Alles Rund um das Thema:

Regionales

Hollerküche

Holleressig Die Hollerblüten und  den Weißweinessig in einem großen Einmachglas ansetzen und 2 Wochen in die Sonne stellen, immer wieder schwenken. Nach

Einfache Eachtlingknödel

gekocht mit Knoblauch-Kräuterbutter oder in Fett gebacken mit Grannt´nrahm   2/3 der Eachtling schälen, kochen und passieren, 1/3 schälen, roh reiben,

Wild Burger

Wenn die  Kartoffeln überkühlt sind, mit den restlichen Zutaten zu einen Germteig verarbeiten und ca. 1/2 Stunde zugedeckt rasten lassen. Danach den Teig

Cheesecake mit Streuseln

Masse reicht für 8 ofenfeste Sturzgläser á 160ml Inhalt samt  Schraubdeckel (Gläser und Deckel waschen und sterilisieren)   Streusel: die Nüsse fein

Hühnersteigen

Alle Zutaten zu einen feinen Teig zusammenkneten und anschließend 20min rasten lassen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und messerrückendick

1×1 des Haltbarmachens

Grießnockerl: in saubere Gläser geben und mit kochendem Wasser übergießen, Deckel draufgeben, abkühlen lassen  (zieht Vakuum) – hält  für 2

Birnen-Apfel-Tarte

Teig: Für den Teig alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten und mind. 1/2 Stunde kühl rasten lassen.   Fülle:  Birnen und Äpfel gemischt in ca. 2 cm

Apfelmus-Joghurt-Dessert

Die Nüsse hacken. Den Kristallzucker in einer Pfanne (mit dickem Boden) bei mittlerer Hitze ohne zu rühren schmelzen (wenn der Zucker zu schmelzen beginnt,

Aronia-Taler

Emmer fein mahlen, Sonnenblumen- kerne fein mixen, mit Aroniapulver und Vanillepulver mischen Die kalte Butter hineinschneiden, den weichen Honig und die Milch

Germnudl mit Vogelbeermarmelade

Marmelade: Wasser und Zucker aufkochen, Vogelbeeren verlesen, waschen und  gemeinsam mit klein geschnittenen Äpfeln, Zimtstange und Nelken gut  5 Minuten

Preiselbeeren – „Grantn“

Preiselbeeren – „Grantn“ verlesen,  Zwetschken entkernen  und grob pürieren. Wasser und Zucker aufkochen, Preiselbeeren und Zwetschken

Aronia-Lebkuchen

Ein Backblech mit Butter einfetten und mit etwas Roggenvollkornmehl bestäuben Eier mit dem weichen Honig schaumig rühren Roggen und Emmer fein mahlen, mit

„Siaßa Nudl“ oder „Honignudl“

Zuerst einen weichen Germteig zubereiten: dazu das Mehl in eine Schüssel geben; salzen; zuckern; die Germ einbröseln (beziehungsweise alternativ die

Gemüsesugo & Rucolapesto

Gemüsesugo: Zwiebel feinwüfelig schneiden und mit Olivenöl glasig anschwitzen. Wurzelwerk (Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel, gelbe Rüben, …)

Lungauer Topfennudala

Topfen mit den Eiern und dem Mehl gut verrühren, dass ein kompakter (eher weicher) Teig entsteht. 2 EL Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen, mit

Rustikale Pizza mit Lungauer Eachtling & geräucherter Lachsforelle

Pizzateig Pizzamehl mit lauwarmen Wasser verkneten. Etwas ruhen lassen. 10g frische Germ in 25ml lauwarmen Wasser auflösen und unter den Teig rühren.

Eachtling-Gulasch mit Lungauer Chorizo

Vorbereitung: Eachtling schälen und in mundgerechte Stücke schneiden; Zwiebel schälen, klein schneiden; Speck würfelig schneiden; Knoblauchzehen schälen,

Gerichte mit Geschichte: Sulze vom Schwein – von Eva Gumpold

Alle Zutaten außer den Schopf in einen geräumigen Topf geben mit 2,5 l Wasser aufgießen und 3 Stunden leicht geköcheln. In einem zweiten Topf wird ein

Muas mit Eierschwammerl

Beide Mehle mischen und etwas salzen. Heißes Wasser und heiße Milch mischen und soviel Flüssigkeit zum Mehl mischen, dass eine bröselige und noch etwas

