - für jeden Milchreisliebhaber eine tolle

Dinkelwaffelkrapferl

Waffelherzen etwas anders. Mit Dinkel und Nüssen eine gesündere Alternative und nicht nur Kinder lieben

Sauermilchmousse mit Hollerspiegel

Ein immer geeignetes Dessert aus der Reine Lungau Biosphären Edel-Sauermilch. Mal mit Holunder mal mit Beeren - schmeckt frisch und

Forstmeisterins Spitzbuben

Die Lieblingskekse von Landesbäuerin Elisabeth Hölzl, werden jedes Jahr gebacken und haben lange

Topfenstollen

Ein weihnachtlicher Stollen gehört in der Adventzeit unbedingt auf den

Mokkatrüffel

Eine Weihnachtspraline der besonderen Art -

Spritzgebäck

Spritzgebäck aus regionalen Zutaten, gehören für Birgit Brugger auf alle Fälle in die

Bauernbrotlaibchen

Bauernbrot in Form von Keksen - ein Rezept von Birgit

Weihnachtliche Birnenmarmelade

Seminarbäuerin Martha Neumaier verrät zwei köstliche Varianten für Birnenmarmelade, einmal mit Rotwein und einmal mit weißer

Gefüllter Lebkuchen

Die wunderbare Fruchtfülle macht den Lebkuchen zu etwas ganz

Urgroßmutter’s Vanillekipferl

Vanillekipferl gehören unbedingt zur Weihnachtszeit dazu - das wussten auch schon die

Oma’s Germbäckerei

Oma weiß, was am besten schmeckt - Germbäckerei mit

Einfache Butterkekse

Die Butterkekse sind so zart, dass sie auf der Zunge

Connys Power Kekse

Pure Life Geschäftsführerin Conny Hörl verrät ein schmackhaftes und gesundes

Weihnachtliche Brownies

Rezept für weihnachtliche Brownies mit Honig aus

Christinas Lebkuchen

Lebkuchenrezept von Christina

Mostkekse

Es bedarf nur fünf einfachen Zutaten, um die köstlichen Mostkekse herzustellen. Einfacher geht Kekse backen

Honiglebkuchen

Der Klassiger unter dem Weihnachtsgebäck -

Krampusschnitten

Am Windhofgut bei Familie Schilchegger werden Krampusse besonders verköstigt - Krampusschnitten gehören dort zur

Sandspitzen

Für die Rezeptgeberin Carmen Glück, sind die leckeren Sandspitzen im Advent

Spitzbuben Kekse

Wir haben aus Christinas Rezeptheft Backen in der Weihnachtszeit die Spitzbuben gebacken. Nicht so schön wie bei Christina, dafür selbstgemacht. Sie

Pfefferkuchen

Vorsicht, von diesen Pfefferkuchen kann man nicht genug kriegen. Sie schmecken entweder mit Honig aus der Region oder Zuckerrübensirup. Das

Schoko-Nuss-Creme

Dieser herrliche Brotaufstrich gehört auf jeden

Lebkuchen-Lollies

Lebkuchen am Stil - das wird die ganze Familie

Salzburger Lebkuchen

Köstlich weiche, duftende

Gebackene Topfentorte

Die gebackene Topfentorte, mit Topfen aus der Region, schmeckt gemeinsam mit der Beerensauce einfach

Nussecken

Nussecken gehören einfach in jede

Nougatstangerl

Diese Kekse sind jedes Jahr ein "Muss" und immer der Anfang einer tollen

Topfenknödel

Lockere Topfenknödel mit Beerensauce schmecken als Hauptspeise und als

Mohn-Joghurt-Kuchen

Saftiger Mohn-Joghurt-Kuchen mit cremig-fruchtigem

Brotlaibchen

Die Kekse sehen wie kleine Bauernbrote aus und schmecken

Mohnvanillekipferl – Lieblingskeks von Gerald

Vanillekipferl mit Mohn gehören zu unseren

Schneeflocken

Kekse können so einfach sein in ihrer Zubereitung, wie die Schneeflocken - eine süße

Hafermüsli mit Zimtjoghurt und Karamellzwetschken

Das Hafermüsli mit Zimtjoghurt und Karamellzwetschken, ist das perfekte

Holler Eachtling Tascherl

Für den Eachtlingteig die Eachtling schälen, kochen, abseihen und 15 Minuten im heißen Rohr ausdampfen lassen. aus den zerdrückten Eachtling, dem griffigen

Kürbis – Apfel – Tarte

Für den Teig alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten (Küchenmaschine) mind. 1/2 Stunde kühl rasten lassen inzwischen Kürbis und Äpfel schälen und in

Bratapfel mit Vanillesauce

Der Bratapfel mit der Marmelade-Nuss-Füllung und der Vanillesauce sind das ideale Dessert für die kalte

Mozartschnitten

Süße Mozartschnitten als Lieblingsrezept von Familie

Lieblingsrezept: Topfenkuchen

Mehl mit Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen, Butterklein schneiden, mit Zucker Ei und Milch zum Mehl geben und alles mit dem Knethacken des

Zwetschkenknödel mit Zwetschkenröster

Dieses Zwetschkenknödel Rezept mit Topfen, Vollkornmehl, Kokosbrösel & Zwetschkenröster von Diätologin Martina Kropf schmeckt

Polentaschmarren

einfach, schnell, guad, Danis'

Topfen-Dalken

Dani Rettenegger aus Werfen verrät uns eine süsse Köstlichkeit:

Rosemarie`s Marillenkuchen

Rosemarie Haider verrät uns ihr

Gefüllte Vollkornschnitten

Gefüllte Vollkornschnitten - Maria Hutter vom Garferlgut in Bruck bei Zell am See wünscht gutes

Topfen-Guglhupf – Lieblingsrezept von Zittrauerhofbäuerin Katharina Schwaiger

Das Topfen-Guglhupf-Rezept von Zittrauerhof-Bäuerin Katharina

Mohnpalatschinken mit Minzetopfen und Brombeeren

Mehl salzen und Mohn zugeben Ei und Milch mit Schneebesen einrühren bis der Teig sämig ist und keine Klümpchen drin sind Teig ca. 20 min quellen lassen

Moosbeermuas – Auguts Lieblingsgericht

Mehl und Salz in eine Schüssel geben mit dem kochenden Wasser übergießen und einrühren. Der Teig soll noch etwas mehlig sein. In einer Pfanne die Butter

Kerschmuas – Toni Gschwandtners Lieblingsgericht

Toni Gschwandtner liebt dieses Rezept - wichtig, das Muas in viel Butter

Englischer Obstkuchen – Bucheggers Lieblingsrezept

Englischer Obstkuchen Butter mit Staubzucker und Eier schaumig rühren etwas Zitronensaft und Rum dazugeben Mehl mit Backpulver vermischen Mehl untermischen

Bio-Topfen-Streusel-Kuchen – Joglbauers Lieblingsgericht

Für die Streusel Mehl, Zucker, Eigelb, Zitronensaft, kleingeschnittene Butter, Backpulver und Vanillezucker in eine Schüssel  füllen und mit den

Apfelstrudel aus Topfenteig – Hiasnhofs Lieblingsgericht

Apfelstrudel aus Topfenteig Die Zutaten zu einem Teig kneten und im Kühlschrank 60 Minuten rasten lassen. Die Äpfel schälen, blättrig schneiden, mit