Brennnessel-Sirup

Wasser aufkochen und vom Herd nehmen. Zitronensäure darin auflösen und etwas abkühlen lassen. Die Brennnesselspitzen  (ca. 10cm lang) in das Wasser geben

Apfelradln

Für den Teig werden das Mehl, die Eier, eine Prise Salz und die Milch zu einem dünnen Palatschinkenteig gerührt. Danach werden die Äpfel geschält, vom

Brotsuppe

Brot in einem Toaster oder im Ofen bei 230 °C Oberhitze dunkel rösten und grob zerkleinern. Speck in einer Pfanne ohne zusätzliches Fett knusprig auslassen

Pofesen mit Powidl

Weißbrot in Scheiben schneiden, mit Powidl bestreichen – zusammenklappen. Milch mit dem Zucker und dem Zimt vermischen, die Eier in einem extra Gefäß

Süßer Schotten

Schotten – selbstgemacht: Milch unter ständiger Beobachtung in einem großen Topf aufkochen lassen. Regelmässig umrühren, damit die Milch nicht am

Wurstfarfel – Maria Kronberger, Oberedtbäuerin

Wurst oder Geselchtes oä. klein schneiden. Mehl und das Ei dazugeben und mit Milch oder Wasser einen zähen Teig rühren. Salzen und pfeffern. In einen

Milchfarfel von Maria Kronberger, Oberedtbäuerin

Aus Mehl und etwas Milch kleine Flockerl machen und in die kochende Milch einstreuen. Die Milch salzen und nochmal kurz aufkochen. In einem tiefen Teller

Scheiterhaufen

Alte Semmel in 5 cm dicke Scheiben schneiden. Eier mit Milch verschlagen, 30 g Kristallzucker- und Vanillezucker darin auflösen. Die Semmeln damit benetzen,

Pongauer Troadsuppe

Karotten, Sellerie und Zwiebel schälen. Gemüse und Speck in kleine Würfeln schneiden. Zwiebel in Butterschmalz anrösten, den Speck und das Gemüse

Fischgulasch

Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Paprika halbieren, entkernen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

Stinkerknödel mit Paprikasauerkraut

Die Knödel: Erdäpfel mit der Schale kochen, schälen und heiß durch die Presse drücken. Und auskühlen lassen. Graukäse klein schneiden. Zwiebel in feine

Grießnockerl

Butter in eine Schüssel geben und so zimmerwarm werden lassen. Salzen, das Ei einrühren und den Grieß einrieseln lassen. Nun behutsam mit dem Schneebesen

Eachtlingauflauf

Auflaufform oder Gläser mit Butter ausstreichen, Eachtling in 2-3mm starke Scheiben schneiden/hobeln. Milch und Schlagobers vermischen, würzen und aufkochen.

Knusprige Schweinsstelze aus dem Römertopf

Vor Gebrauch den Römertopf für gut 30 Minuten wässern (den Römertopf in Wasser stellen und vollsaugen lassen). In der Zwischenzeit die Schweinshaxe

Knuspriger Schweinebauch mit Trüffelschaum und Tellerlinsen

Für den Bauch: Schweinebauch mit den restlichen Zutaten vakuumieren oder in einem hitzebeständigen Plastikbeutel so luftdicht als möglich verpacken. Bei 65

Lammleber mit Kren-Bröseln auf Rote Rüben Ragout und Krenschaum

Für das Ragout: Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig anrösten. Die Roten Rüben bei

Kalbshaxe mit selbstgemachten Bandnudeln

Für die Stelze: Knoblauchzehen pressen und mit 2 EL Öl verrühren. Gemeinsam mit Salz und Pfeffer das Fleisch rundherum damit einreiben. Wurzelwerk schälen

Kavalierspitz mit Semmelkrenhaube und Rindssuppenkartoffeln

Der Kavalierspitz: Das Fleisch und die Knochen mit Wasser bedecken. Einmal aufkochen lassen und die aufsteigenden Trübstoffe abschöpfen. Öl in einer Pfanne

Flanksteak mit bunten Röstkartoffeln

Das Flanksteak: Fleisch mindestens 2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank geben. Fleisch waschen, trockentopfen und bei Bedarf von Sehnen oder

Auf Kartoffelpüree gebettetes Tafelstück mit Wurzelgemüse, Kohl und Krenschaum

Das Tafelstück: Wurzelgemüse gut waschen. Karotten, Sellerieknolle, Petersilienwurzel und Pastinaken schälen. Gemüse in gleich große, nicht zu kleine,

Wiener Zwiebelrostbraten mit Nockerl und Porreegemüse

Der Wiener Zwiebelrostbraten: Fleisch von beiden Seiten klopfen und beidseits mit Salz und Pfeffer sehr gut würzen. Danach eine Seite ins Mehl legen. In einer

Blaue Schupfnudeln mit Kürbisgemüse

Blaue Schupfnuderln: Kartoffel kochen und etwas auskühlen lassen. Durch eine Kartoffelpresse drücken und mit Mehl, Grieß, 1 Prise Salz, Butter und Dotter zu

Geflügelleber mit Apfel und Zwiebel

Die Hühnerleber in ca. 3 cm große Stücke teilen, eventuell Sehnen und Haut entfernen. Den Apfel waschen, vierteln und entkernen. Zwiebel schälen und in

Tafelspitz

Beim Metzger ein schönes Stück Tafelspitz kaufen (4 Personen rund 1,5 kg). Man kann aber durchaus mehr kochen, um bei einem Rindfleischsalat oder

Tomate mit Räuchersaibling und Pesto

Fleischtomaten kurz in kochendes Wasser legen und in Eiswasser abschrecken. Tomaten enthäuten und in zirka 1 cm dicke Scheiben schneiden. Kerne entfernen.

Zitronenhuhn aus Keulen- und Schenkelfleisch

Backrohr auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Selbstgemachtes Suppengewürz oder bio Suppenwürze mit dem Saft einer halbe Zitrone und etwas warmen Wasser

Eierschwammerlgulasch

Sauce: Knoblauch, Zwiebel und Paprika in Öl scharf anrösten Mit der Suppe aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen, anschl. 15 Minuten dünsten (bis die

Steinpilzgulasch

Pilze putzen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden Zwiebel und Pilze in Öl rösten, evtl. Wasser abschöpfen Paprizieren, stauben mit Suppe aufgießen und

Knusprig gebackene Steinpilze

Herrenpilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Eier mit einer Prise Salz und einem Schuss Wasser versprudeln (dann wird es schön knusprig). Nun die

Cremige Schwammerlsauce mit Semmelknödel

Für die Schwammerlsauce mit Knödel zuerst die Knödelmasse zubereiten. Dazu die Semmelwürfel in der Milch aufweichen. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Geschmortes Schulterscherzel

Backrohr auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Pfefferkörner und Wacholderbeeren ohne Fett in einer Pfanne kurz anrösten. Danach in der

Zirbenlikör

Alle Zutaten in ein Gefäß füllen und ca. 6 Wochen auf einen Sonnenplatz stellen. Nach ca. 2 Wochen kosten, evtl. Zirben herausnehmen. Dann durch einen

Markknochen mit Pfeffer-Brösel

Den Backofen auf 200 Grad Celsius Umluft vorheizen. Die Knochen abwaschen, vorsichtig trockentupfen und in einen ofenfesten Bräter legen. So lange im Rohr

Marillenknödel Steckerl Eis

Marillen aufschneiden und von den Kernen befreien Zerkleinerte Marillen mit Zucker in einem Topf erwärmen und pürieren Das Marillenpüree 20 Minuten

Regionaler Burger

16 Burger  Brötchen Germteig bereiten: Mehl in die Schüssel geben, Germ hineinbröseln, Salz, Zucker, Backmalz und Butterflocken hinzufügen und mit

selbstgemachte Nudeln mit Brunnenkressepesto

Für den Nudelteig alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten Anschließend vor dem Austrocknen (in Folie einwickeln) schützen und rasten lassen   in

Sauerkrautauflauf

Auflauf Sauerkraut Reste verwerten

Pinzgauer Kaspressknödel

Für das Genusstagebuch #24 bereitet Küchenchef Ingo Lugitsch vom Forsthofgut in Leogang traditionalle Kaspressknödel

gekochtes Rindfleisch

Beim Metzger ein schönes Stück Fleisch, in diesem Beispiel war es ein Tafelspitz, kaufen (4 Personen rund 1,5 kg). Man kann aber durchaus mehr kochen,

Schnuaraus- oder Hoamfoahkrapfen

Schnuaraus- oder Hoamfoahkrapfen sind ein traditionelles Rezept aus dem

Geschmortes Rindfleisch

das Fleischteil zuputzen (Sehnen runter schneiden) salzen und pfeffern auf der Fettseite zuerst und dann von allen Seiten in Butterschmalz gut anbraten aus