Salzburger Nockerl

Eier trennen Eiklar zu festem Schnee schlagen Staubzucker einschlagen – ganz fester Schnee soll entstehen Butter in einer Form zerlassen und Rohr auf 200°C

Apfelstrudel mit Himbeeren

Wasser, Salz, Öl und Eidotter vermischen, Mehl zugeben und zu einem glatten Teig abkneten Kugel formen, mit Öl bestreichen und 30 min rasten lassen

Haselnuss-Pancakes mit Heidelbeeren

10 kleine Pancakes (Durchmesser ca. 8 cm) Geriebene Haselnüsse, Backpulver, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel vermengen Ei in der Milch verquirlen und

Erdbeer-Topfen-Tiramisu

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Topfen, Joghurt, Vanillezucker, Honig und Zitronensaft cremig rühren. Die eingeweichte Gelatine in etwas

Marillenknödel

Zutaten (für 4 Portionen): 300 g Weizenmehl, 150 g Butter, 3 Eier, 125 ml Wasser und Salz. Wasser mit Butter und Salz aufkochen. Das Mehl unter ständigem

Muttertagstorte

Zutaten: 4 Eier, 230 g Staubzucker, 100 ml Öl, 100 ml Wasser, 230 g Weizenmehl und 1 Pkg. Backpulver Eier trennen und Eiklar mit 50 g vom Zucker steif

Steirischer Osterkranz

Aus allen Zutaten einen glatten Teig bereiten und diesen aufgehen lassen. Teig in 6 gleich große Stücke teilen, jedes Teigstück rundschleifen und nochmals

Österliche Eierlikörtorte

Eiklar und Eidotter trennen. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Dotter mit Zucker und Vanillezucker dickschaumig rühren. Geriebene Nüsse, Mehl,

Mürbes Wöchnerinnenbrot

Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine kleine Grube machen. Die Germ einbröseln und mit 20 g Zucker und 100 ml Milch mit etwas Mehl verrühren und

Erdbeer-Spargelsalat

Weißen Spargel schälen (außer die Spitzen), grünen Spargel im unteren Drittel schälen und klein schneiden. In etwas Butter kurz anbraten. Erdbeeren

Osterbrot (süß)

Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und diese sehr gut zu einem mittelfesten Germteig verkneten und diesen aufgehen lassen. Den geformten Laib nochmals

Steirischer Germteigkrampus

Aus allen Zutaten einen glatten Teig bereiten und diesen aufgehen lassen. Teig in 32 gleich große Stücke teilen, jedes Teigstück rundschleifen und nochmals

Gebackene Topfentorte

Zutaten: 210 g Mehl, 140 g Butter, 70 g Zucker, 1 Dotter, etwas Vanillezucker und Zitronenschale Für den Mürbteig die festen Zutaten versieben und mit dem

Riebel

Milch-Wassermischung mit Salz und Butter aufkochen, Riebelmais in kochende Milch einrühren. Herd ausschalten und zugedeckt einige Stunden ausquellen lassen.

Faschingskrapfen

Direkte Teigführung (ohne Dampfl): Zerbröselte Germ, Dotter, Zucker, weiche Butter, Vanillezucker, Rum und Salz in die Rührschüssel geben. Mit der Hälfte

Heidenmehltorte

Eidotter und Eiklar trennen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Dotter und Zucker schaumig rühren. Zum Abtrieb nach und nach Heidenmehl und die geriebene

Punschkekse

Zutaten: 160 g Mehl, 100 g Butter, 50 g Staubzucker, 1 EL Vanillezucker und 1 Dotter Für den Teig die Zutaten rasch zu einem Mürbteig verkneten, 20 Minuten

Osterpinze

Zuerst ein Dampfl (Vorteig) aus Germ, Zucker, etwas (ca. 100ml) lauwarmer Milch und 1-2 EL Mehl anrühren. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Vanillezucker

Streusellamm

Zutaten: 600 g Mehl, 1 Prise Salz, 60 g Staubzucker, 2 Eier, Schale von einer Zitrone gerieben, 30 g Germ, 2 TL Honig, 2 EL Rum, 60 g Margarine und

Honigscherber

Zutaten: 2 Eier, 500 g glattes Mehl, 80 g Butter, 160 g Zucker, 80 g Schlagobers, 80 g Honig und 1 TL Natron Aus den Zutaten einen Mürbteig bereiten, in

Osterbrot ungesüßt

Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und diese sehr gut zu einem mittelfesten Germteig verkneten und diesen aufgehen lassen. Ausformen zu einem Laib oder

Gebackene Mäuse

Das Mehl wird mit lauwarmer Milch und den anderen Zutaten zu einem weichen Teig verknetet. Rasten lassen bis dass der Teig gut aufgegangen ist. Mit einem in

Fastenbrezen

Germteig bereiten und aufgehen lassen. Aus dem Teig 32 Kugeln formen und wiederum kurz angehen lassen. Danach zu dünnen Strängen ausrollen (ca. 35 – 40 cm)

Früchtezwieback

Die Eier mit dem Staubzucker schaumig rühren, ganze Haselnüsse, geschnittene Aranzini, eine Handvoll Rosinen, Zimt, Nelkenpulver und Zitronenschale gut

Almkräuter-Brandteigkrapferl

Wasser, Salz und Butter zum Kochen bringen dann das Mehl zugeben und glatt rühren wenn sich der Teig vom Kochlöffel löst, überkühlen lassen und mit dem

Beerenbiskuit im Glas mit Fruchtsoße und Zuckerblüten

Eier mit Zucker dick schaumig aufschlagen, Mehl darunterheben (Biskuitteig). In die Gläser zuerst die Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren,

Erdbeer-Topfendessert

Schlagobers schlagen Topfen und Jogurt unterheben klein geschnittene Erdbeeren dazu geben und mit Zucker abschmecken ein wenig Creme in Gläser füllen dann

Kaiserschmarren

Ein Klassiker in der österreichischen Küche -

Nussfülle

Zucker und Milch aufkochen lassen, geriebene Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse) dazugeben, restliche Zutaten beigeben und gut

Mohnfülle

Zucker und Milch aufkochen lassen, geriebenen Mohn dazugeben, restliche Zutaten beigeben und durchmischen. Eventuell mit Marillenmarmelade oder Honig

Faschingskrapfen

Germ mit Zucker und warmer Milch zu einem Dampfl anrühren und gut aufgehen lassen. Mit Mehl, Vanillezucker, Zitronenschale, Rum, Eidotter, Ei und Salz zu

Winterapfelkuchen

Eier, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig schlagen Mandeln, Zimt und Mehl unterrühren und im vorgeheizten Backofen ca. 20 min. backen (Heißluft

Herz-Buttermilch-Omelett

Ei, Milch, Buttermilch und abgekühlte, zerlassene Butter glattrühren. Zucker, Vanillemark und Salz unterrühren und zuletzt das mit Backpulver vermischte

Nusskipferl

Mehl, Butter und Topfen zu einem Teig verkneten, rund ausrollen, mit Teigrad in 3 Ecke schneiden, füllen und zusammen rollen (Bild 1). Mit Ei bestreichen und

Windbäckerei

Eiklar mit Salz und Zucker über Dampf zuerst 2 Minuten langsam und dann mit schneller Stufe dickschaumig aufschlagen. Eiweißmasse in einen Dressiersack mit