Brathendl

das Huhn kalt waschen und trockentupfen Paprika, Rosmarin, Thymian, Koriander und Salz mit Sonnenblumenöl zu einer Marinade vermischen und das Hendl innen und

Schwarzbeernocken – aus der Küche der Obauer-Brüder

Aus der Haubenküche von Karl und Rudi Obauer kommt ein Rezept für himmlisch gute

Topfenschmarrn

Topfen, Milch und Rahm glattrühren Zitronen- und Orangenschale, Vanillemark und Eidotter unterrühren zum Schluss gesiebtes Mehl und Sultaninen unterheben

Zweierlei vom Kitz

Pesto (250 ml): für das Pesto die frischen Kräuter gründlich waschen und gut abtropfen lassen Knoblauchzehen, Sonnenblumenkerne oder geröstete Pinienkerne,

Marinierte Flusskrebse mit Avocado

Marinierte Flusskrebse:   Flusskrebse in ausreichend kochendes Wasser geben und zirka 1,5 Minuten kochen lassen und danach in kaltem Wasser abkühlen das

Eachtlingrolle

Erdäpfelrolle: die Erdäpfel dämpfen, ganz heiß pressen oder ganz kalt reiben Erdäpfel, Mehl, Grieß, Salz und die übrigen Zutaten rasch zu einem Teig

Geschmortes und Gebratenes vom Kitz

Tipp: Man kann die Fleischteile schon am Vortag in die Öl-Kräutermischung einlegen! ausgelösten Schlögel mit selbstgemachter Kräuter-Pesto füllen und

Fleischkrapfen

Jedes Jahr am Faschingsmontag sind im lungauerischen Zederhaus die Fleischkrapfen Tradition. Ein köstliches Rezept, dass sich auch unterm Jahr gut eignet.

Backhenderl mit Erdäpfel-Vogerlsalat

Backhenderl: das Henderl in gefällige Stücke schneiden und mit dem Sauerrahm, Zitronensaft, Cayennepfeffer & Salz marinieren, 3 h im Kühlschrank ziehen

Lungauer Kasknödel

Zwiebeln schälen und fein hacken Petersilie hacken Käse klein schneiden oder reiben Butter erhitzen und darin die gehackten Zwiebeln rösten mit Milch

Lammkoteletts mit Tauernroggen-Bratlingen

Tauernroggen-Bratlinge: Tauernroggen über Nacht in Wasser einlegen die Körner waschen und ca. eine Stunde in 250 ml leicht gesalzenem Wasser köcheln lassen,

Rehvögerl mit Erdäpfelnidei

Rehvögerl: Gemüse schälen und grob schneiden in einem Bräter die Vögerl mit dem Gemüse scharf in Rapsöl anbraten Tomatenmark zugeben, kurz mitbraten mit

Ravioli mit Rona-Topfenfülle auf Pastinakencreme & Ronaschaum

Ravioliteig: alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten in Frischhaltefolie 1 Stunde kühl rasten lassen Raviolifüllung: Rote Rübe ganz klein würfeln alle

Bachlkoch

Mehl mit 500 ml der kalten Milch gut verrühren und salzen restliche Milch in einem Topf zustellen und aufkochen lassen wenn sie kocht, das Mehl-Milch-Gemisch

Rote Rüben Wuzerl, frischer Spinat und Aberseea Schafkas

Backrohr auf 160 °C (Umluft) vorheizen für die Wuzerl die roten Rüben waschen Olivenöl und Meersalz vermischen die Rüben daraufsetzen auf

Gepökelte Rinderzunge

Gepökelte Zunge: die kalte Zunge in Scheiben schneiden (exakt wird es mit der Wurstmaschine) in einer Rindsuppe, wenn so eine nicht vorhanden ist geht auch

Trüffelkasnockn

Kasnockn: Mehl, Eier, Salz und Muskat in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig rühren den Nockenteig durch ein Spätzlesieb in kochendes

Schottennudeln – Schafferbauer’s Lieblingsgericht

Frühlingszwiebeln und Knoblauch klein schneiden, Paprika vierteln und entkernen die Nudeln kurz kochen (ca. 4 min)  bis sie bissfest sind währenddessen das

Gebackenes Käsebrot mit Birnenragoût

Backrohr auf 150° C Ober-Unterhitze vorheizen beliebigen Weichkäse in Scheiben schneiden gleichmäßig auf Brotscheiben verteilen und mit Salz und Pfeffer

Käsefondue von Senner Alex

Wer weiß besser über die Zubereitung eines herrlichen Käsefondues Bescheid, als ein Senner, der seinen eigenen Käse damit

Rindsrouladen mit Stampfkartoffeln & gebratenen Steinpilzen

In der Paularei in Flachau serviert Thomas Ellwanger einen österreichischen

Lungauer Schöpsanes (Schafbratl)

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Es beginnt zu herbsteln, Almabtrieb, Schafaufbratln, Schöpsan-Essen steht vor der Tür. Zum traditionellen Schafaufbrateln

Dinkel-Buchweizen-Schlutzkrapfen

Schlutzkrapfen: alle Teigzutaten zusammenkneten in Frischhaltefolie einwickeln und  mindestens 5 Stunden kühlstellen Zwiebel in Würfel schneiden und

Ravioli mit Blauschimmelkäse und Honigschaum

Günther Grahammer vereint regionale Salzburger Zutaten wie Blauschimmelkäse vom Fürstenhof und Honig von Bienenlieb zu einer Delikatesse der

Süße Erdäpfelnidei mit Marmelade

Die gebratenen Salzburger Erdäpfelnidei werden mit Staubzucker, Lieblingsmarmelade und frischen Früchten

Salzburger Biersuppe

Ein Suppenklassiker aus der traditionellen Salzburger Küche -

Reinankenfilet mit Pilzravioli, Gemüse und Paprikasauce

Im Gasthof Fürberg am Wolfgangsee wird frische Reinanke serviert - gemeinsam mit den Pilzravioli, dem mediterranen Gemüse und der Paprikasauce eine

Folienkartoffeln

Ein simples Gericht für den großen Hunger -

Hasenöhrl

Hier wird Ihnen gezeigt, wie man Hasenöhrl, eine Lungauer Hausmannskost, zubereiten

Lungauer Rahmkoch

Hier wird Ihnen gezeigt, wie man die Lungauer Spezialität "Rahmkoch" ganz einfach zubereiten

Falsche Forelle „Lungauer Art“

Hier zeigt Ihnen Franz Grünwald, aus dem Lungau, wie man eine Falsche Forelle "Lungauer Art"

Kletzenbrot

Hier zeigt Ihnen Elisabeth Wieland, aus dem Lungau, wie man Kletzenbrote mit Vollkornmehl

Kohlstrudel mit Champignons

Hier zeigt Ihnen Birgit Brugger, eine Ernährungspädagogin vom Multiaugustinum, wie man einen herzhaften Kohlstrudel mit Champignons

Franzosenkrautsuppe mit Goldwürfeln

Hier wird Ihnen gezeigt, wie man eine herzhafte Franzosenkrautsuppe mit Goldwürfeln

Brennnesselblätter mit Schafgarbenbutter

Hier wird Ihnen gezeigt, wie man Brennnesselblätter mit Schafgarbenbutter, eine Spezialität aus dem Lungau,

Räucherforellenaufstrich

Hier zeigt ihnen die Familie Aigner wie man ihren berühmten, einfachen Aufstrich machen

Rahmkoch

Ob als Dessert oder als süße Hauptspeise, das Rahmkoch schmeckt der ganzen

Lammbeuschel

Das Rezept für das wunderbare Lammbeuschel kommt vom Landgasthof Reitsamerhof in

Gebackenes Spinatei

Das Ei steht zu Ostern im absoluten Mittelpunkt - als Frühstück oder Jause in Form von gebackenen Spinateiern ist es ein modernes kulinarisches Highlight am

Gebratene Bio-Weidegans vom Löckerwirt

Das perfekt gebratene Bio-Gansl brauch nicht viele Zutaten - die Garzeit ist

Klassische Rindssuppe

Suppenfleisch sehr gut mit warmem Wasser waschen. In kaltem Wasser zustellen und zum Kochen bringen. Mit Schöpflöffel den evt. aufsteigenden Schaum immer

Rindsschnitzel fein wie Zwiebelrostbraten

Rindfleisch in 4 Scheiben schneiden Ränder einschneiden,  zart klopfen und würzen in flacher Pfanne Fett erhitze die Schnitzel mit einer Seite in Mehl