Milchbrot

Mehl in eine Schüssel geben, Germ hineinbröseln, restliche Zutaten dazugeben und mit der Milch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig gehen lassen.Den

Anisbögen

Eier mit Staubzucker und Mehl mit einem Kochlöffel verrühren (nicht mit einem Schneebesen oder Mixer schaumig rühren). Backrohr auf 190°C vorheizen und

Germteigrezept (Grundrezept 4)

Zuerst ein Dampfl (Vorteig) aus Germ, Zucker, etwas (ca. 100ml) lauwarmer Milch und 1-2 EL Mehl anrühren. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Salz und Rosinen) in

Waldbeerkuchen

Eidotter und Eiklar trennen Eiklar zu steifem Schnee schlagen Öl und Wasser mit Zucker, Dotter und Zitronenschale schaumig rühren Vanillezucker und Rum

Glücksschweinchen pikant

Das Mehl mit dem Germ, dem Salz, dem Zucker und dem Öl vermengen. Nach und nach Wasser untermischen. Den Teig zuletzt kneten bis er glänzt und sich vom

Germteigrezept (Grundrezept 2)

Zuerst ein Dampfl (Vorteig) aus Germ, Zucker, etwas (ca. 100ml) lauwarmer Milch und 1-2 EL Mehl anrühren. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Vanillezucker

Germteigrezept (Grundrezept 3)

Zuerst ein Dampfl (Vorteig) aus Germ, Zucker, etwas (ca. 100ml) lauwarmer Milch und 1-2 EL Mehl anrühren. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Salz und

Lammertaler Dampflkrapfen

Milch und Wasser mischen. Alle Zutaten zu einem glatten mittelfesten Teig verarbeiten. Ca. 2 Stunden zugedeckt, gehen lassen. Aus dem Teig runde dünne Kreise

Germteigrezept (Grundrezept 1)

Zuerst ein Dampfl (Vorteig) aus Germ, Zucker, etwas (ca. 100ml) lauwarmer Milch und 1-2 EL Mehl anrühren. Mehl und Salz in die Teigschüssel geben und

Erdbeerpalatschinken

Für den Teig Milch mit den Eiern und Salz versprudeln. Mehl zu einem glatt Teig einrühren und kurz durchziehen lassen. Eine beschichtete Pfanne mit Öl oder

Kakaostrudel

Zutaten: 25 dag griffiges Mehl, 25 dag glattes Mehl, 3 dag Germ, ein Viertel bis drei Achtelliter Milch, 6 dag Butter, 8 dag Zucker, 1 Prise Salz,

Kirschenkuchen

Eidotter und Eiklar trennen und Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Weiche Butter mit den Dottern und Zucker schaumig schlagen. Das mit Backpulver versiebte

Heidelbeer-Marzipankuchen

Die Backform mit Backtrennpapier auslegen. Eier, Dotter, Kristallzucker, klein geschnittenes Rohmarzipan, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz sehr schaumig

Dobosschnitten mit Grießfülle

Zutaten: 60 dag Mehl, 1 TL Natron, 7 dag Butter, 3 EL Staubzucker, 2 Eier, etwas Schlagobers Mehl, Natron und Staubzucker gut vermischen, mit der Butter

Krapfen aus Topfenteig

Eigelb und Eiweiß trennen. Eiweiß mit 2/3 des Staubzuckers steif schlagen. Margarine, Eigelb, und ein Drittel des Zuckers schaumig schlagen und mit dem

Kürbistiramisu

Kürbis schälen, würfelig schneiden und in wenig Salzwasser dünsten, erkalten lassen – falls sich Saft gebildet hat, diesen abseihen und die Masse

Nusskipferl

Zutaten: 30 dag Mehl, 20 dag Butter, 1 Pkg. Frischkäse (Gervais oder Philadelphia) Butter mit Reibeisen aufs Mehl reiben und abbröseln. Frischkäse

Vanillekipferl (ohne Ei)

Mehl, Staubzucker, Vanillezucker und geriebene Walnüsse durchmischen und mit der handwarmen Butter einen Mürbteig zubereiten, diesen ca. eine halbe Stunde

Beerenexpress

Erdbeeren und Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen und wenn notwendig entstielen.Einige Früchte zur Dekoration beiseitelegen. Die restlichen Früchte mit

Erdbeereis

Sämtliche angegebene Zutaten miteinander pürieren und wenn vorhanden in den laufenden Eisbereiter füllen. Etwa 20 – 30 Min. im Eisbereiter bei Stufe 1

Erdbeermix

Erdbeeren im Sieb abbrausen, gut abtropfen lassen und die grünen Teile entfernen. Alle Zutaten im Mixer pürieren und sofort

Pofesen

Semmeln werden in Schnitten geteilt und je 2 Stück mit Powidlmarmelade und etwas Zimt zusammengesetzt. Nun wendet man die Schnitten in schwach versprudeltem,

Erdbeertiramisu

Erdbeeren bis auf 4 Stück klein schneiden und mit dem Pürierstab pürieren. 2/3 der Erdbeermasse mit dem Staubzucker, Mascarpone (Mascarino) und Topfen

Lachende Schneeflocken

Mehl mit Staubzucker, Backpulver und Salz vermengen, mit der Butter verbröseln, Sauerrahm und Ei unterkneten. Den Mürbteig mindestens ½ Stunde kühl rasten

Früchteschmarren

Aus dem Mehl, Dotter, Salz, Zucker, Vanillezucker und Milch einen glatten Teig rühren. Das Obst seiner Art entsprechend klein schneiden und unter den Teig

Burgenländer Kipferl

Mit Milch, Germ und Zucker ein Dampfl bereiten, danach die anderen Zutaten zugeben und einen kalten Germteig bereiten (d.h. die Milch wird nicht erwärmt und

Krausn

Zutaten: 1 Brioche (einen Tag alt), 500 g Mehl, 1 Ei, 1 Packung Trockengerm, 250 ml Milch, 3 EL Rum, 1 Packung Vanillezucker, 1 ½ EL Zucker und etwas Salz

Schwarzbeernocken

Die gewaschenen Beeren in eine Schüssel geben mit einer Prise Salz, Mehl und Zucker vermischen anschließend mit der kochenden Milch aufgießen und zu einem

Apfel- Mohntorte

Rosinen in Süßwein marinieren. Mohn, Nüsse und geriebene Schale einer halben Zitrone vermischen. Eiklar mit einem Teil des Zuckers (ca.1/3) zu steifem

Pariser Taler

Mehl mit Staubzucker, Backpulver und Salz vermengen, mit der Butter verbröseln, Sauerrahm und Ei unterkneten. Den Mürbteig mindestens ½ Stunde kühl rasten

Heiße Schokolade am Stiel

Zum Verschenken oder selber genießen - Schokolade am Stiel kann man in den unterschiedlchisten Geschmacksvarianten herstellen. In heißer Milch aufgelöst

Gespritzte Schokoladekipferl

Zimmerwarme Butter schaumig rühren, Staubzucker, Zitronensaft oder Rum und die Dotter dazugeben, kurz durchrühren, das Mehl mit den Kakao vermengen und

Dirndl-Holunder-Tiramisu

Für die Creme Dotter und Zucker schaumig schlagen, Mascarino und Topfen unterrühren. Eventuell mit Dirndllikör verfeinern. Den Boden einer Auflaufform mit

Mandelstangerl

Marzipan würfeln, mit Fett, Ei und Likör verrühren. Mehl darüber sieben. Zucker und Mandeln zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. In

Lebkuchenengel

Honig leicht erwärmen, Butter darin auflösen. Alle trockenen Zutaten vermischen, das Honig-Butter-Gemisch und das Ei unterkneten. Den Lebkuchenteig

Nussmascherl

Zutaten: 100 g Staubzucker, 200 g Butter, 300 g Mehl, 1 Ei, Salz, Vanillezucker Aus den Teigzutaten rasch einen Mürbteig kneten und diesen rasten lassen.