Rindfleisch Sulzerl

reichlich Salzwasser aufkochen, Fleisch einlegen (es muss mit Wasser bedeckt sein). Liebstöckel, 12 Pfeffer­körner und 1 Lorbeerblatt zugeben, Fleisch weich

Rindsragout

Rindfleisch in feine Streifen schneiden Wurzelgemüse in Würfel oder Streifen schneiden Zwiebel und Knoblauch fein hacken und Speck würfeln Fett in einem

Gedünsteter Rindsbraten mit Gemüse gespickt

Karotten, Sellerie, bzw. gelbe Rüben oder Sellerie, Lauch (zum Spicken, geschält) in 8 bis 10 cm lange Streifen schneiden Rindfleisch von oben her mit

Harmone – Eachtling

Herbstzeit - Eachtling mit Butter ... ein Hochgenuß. Alternative zum Ofeneachtling ==> Harmone-EachtlingButen Eachtling - violettfleischige,

Kürbispuffer mit Sauerrahm-Kernöldip

Kürbis und Eachtling schälen und grob reiben, Eachtling evtl. ein wenig in sauberen Geschirrtuch ausdrücken, mit Eier und Mehl in einer Schüssel vermengen

Holler Eachtling Tascherl

Für den Eachtlingteig die Eachtling schälen, kochen, abseihen und 15 Minuten im heißen Rohr ausdampfen lassen. aus den zerdrückten Eachtling, dem griffigen

Kürbis – Apfel – Tarte

Für den Teig alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten (Küchenmaschine) mind. 1/2 Stunde kühl rasten lassen inzwischen Kürbis und Äpfel schälen und in

Lammfleisch mit Currygemüse

Lammfleisch mit Currygemüse - die perfekte Kombination aus regionalen Produkten mit einem Hauch

Lungauer Schafbratl

Würzen Sie die Fleischstücke mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Thymian und braten Sie es In einer Pfanne scharf an. Schneiden Sie das Gemüse und die Zwiebel

Lieblingsrezept Eachtlingknödel mit Grammelfülle

Teig: Kartoffel in der Schale dämpfen. Warm schälen und in eine Rührschüssel pressen. Butterflocken darüber geben und unterrühren, sodass sie schmelzen.

Lieblingsrezept: Topfenkuchen

Mehl mit Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen, Butterklein schneiden, mit Zucker Ei und Milch zum Mehl geben und alles mit dem Knethacken des

Eachtlingchips

Wer liebt diesen Snack nicht - Chips - besonders lecker vom Lungauer

Selbstgemachtes Ketchup

Ketchup Rezept zum Selbermachen: Hier darf großzügig zugegriffen werden. Denn: man weiß ja was drin ist! Kühl & dunkel gelagert ca. 2 Monate

Salzburger Schottsuppe

Wasser zum Kochen bringen Schwarzbrot in Würfel schneiden Topfen (wenn verfügbar Schotten) in das nicht mehr kochende Wasser einrühren, Salz und Kümmel

Geröstete Eierschwammerl mit Ei

Eierschwammerl putzen und von Erde, Nadeln und Moos säubern. Kurz in Wasser waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Größere Eierschwammerl können auch

Erdbeer-Topfen-Tiramisu

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Topfen, Joghurt, Vanillezucker, Honig und Zitronensaft cremig rühren. Die eingeweichte Gelatine in etwas

Laugengebäck

Salz mit Wasser auflösen. Aus allen Zutaten einen festeren Teig bereiten. Teig zugedeckt 30 Minuten kühl rasten lassen. Teigstücke zu zirka 60 Gramm

Marillenknödel

Zutaten (für 4 Portionen): 300 g Weizenmehl, 150 g Butter, 3 Eier, 125 ml Wasser und Salz. Wasser mit Butter und Salz aufkochen. Das Mehl unter ständigem

Muttertagstorte

Zutaten: 4 Eier, 230 g Staubzucker, 100 ml Öl, 100 ml Wasser, 230 g Weizenmehl und 1 Pkg. Backpulver Eier trennen und Eiklar mit 50 g vom Zucker steif

Erdbeer-Holler Marmelade

Erdbeeren waschen, entstielen und in kleine Stücke schneiden. Mit Gelierzucker, Zitronensaft und geriebener Zitronenschale vermischen – evtl. mit dem

Steirischer Osterkranz

Aus allen Zutaten einen glatten Teig bereiten und diesen aufgehen lassen. Teig in 6 gleich große Stücke teilen, jedes Teigstück rundschleifen und nochmals

Wildkräuter-Kroketten

Frische Wildkräuter, wie Schafgarbe, Löwenzahnblätter, Wilder Knoblauch, Spitzwegerich, Taubnessel, … pflücken, waschen und fein schneiden.

Holunderblütensirup

2 l Wasser mit 2 kg Zucker zum Kochen bringen. Dabei immer wieder umrühren, damit sich der Zucker auflöst. Das Zuckerwasser überkühlen lassen, 2-3

Österliche Eierlikörtorte

Eiklar und Eidotter trennen. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Dotter mit Zucker und Vanillezucker dickschaumig rühren. Geriebene Nüsse, Mehl,

Mohnweckerl

Aus den Zutaten einen Germteig bereiten und aufgehen lassen. Teig zuerst vierteln, dann achteln und die Teigstücke nochmals vierteln, damit 32 gleich große

Brennnessel-Schaumsuppe

Von den Brennnesseln die oberen Teile der Triebe verwenden (brennen noch nicht) und gut waschen. Sollten sich noch allerlei Getier auf den Blättern befinden,

Mürbes Wöchnerinnenbrot

Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine kleine Grube machen. Die Germ einbröseln und mit 20 g Zucker und 100 ml Milch mit etwas Mehl verrühren und

Topfen-Gemüselaibchen

Topfen mit Ei und Salz verrühren. Gemüse (z.B. Zucchini, Paprika, Karotten, Tomaten, Erbsen) in kleine Würfel schneiden und mit dem Mehl untermischen.

Erdbeer-Spargelsalat

Weißen Spargel schälen (außer die Spitzen), grünen Spargel im unteren Drittel schälen und klein schneiden. In etwas Butter kurz anbraten. Erdbeeren

Osterbrot (süß)

Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und diese sehr gut zu einem mittelfesten Germteig verkneten und diesen aufgehen lassen. Den geformten Laib nochmals

Erdäpfelnockerl mit Schinken und Käse überbacken

Die Erdäpfel schälen und in Salzwasser gar kochen; das Wasser abgießen und die Erdäpfel zugedeckt einige Minuten ziehen lassen; noch heiß durch das feine

Steirischer Germteigkrampus

Aus allen Zutaten einen glatten Teig bereiten und diesen aufgehen lassen. Teig in 32 gleich große Stücke teilen, jedes Teigstück rundschleifen und nochmals

Pasta mit Petersilie

Ausreichend Wasser in einem Topf mit Salz zum Kochen bringen. Spaghetti darin Al dente (bissfest) kochen. Inzwischen Petersilie fein schneiden. Die Butter in

Quittenrotweinmarmelade mit Sternanis

Die fertig geputzten und geschälten Quitten in einer Küchenmaschine raspeln. In einen passenden Topf geben und mit dem Rotwein und den Rosa Beeren aufkochen

Karotten-Ingwer-Cremesuppe

Porree mit Messer halbieren, sollte Erde im Inneren sein, dann kurz waschen. Äußere Schale entfernen. Porree mit einem scharfen Messer fein schneiden.

Duranand mit Pilzen

Riebelmais in kochende Bouillon mit Salz einrühren. Herd ausschalten und zugedeckt einige Stunden ausquellen lassen. Zwiebel schneiden, glasig rösten und zur

Gebackene Topfentorte

Zutaten: 210 g Mehl, 140 g Butter, 70 g Zucker, 1 Dotter, etwas Vanillezucker und Zitronenschale Für den Mürbteig die festen Zutaten versieben und mit dem

Riebel

Milch-Wassermischung mit Salz und Butter aufkochen, Riebelmais in kochende Milch einrühren. Herd ausschalten und zugedeckt einige Stunden ausquellen lassen.