Minzige Schokotaler

Zutaten: 100 g glattes Weizenmehl, 1 TL Weinsteinbackpulver, 2 EL Kakaopulver, 60 g Staubzucker, Vanillezucker, 60 g Butter, 1-2 EL Milch Das Mehl mit

Roggenherzen

Zutaten: 250 g Roggenvollkornschrot, 250 g Wasser (70 °C) Für den Vorteig Roggenvollkornschrot mit heißem Wasser übergießen und ca. 3 Stunden stehen

Kürbiskernzwieback

Alle Zutaten vermischen und zu einem Teig verkneten. Daraus 2 Rollen mit ca. 3 cm Durchmesser formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im

Walnussherzen

Butter zerlassen und etwas überkühlen lassen. Germ in lauwarmer Milch auflösen. Nun aus Vollkornmehl, Germ-Milch, Zucker, Prise Salz, Eidottern und

Zartschmelzende Schokotaler

Bitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Weiche Butter mit Zucker und erweichter Schokolade, Orangenschale, Vanillemark, Salz und Kakaopulver schaumig rühren.

Mürber Apfelstrudel

Germ in lauwarmer Milch auflösen und mit etwas Mehl zu einem Vorteig anrühren. Danach aus allen Teigzutaten einen glatten Teig kneten und eine halbe Stunde

Saftiger Dinkel-Honig-Lebkuchen

Butter und Honig leicht erwärmen und Lebkuchengewürz dazugeben. Natron mit den Eiern verrühren und ebenfalls dazugeben. Dinkel- und Roggenmehl vermischen

Müsliriegel

Eier und Honig schaumig rühren, Weizenmehl mit den Gewürzen dazugeben und 1/2 Stunde quellen lassen. Die restlichen Zutaten vermischen (ca. 1 kg

Gefüllte Dinkelherzen

Mürbteig bereiten, rasten lassen, nicht zu dünn ausrollen, Herzen ausstechen. Bei der Hälfte der Herzen noch ein kleines Herz ausstechen. Die Herzen bei 200

Figurenlebkuchen

Die ganzen Eier, den Rohzucker und den Honig in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren. Das Mehl auf ein Brett geben und Natron und

Gute Laune Kekse

Alle Zutaten zu einem Teig abarbeiten und eine halbe Stunde rasten lassen. Aus dem Teig Rollen formen, kleine Stücke abschneiden und diese zu Kugerl drehen.

Apfelstrudel in Einkorn-Topfenhülle

Zutaten: 60 g Butter, 80 g Semmelbrösel, ca. 1kg säuerliche Äpfel, 3-5 EL Zucker je nach Säuregrad der Äpfel, etwas Vanillezucker, 1 TL Zimtpulver, etwas

Lebkuchentiramisu

Joghurt, Mascarpone, Qimiq, Zucker nach Geschmack, Orangensaft und Lebkuchengewürz verrühren. Den Lebkuchen in Stücke brechen. Kaffee, Rum und Zimt

Heidelbeertrio

Heidelbeeren mit Vanillezucker und dem Zitronensaft mixen. Joghurt, Crème Fraîche und Zucker verrühren. Die Hälfte der Joghurtcreme mit der Hälfte der

Löffelkuchen „Topfen-Mohn-Birne“ im Glas

Butter mit Zucker und Prise Salz schaumig rühren. Mohn beigeben und die Eier nach und nach unterrühren. Nun Topfen, Brösel und Stärkemehl ebenfalls

Dinkelflockenbusserl

Die Hälfte der Flocken mit Zucker und Butter am Herd goldbraun rösten, Eier mit der zweiten Hälfte der Dinkelflocken mischen. Noch warm alle Zutaten, incl.

Mohn-Topfenstrudel mit Früchten

Zutaten: 250 g Mehl, 1 EL Öl, 1/8 l lauwarmes Wasser, Salz, 1/2 EL Essig Für den Strudelteig alle Zutaten mit dem Mixer (Knethacken) zu einem glatten Teig

Süße Topfenfischerl

Für den Teig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig 7-8 mm dick ausrollen. Mit der Schablone (siehe Skizze) den Körper ausschneiden.

Apfel-Himbeerschaum im Glas

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, anschließend ausdrücken und erweichen. Mit den restlichen Zutaten vermischen, in eine ISI-Flasche füllen, 2

Obst-Streusel-Kuchen

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Dotter nach und nach dazugeben und weiterrühren. Mehl mit Milch unterrühren, den steifgeschlagenen

Mohntaler

Zutaten: 300 g Mehl, 200 g Butter, 100 g Staubzucker, 2 Dotter, Zitrone (Abrieb), 1 EL Vanillezucker, 1 Prise Salz Alle trockenen Zutaten vermischen und mit

Vanille-Topfencreme mit frischen Beeren

5 EL der Milch mit Zucker und Puddingpulver verrühren. Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Angerührtes Puddingpulver einrühren und kurz einkochen.

Pinze

Zutaten: 12 dag Weißwein; etwas Anis Für den Sud Wein mit Anis ca. drei Stunden ansetzen oder leicht erwärmen und auskühlen lassen, dann abseihen. Zutaten:

Mohntorte mit Apfelgelee und weißem Schokomousse

Zutaten: 80 g Mohn, 30 g Mehl, 20 g Maizena, 2 Eier, 70 g Butter, 30 g Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, Schale von ½ Zitrone Für das Mohnbiskuit aus

Krampus

Zutaten: 8 dag Zucker; Vanillezucker; 1 dag Salz; Zitronenschale, unbehandelt; 350 ml Milch (ca. 3/8 l), kalt; 4 dag Germ, frisch; 3 Eier; 8 dag Butter, kalt;

Glaskonfekt in drei Variationen

Zutaten: 200 ml Schlagobers, 100 g Bitterschokolade, 30 ml Birnenedelbrand Obers aufkochen, vom Herd nehmen, die Schokolade beimengen und glatt rühren.

Osterkranz

Zutaten: 13 dag Zucker; Vanillezucker; 2 dag Salz; Zitronenschale, unbehandelt; 400 ml Milch (ca. 3/8); 4 dag Germ, frisch; 2 Dotter; 5 dag Butter, kalt; 1 kg

Gestreifte Biskuitroulade

Zutaten: 3 Eier, 3 EL Zucker (ca. 60 g), 1 gehäufter EL Mehl (ca. 30 g), 1 Pkg. Puddingpulver Vanille Für das Biskuit Eier mit Zucker dickschaumig schlagen.

Bunte Biskuitroulade

Zutaten:3 Eier, 3 EL Zucker (ca. 60 g), 1 gehäufter EL Mehl (ca. 30 g), 1 Pkg. Puddingpulver Vanille Für das Biskuit Eier mit Zucker dickschaumig schlagen.

Kürbiskernkipferl

Alle trockenen Zutaten vermischen, mit der zerkleinerten Butter und dem Kürbiskernöl verkneten. Den Teig mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten

Kastanienschnitte

Zutaten: 5 Eier, 25 dag Staubzucker, 125 ml Öl, 125 ml Wasser, 25 dag Mehl, 1 Pkg. Backpulver, 1 EL Kakao Eidotter und Eiweiß trennen. Eiweiß zu steifem

Niederösterreichische Osterhasen

Zutaten: 8 dag Zucker; Vanillezucker; 1 dag Salz; Zitronenschale, unbehandelt; 350 ml Milch (ca. 3/8 l), kalt; 4 dag Germ, frisch; 3 Eier; 8 dag Butter, kalt;

Kletzenbrot

Zutaten: 250g Kletzen (gedörrte Birnen), 100g Dörrzwetschken, 50g Rosinen, 50g Aranzini, 50g Zitronat, 50g Datteln, 100g geriebene Walnüsse, 70g Rum (38 %),

Krapfenscheiterhaufen mit Schneehaube

3-4 Bauernkrapfen (altbacken), 2 Äpfel, ½ l Milch, 4 Eier, 3 EL Rum, 1 Msp. Zimt, 2-3 EL Rosinen (falls gewünscht), Butter für die Form. Krapfen in dünne

Nikolaus

Zutaten: 8 dag Zucker; Vanillezucker; 1 dag Salz; Zitronenschale, unbehandelt; 350 ml Milch (ca. 3/8 l), kalt; 4 dag Germ, frisch; 3 Eier; 8 dag Butter, kalt;

Grammelkuchen

Für den Mürbteig Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Staubzucker mischen und mit den gemahlenen Grammeln und dem Schweinefett verbröseln. Ei und Milch

Gebackener Schafkäse im Most-Zimtbackteig auf Erdbeermostragout

Most, Zucker, Zimt, Vanille, Dotter und Mehl verrühren und zum Schluss das geschlagene Eiweiß unterheben. Schafkäse (oder ersatzweise Ziegenkäse) auf die

Topfenlaibchen mit Preiselbeer-Apfelragout

Für die Laibchen alle Zutaten gut verrühren. Kleine Laibchen formen und in einer beschichteten Pfanne in wenig Butter langsam ausbacken. Für das Ragout die

Flambierte Apfelscheiben mit Karamellsauce

Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstechen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Butter in einer flachen Pfanne erhitzen und

Topfennockerl aus der Pfanne

Alle Zutaten außer Butter und Sauerrahm verrühren. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Kleine Nockerl mit einem Löffel in die Pfanne geben,

Mürbe Apfel-Zimt-Schnitten

Zutaten: 150 g Weizenmehl, 150 g Weizenvollkornmehl, 150 g Butter, 100 g Zucker, 1 Ei, 1 EL Milch Aus den angegebenen Zutaten rasch einen Mürbteig bereiten.

Heidenmehl-Preiselbeerschnitten

Eier, Zucker und Wasser sehr cremig aufschlagen. Heidenmehl mit Backpulver leicht unterheben. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (wenn vorhanden noch

Apfel-Nussstrudel mit Vanillecreme

Zutaten: Teig: 300 g glattes Weizenmehl, schwach 1/8 l lauwarmes Wasser, 1/16 l Öl, 1 Ei, 1 TL Salz, 1 EL Öl zum Bestreichen Aus Mehl, Wasser, Öl, Ei und

Topfenschmarrn mit Äpfeln, Nüssen und Zimt

Maizena mit Sauerrahm glatt rühren. Dotter mit Zucker schaumig rühren – Grieß, Topfen, Zitrone und Vanille unterheben. Maizena-Sauerrahm und die

Haferflockenmüsli

Haferflocken mit Wasser in einem Topf aufkochen (Achtung: beobachten, kocht leicht über!) und auf kleiner Flamme ca. 15 Minuten einkochen lassen. Den Brei mit

Hollerröster

Holler waschen, abbeeren, Birne schälen, in Würfel schneiden, Zwetschken halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Wasser aufkochen, Obst und Zucker

Marmorguglhupf

Eiklar vom Dotter trennen.Das Eiklar mit Kristallzucker und Salz zu steifem Schnee schlagen.In einer eigen Rührschüssel zimmerwarme Butter mit Staub- und

Apfel-Zimtschnecken

Zutaten: 1 kg glattes Mehl Type 480, ein halber Liter Buttermilch, 1 Pkg. Germ, 10 dag Butter, 10 dag Zucker, 1 Essl. Rum, etwas Salz Die Germ mit einem

Joghurt selbstgemacht

Bevorzugt Rohmilch (ersatzweise pasteurisierte Milch) auf 90°C erwärmen, nicht kochen! Wenn kein Einkochthermometer vorhanden ist, gilt die Bildung der

Erdbeerschnitte

Zutaten: 6 Eier, 15 dag Zucker, Vanillezucker, 12 dag Mehl, 3 dag flüssige Butter Eiklar und Dotter trennen. Eiklar zu Schnee schlagen. Dotter mit Zucker und

Gedeckter Apfelkuchen

Aus allen Zutaten einen glatten Mürbteig kneten, in zwei Teile teilen und mindestens 30 min rasten lassen.Das Obst mit der Schale grob raspeln, mit Zimt,

(Apfel) – Balasn

Ca. 20-25 heimische Äpfel mit oder ohne Schale reißen Zimt und Zucker dazumischen (wie bei einem Apfelstrudel) In einem Sieb abtropfen lassen Aus den Zutaten

Mohnguglhupf

Zutaten: 3 Eier, 1 Becher Zucker, 1 Becher Mehl, 1 Becher Mohn gemahlen, 1 Becher Joghurt oder Sauerrahm, ½ Becher Öl, 1 Pkg. Vanillinzucker, halbe Pkg.

Ribiselschnitten

Zutaten: 18 dag Butter, 20 dag Zucker, 4 Eier /Schnee, 5 Essl. lauwarme Milch, 1 P. Backpulver35 dag Mehl Mehl mit Backpulver versieben.Eiklar und Dotter

Nussecken

Zutaten: 30 dag Mehl, 1 gestrichener KL Backpulver, 10 dag Staubzucker, 1 P. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 15 dag Butter, 1 Essl. Rum, zum Bestreichen: 2

Himmlische Schnitten

Zutaten: 250 g Butter, 250 g Zucker, 6 Dotter, 300 g Mehl, 1 TL Backpulver, ¼ l Milch Butter mit Staubzucker schaumig rühren, Dotter nach und nach

Topfenknödel mit Bröseltopfen

Topfen mit den Bröseln, 2 Dotter, 4 ganzen Eiern, zerlassener Butter, Staubzucker, einer Prise Salz und Zitronenschale gut abmischen (gelingt gut mithilfe

Gerollte Nussecken

Für den Mürbteig Mehl, Staubzucker und Salz vermischen, mit der Butter verbröseln und dem Dotter zu einem Teig verkneten. Mindestens ½ h kühl rasten

Topfenknödel mit Hollerkoch

Zutaten: 250 g Topfen, 1 Prise Salz, 3 gehäufte EL Mehl, 3 EL Grieß, 1 Ei Alle Zutaten miteinander vermengen und ca. 20 Minuten rasten lassen. Aus der Masse

Erdbeerknödel mit Nussbrösel

Zutaten: 80 g Butter, 250 g Topfen, 1 Ei, Salz, 150 g Mehl, 12 Erdbeeren Aus weicher Butter, Ei, Topfen, Salz und Mehl einen Knödelteig bereiten, indem alle

Mohnschnitte mit zweifärbiger Joghurtcreme

Zutaten: 2 Becher Zucker, 4 Eier, 1 Becher Öl, 1 Becher Mineralwasser, 1 Pack. Backpulver, 1 Becher gemahlener Mohn, 2 Becher Mehl Dotter mit Zucker sehr

Topfenauflauf

Eidotter und Eiklar trennen, Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Topfen, Sauerrahm, zerlassene Butter, Zucker, Dotter, Vanillezucker und Zitrone glatt rühren.

Steirische Ribiselkekse

Für den Mürbteig Mehl, Staubzucker, Nüsse, Kürbiskerne, Salz vermischen, mit der Butter verbröseln und den Dottern zu einem Teig verkneten. Mindestens ½

Kürbis-Honig-Dessert

Kürbis (zB Butternut, Muskatkürbis, Piena die Napoli) schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In wenig Wasser weich dünsten und anschließend

Käferbohnenkonfekt

Zutaten: 250 g Käferbohnen gekocht, 100 g Marzipan, 100 g Mandelkrokant mit geschälten Mandeln, 60 g Kristallzucker, 1-2 EL Rum Käferbohnen nach dem

Wildkräuter-Sorbet

Die gesammelten Wildkräuter (zum Beispiel Giersch, Taubnessel, Sauerampfer) waschen, trockenschleudern und fein hacken. Eis, Schlagober, Sekt und Kräuter zu

Topfen-Marillenstrudel

Zutaten: 300 g glattes Weizenmehl, schwach 1/8 l lauwarmes Wasser, 1/16 l Öl, 1 Ei, 1 TL Salz, 1 EL Öl zum Bestreichen Aus Mehl, Wasser, Öl, Ei und Salz

Kürbis-Orangen-Pudding mit Lavendelöl

Zutaten: 700 g Kürbis (Butternut, Piena di Napoli), Saft von 3 Orangen, 30 g Maisstärke, 80 g brauner Zucker, 5 Tropfen Lavendelöl Kürbis schälen,

Weichselschnitte

Zutaten: 4 Eier, 2 Becher Zucker, 1 Becher Öl, 1 Becher Mineralwasser, 1 Pkg. Backpulver, 3 Becher Weizenmehl (oder Dinkelvollmehl), 2 Gläser

Niederösterreichische Spagatkrapfen

Kalte Butter mit Mehl abbröseln, restliche Zutaten rasch einarbeiten, zu einem glatten Teig verkneten und im Kühlschrank rasten lassen. Teig

Obst-Knödel

Für den Teig Topfen und Ei verrühren und mit allen anderen Zutaten vermengen. Etwa 20 Minuten rasten lassen. Währenddessen nach Wunsch Zwetschken, Marillen

Preiselbeer-Topfentascherl mit Nussbrösel

Zutaten (für 4 Portionen): 25 dag Topfen, 5 dag zerlassene Butter, 125 ml Sauerrahm, 1 Prise Salz, 2 Dotter, 20 dag Mehl (glatt) und 200 g Preiselbeeren.

Ausgezogene Bauernkrapfen

Mehl in eine Schüssel geben und mit den trockenen Zutaten vermengen. Für das Dampfl Germ mit ein wenig Zucker und warmen Wasser in einem kleinen Schüsserl

Vanille-Topfen-Pfanne mit Beeren und Vanilleeis

Eiklar und Eigelb trennen. Topfen mit Dotter, der Maisstärke und den Geschmacksträgern verrühren. Eiklar mit Zucker zu einem festen Schnee schlagen und

Königsschnitten

Zutaten: 33 dag glattes Mehl; 22 dag kalte Butter; 10 dag Staubzucker; 1 Ei; 1 Pkg. Vanillezucker; 1 Prise Salz; Schale von ½ Zitrone Mehl mit Salz mischen,

Wachauer Krapferl

Zutaten: 30 dag Mehl; 20 dag Butter; 10 dag Zucker; 8 dag Schokolade; 1 Ei – oder 2 Dotter Mürbteig bereiten. Teig etwas rasten lassen. Runde Kekse

Mohnkekse

Alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten und 30 Minuten kühl rasten lassen. Eine Rolle formen, Stücke abschneiden und mit den Händen kleine Kugerl formen,

Kaffee-Nougatblättchen

Löskaffee in heißem Wasser auflösen und auskühlen lassen. Rohmarzipan und kalte Butter in kleine Stücke teilen und mit dem Kaffee verkneten. Die

Apfelbrot

Äpfel waschen entkernen und mit der Schale grob raspeln. Mit Zucker und Rum vermischen, zugedeckt einige Stunden ziehen lassen. Das Mehl mit Natron und

Kürbiskernflorentiner

Butter, Zucker, Honig, Schlagobers und Salz in einem Topf ca. 8 Minuten kochen. Die Masse wird dicklich. In diese Masse die restlichen Zutaten einrühren.

Heidelbeersüppchen mit Vanille-Buttermilch-Nockerl

Zutaten:1 Vanilleschote; ¼ l Buttermilch; 2 EL Honig (Akazie); 2 Blatt Gelatine; 100 ml Schlagobers Für die Nockerln die Vanilleschote mit einem scharfen

Jonasbusserl

Butter mit Zucker flaumig abtreiben, erweichte Schokolade, geriebene Haselnüsse und Mehl einmengen und alles zusammen nochmals gut verrühren. Masse kühl

Erdäpfelstrudel mit Mohnfülle

Zutaten: 3/8 l geriebener Mohn, 1/4 l Milch, 100 g Zucker, Zitronenschale, 30 g Butter Milch, Zucker und Butter aufkochen Geriebenen Mohn in die heiße

Rumhalbmonde

Butter, Zucker und Dotter schaumig rühren Mehl, geriebene Nüsse und die erweichte Schokolade und Schnee beifügen Hell backen. Warm mit Glasur bestreichen.

Mini-Apfel-Tiramisu

Zutaten: 500 g Äpfel, 750 ml Wasser, Saft von 1 Zitrone, Schale von 1/2 Zitrone, unbehandelt, 3 Gewürznelken, 1/2 Zimtrinde und 10 dag Kristallzucker Wasser

Teekekse

Zutaten: 20 dag Mehl; 1 KL Backpulver; 8 dag Staubzucker; 1 Pkg. Vanillezucker; 1 Ei; 1 Dotter; 10 dag Butter Aus den Zutaten einen Mürbteig zubereiten, eine

Marillenringerl

Butter mit Mehl abbröseln, die restlichen Zutaten untermischen und rasch alles zu einen Teig kneten. Den Teig kühl einige Zeit rasten lassen. Teig

Süßer Grammelstrudel gefüllt mit Ribiselmarmelade

Die faschierten Grammeln mit Mehl, Eiern, Zucker, Zimt, Zitronenschalen und Backpulver zu einem Teig verarbeiten. Den Teig auswalken und mit Ribiselmarmelade

Mürbteigkekse

Mürbteig bereiten. Teig etwas rasten lassen Gut messerrückendick ausrollen. Formen ausstechen und bei 180°C goldgelb auf einem befetteten Blech

Topfengolatschen

Zutaten: 500 g Weizenmehl glatt, Typ 480; ca. 200 ml Wasser; 1 TL Salz; 50 g Butter; 2 EL Rum Alle Zutaten in der Rührteigschüssel mit der Küchenmaschine

Eisenbahner

Zutaten: 30 dag Weizenmehl; 10 dag Staubzucker; 20 dag Butter; 1 Ei; 1 Pkg. Vanillezucker; 1 Prise Backpulver und Salz Mürbteig bereiten. Teig etwas rasten

Linzer Augen

Aus den Zutaten einen Mürbteig bereiten und diesen ½ Stunde kühl rasten lassen. Teig 2 mm dick auswalken und runde Scheiben ausstechen. Aus der Hälfte der

Vanillekipferl (mit Ei)

Aus den Zutaten einen Mürbteig herstellen und 2 Stunden kühl rasten lassen. Ca. 2 – 3 cm dicke Rollen formen und von diesen ca. 1 cm breite Stücke

Tiroler Strudeltrio

Zutaten: 400 g Mehl, 20 g Germ (oder 1 Pkg. Trockengerm), 1 gestrichenen TL Salz, 50 g Zucker, 50 g weiche Butter, 1 Ei und ca. ¼ l MilchMehl in

Lebkuchenkekse

Alles zusammenkneten und über Nacht rasten lassen. ½ cm dick auswalken Kekse ausstechen und ev. mit einer halben Walnuss belegen. Mit dem Milch-Eigemisch

Apfelschnitten mit Bienenstichdecke

Zutaten: 25 dag Mehl; 1 gestr. TL Backpulver; 13 dag Staubzucker; 1 Pkg. Vanillezucker; 1 Ei; 1 EL Milch; 13 dag Butter Einen Mürbteig bereiten, eine halbe

Topfenwelle

Zutaten:30 dag weiche Butter; 30 dag Staubzucker; 1 Pkg. Vanillezucker; Rum; 4 Dotter; 1/16 l Milch; 6 Eiklar; 40 dag Mehl 1 EL Backpulver; 2 EL gesiebter

Kürbis-Graumohntorte

Zutaten: 18 dag Butter, 12 dag Staubzucker (gesiebt), 1 Prise Salz, Rum, Zimt, 2 Pkg. Vanillezucker, 7 Eidotter, 7 Eiklar, 10 dag Zucker, 10 dag

Kardinalschnitten

Zutaten: 24 dag Staubzucker; 4 Eiklar; 1 Prise Salz Für die Schneemasse das Eiklar mit dem Zucker zu steifem Schnee schlagen. Zutaten: 4 Dotter; 1 Ei; 5 dag

Powerkugeln

Walnüsse und Sonnenblumenkerne klein hacken. Trockenfrüchte (zB getrocknete Äpfel, Birnen, Marillen) klein schneiden. Flocken (zB Dinkel, Hafer, Hirse) mit

Waldviertler Mohntorte

Butter mit Staubzucker und Dottern sehr schaumig rühren. Mandeln, Vanillezucker, etwas Zimt, Mohn und den Schnee von 5 Klar einheben. In eine bebutterte,

Hadnroulade

Zutaten: 6 Eier; 6 EL Heidenmehl; 6 EL Feinkristallzucker Die ganzen Eier schaumig rühren, Zucker einschlagen und Mehl vorsichtig unter die Masse ziehen. Auf

Kaiserschmarrn mit karamellisierten Apfelspalten und rosa Preiselbeerschaum

Kaiserschmarrn - klassische Süßspeise aus der österreichischen

Bleder Cremeschnitten

Zutaten: 1 Pkg. Blätterteig (30 dag) Blätterteig aufrollen, halbieren und für den Boden lt. Packungsanleitung backen. Zweite Blätterteighälfte mit einem

Erdäpfelkuchen mit Schokolade

Butter, Zucker, Vanillezucker, Gewürze und Salz sehr gut schaumig rühren. Dotter einzeln und nacheinander langsam unterrühren und lange in der

Nussroulade mit Mascarino-Topfencreme

Zutaten: 5 Eier; 15 dag Feinkristallzucker; 15 dag Nüsse; 1 EL Maizena; 3 EL Mehl; 1 EL Öl; Prise ZimtEier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und Öl

Burgenländerkipferl

Zutaten: 30 dag Weizenmehl; 20 dag Butter; 10 dag Staubzucker; 1 Ei; 1 Dotter; 1 Prise Salz; 1 KL Backpulver Mürbteig bereiten. Teig etwas rasten lassen, und

Eierlikörtorte

Zutaten: 6 Eier; 18 dag Feinkristallzucker; 18 dag Mehl Ganze Eier mit Zucker dickschaumig schlagen und Mehl leicht einrühren. Biskuit bei 180°C ca. 35

Honigschnitten

Zutaten: 5 dag Butter; 40 dag Mehl (glatt); 1 Ei; 15 dag Staubzucker; 2 EL Honig; 4 EL Milch; 1 EL Natron; Saft von 1 Zitrone Milch leicht erwärmen und

Gebackene Mürbteigtopfentorte

Zutaten: 25 dag Mehl, glatt; 10 dag Staubzucker; 12 dag Butter; 1 Ei Für den Mürbteig Mehl, Staubzucker, zimmerwarme Butter und das Ei zu einem Teig

Süßer Topfen-Nudeltraum

Suppennudeln in Salzwasser kochen, abgießen und kalt abschwemmen. Topfen, Sauerrahm, Butter, Dotter, Honig, Zitronensaft und Zitronenschale schaumig rühren.

Gezogener Topfenstrudel mit Vanillesauce

Zutaten (für 1 Strudel):250 g Mehl, griffig; Salz; 1 EL Öl; 1/8 l Wasser, warm; 1 TL Essig Für den Strudelteig Mehl mit allen Zutaten vermengen und solange

Topfenmäuse (Mutzen, Schottenrangerl)

Topfen, Zucker, Eier, Backpulver, Vanillezucker verrühren Milch, Mehl, Salz und Zitrone dazukneten Mit einem Esslöffel „Mäuse“ ausstechen, ins heiße

Apfelmuffins

Äpfel mit Schale halbieren und Kerngehäuse entfernen. Etwa 5mm dünne Spalten schneiden. Die Apfelscheiben in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. 3-4

Feine Bauernkrapfen

Alle Zutaten zu einem eher weichen Teig schlagen. Germteigschüssel verschließen und den Germteig ca. 30-40 Minuten rasten lassen. Anschließend 20 Krapfen

Süße Grießnockerl

Die Milch aufkochen, Salz, Zucker, Grieß und Butter dazugeben und solange unter ständigem Rühren köcheln bis ein zähflüssiger Brei enstanden ist. Danach

Gebackene Mäuse

Germ in lauwarmer Milch auflösen. In einer großen Schüssel Mehl, Salz, Vanillezucker, Zucker, Eier und Zitronenschale mit der Germ- Milch-Mischung und der

Gefüllter Kirschkuchen

Zutaten: 20 dag Zucker, 15 dag Butter, 2 Eier, ¼ l Milch, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Pkg. Backpulver und 40 dag Mehl Zucker, Butter und 2 Eier schaumig rühren,

Palmbrezerl

Milch mit Wasser mischen und erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben, Grübchen machen, Germ hineinbröseln, mit 1 EL Zucker und etwas lauwarmer Flüssigkeit

Steyrer Beichtpofesen

Semmeln in fingerdicke Scheiben schneiden. In ein Gemisch aus Most und Zucker tauchen – mit Zimt überstäuben. Je 2 Scheiben mit Marmelade

Weichsel – Rahmschnitte

Zutaten: 6 Eier, 300 g Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, Saft und Schale einer halben Orange, 100 ml Maiskeimöl, 100 ml Wasser, 1 Pkg. Backpulver und 300 g

Öpfelküachli

Das Mehl mit Wein, Öl, Eidottern und Salz rasch zu einem Teig verrühren. Die Eiklar mit Zucker steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Die Äpfel

Prinzessinnendessert

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Topfen, Vanillezucker und Zucker cremig rühren. Die weichen Gelatineblätter in Zitronensaft auf kleiner

Faschingskrapfen

Germ in lauwarmer Milch auflösen. In einer großen Schüssel Mehl, Salz, Zucker, Eidotter, Rum und Zitronenschale mit der Germ- Milch-Mischung und der

Jogurttorte

Zutaten: 4 Eier, 3 EL Wasser, 12 dag Feinkristallzucker, 18 dag Mehl Eier, Zucker und Wasser sehr schaumig schlagen, Mehl vorsichtig unterheben und in einer

Montafoner Polsterzipfel

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten, diesen 30 Minuten rasten lassen. Danach den Teig 3 mm dick auswalken, 8 x 8 cm große Stücke ausradeln und

Zucchinikuchen

Eier, Vanillezucker, Zucker schaumig schlagen, Öl nach und nach einrühren. Die geschälten, geriebenen Zucchini ausdrücken und einheben. Nüsse, Salz

Rhabarberkuchen mit Eier-Sauerrahm Überguss

Für den Teig Butter mit Zucker, Vanille, Zitrone cremig rühren. 2 Eier einzeln dazurühren. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterheben. Den Teig

Marillenkuchen klassisch

Eiklar vom Eigelb trennen.Eiklar mit Kristallzucker und einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen.Zimmerwarme Butter mit den Eidottern und dem Zucker zu einer

Rhabarbertörtchen auf Erdbeersalat

Zutaten: 25 dag Rhabarber, 10 dag Zucker, Saft und Schale einer halben Zitrone (unbehandelt),1 Msp. frischer Ingwer, 6 Blatt Gelatine, ¼ l Joghurt, 1/8 l

Wi-Schnitta (Wein-Scheiben)

Milch und Eier miteinander verquirlen, danach die Weißbrotscheiben nacheinander in die Eiermilch tauchen. In heißem Fett beidseitig ausbacken, dann auf

Schachbretttorte

Zutaten: 200 g Feinkristallzucker, 150 g Mehl, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Msp. Backpulver, 6 Eier, 62 ml Öl, 62 ml Rum, 2 EL Kakaopulver Eier, Zucker und

Strauben

Die lauwarme Milch salzen, das gesiebte Mehl, Eidotter, Butter und Obstler unterrühren.Die Masse ca. 15 Minuten rasten lassen, danach die Eiklar steifschlagen

Brotlaibchen

Alle Zutaten in einer Rührschüssel zu einem Teig verrühren und kühl rasten lassen- am besten über Nacht. Der Teig sollte ziemlich fest sein. Mit einem

Vorarlberger Funkaküachli

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Germteig herstellen und diesen an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.Dann den Teig auf einer bemehlten

Mohn-Topfentorte mit Himbeerspiegel

Zutaten: 15 dag Butter, 18 dag Staubzucker, 6 Dotter, 6 Eiklar, 20 dag geriebener Mohn und 13 dag geriebene Nüsse Butter, Zucker und Dotter schaumig rühren,

Apfelmus – Tiramisu

Apfelmus: Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen, in wenig Wasser weichdünsten, pürieren, eventuell süßen und auskühlen lassen. Topfen glatt

Bauernkrapfen

Das Mehl in eine Schüssel sieben, Mulde machen, darin die Germ mit etwas lauwarmer Milch verrühren, ca. 20 Minuten gehen lassen. Die übrigen Zutaten

Milchreisstrudel mit Beerensauce

Zutaten (für 4 Portionen): 250 g Mehl, 1 EL Öl, 1/8 l lauwarmes Wasser, Salz, 1/2 EL Essig Zutaten mit dem Mixer verkneten, dann mit der Hand gut kneten. Der

Erdäpfel-Kamut-Torte

Die Erdäpfel in Salzwasser weichdämpfen, schälen, durch ein feines Sieb passieren und erkalten lassen. Die passierten Erdäpfel mit den Eiern, dem

Erdäpfel-Beerentartletts

Zutaten (für 4 Portionen): 500 g Erdäpfel (vorwiegend festkochend bzw. mehlig), 50 g Mehl, 30 g Erdäpfelstärke, 1 Dotter, 1 Prise Salz, Butter für die

Früchtekörbchen

Zutaten: 100 g Zucker, 1 TL Salz, Vanillezucker, Zitronenschale, unbehandelt, ca. ¼ l Milch (kalt), 2 EL Rum, 30 g Germ (frisch), 2 Eier, 50 g Butter, 500 g

Steirische Spagatkrapfen

Den Zucker in Wein auflösen.Das Mehl mit Butter abbröseln. Die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.Eine Stunde rasten lassen und

Strugglnudel, Struckelnudel

Aus Mehl, Öl, Ei und Wasser einen festeren Strudelteig bereiten und rasten lassen. Strudelteig ausziehen, mit zerlassenem Schweinefett beträufeln, Rosinen

Oarweibl (Falscher Pudding)

In einem Topf Milch erwärmen. Ei, Zucker, Mehl und Salz in etwas kalter Milch anrühren. Anschließend in die heiße Milch einkochen. Etwas kochen lassen und

Rosenkrapfen

Aus den Zutaten einen Teig kneten und rasten lassen, danach gut messerrückendick auswalken. Drei Scheiben in verschiedenen Größen (6,4,2 cm) ausstechen. In

„Kraftlackl“ Müslikugerl

Alle Zutaten in zerkleinerter Form gut vermischen. Sollte die Masse noch zu trocken sein, noch etwas Rahm oder Honig beigeben. Mit befeuchteten Händen kleine

Gefüllte Plunderteig Nusskipferl

Zutaten: 100 g Zucker, 1 TL Salz, Vanillezucker, Zitronenschale (unbehandelt), ca. ¼ l Milch (kalt), 2 EL Rum, 30 g Germ (frisch), 2 Eier, 50 g Butter, 500 g

Triet

Aus Weißwein, Wasser und Gewürzen einen Glühwein bereiten und auskühlen lassen.Die Semmeln in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.Kurz vor dem Servieren den

Rhabarber-Strudel

Zutaten: 250 g Mehl (griffig), Salz, 1 EL Öl, 1/8 l Wasser (warm), 1 TL Essig, flüssige Butter zum Bestreichen Für den Strudelteig Mehl mit allen Zutaten

Kärntner Nudel

Zutaten (für 4 Portionen): 50 dag Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen) 30 dag Weizenmehl (glatt), ev. 10 dag Grieß, 1 Schuss Öl, Salz, ca. 400 ml Wasser Für

Flaumige Apfelnockerl

Topfen, Staubzucker, Aromate, Ei, Dotter und Grieß gut verrühren.Diese Masse eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.In der Zwischenzeit Äpfel

Nach oben