Hirsesalat

Zutaten (für 4 Portionen): 250 g Hirse, 500 ml Wasser und 1 TL Salz Hirse im Sieb heiß abspülen und mit Wasser und Salz wie Reis kochen. Ausgekühlte Hirse

Blütenhonigmilchschaum

Milch mit Honig und Amaretto aufkochen und fünf Minuten ziehen lassen. Durch ein feines Sieb gießen und die Gelatine in der warmen Flüssigkeit auflösen. Zu

Faschingskrapfen

Direkte Teigführung (ohne Dampfl): Zerbröselte Germ, Dotter, Zucker, weiche Butter, Vanillezucker, Rum und Salz in die Rührschüssel geben. Mit der Hälfte

Heidenmehltorte

Eidotter und Eiklar trennen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Dotter und Zucker schaumig rühren. Zum Abtrieb nach und nach Heidenmehl und die geriebene

Punschkekse

Zutaten: 160 g Mehl, 100 g Butter, 50 g Staubzucker, 1 EL Vanillezucker und 1 Dotter Für den Teig die Zutaten rasch zu einem Mürbteig verkneten, 20 Minuten

Gurkensalat mit Erdbeeren und Kirschen

Die Gurke waschen und in feine Scheiben schneiden. Den Salat ebenfalls waschen, in einem Sieb gut abschütteln (oder mit Salatschleuder) und die Blätter grob

Osterpinze

Zuerst ein Dampfl (Vorteig) aus Germ, Zucker, etwas (ca. 100ml) lauwarmer Milch und 1-2 EL Mehl anrühren. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Vanillezucker

Streusellamm

Zutaten: 600 g Mehl, 1 Prise Salz, 60 g Staubzucker, 2 Eier, Schale von einer Zitrone gerieben, 30 g Germ, 2 TL Honig, 2 EL Rum, 60 g Margarine und

Honigscherber

Zutaten: 2 Eier, 500 g glattes Mehl, 80 g Butter, 160 g Zucker, 80 g Schlagobers, 80 g Honig und 1 TL Natron Aus den Zutaten einen Mürbteig bereiten, in

Erdäpfeltarte mit Kräutern

Die Erdäpfel schälen, in dünne Scheiben und anschließend in feine Stifte schneiden, leicht salzen und kurz ziehen lassen. Den Lauch längs halbieren,

Bohnenlaibchen

Die Bohnen (Käferbohnen, weiße oder rote Bohnen) werden über Nacht eingeweicht. Anschließend werden sie in wenig Wasser gekocht und durch ein Sieb

In Bienenwachs gegartes Fischfilet

Zutaten (für 4 Portionen): 4 Fischfilets nach Wahl à ca. 150 g (Forelle, Saibling, Lachsforelle etc.), Salz; weiters: 1 Bilderrahmen pro Fischfilet (z.B.

Osterbrot ungesüßt

Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und diese sehr gut zu einem mittelfesten Germteig verkneten und diesen aufgehen lassen. Ausformen zu einem Laib oder

Gebackene Mäuse

Das Mehl wird mit lauwarmer Milch und den anderen Zutaten zu einem weichen Teig verknetet. Rasten lassen bis dass der Teig gut aufgegangen ist. Mit einem in

Häfenstrudelsuppe

Zutaten (für 4 Portionen): 1 Ei, nötiges glattes Mehl, Wasser und Salz Aus den Zutaten einen weichen Nudelteig bereiten und rasten lassen. Nudelteig dünn

Krautrouladen

Erdäpfel kochen, schälen und mit der Kartoffelpresse fein pressen. Gekochtes Selchfleisch und Zwiebel in kleinere Würfel schneiden. Alle Zutaten für die

Fastenbrezen

Germteig bereiten und aufgehen lassen. Aus dem Teig 32 Kugeln formen und wiederum kurz angehen lassen. Danach zu dünnen Strängen ausrollen (ca. 35 – 40 cm)

Dinkel-Topfenbrot

Salz in Wasser auflösen und mit allen anderen Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig bis zum doppelten Volumen aufgehen lassen. Die Masse

Früchtezwieback

Die Eier mit dem Staubzucker schaumig rühren, ganze Haselnüsse, geschnittene Aranzini, eine Handvoll Rosinen, Zimt, Nelkenpulver und Zitronenschale gut

Dinkel-Wachauer

Alle Zutaten vermengen, gut durchkneten und den Teig zugedeckt gehen lassen. Nochmals durchkneten, in 32 gleich große Teile teilen, aufgehen lassen und zu

Tiroler Speckknödel

Die Zwiebel und den Speck fein schneiden und anrösten. Semmelwürfel mit Eier, Milch, Mehl, Petersilie, Salz, angerösteter Zwiebel und Speck verrühren. Das

Apfel-Reisauflauf

Milch mit Prise Salz aufkochen und den Reis beigeben aufkochen lassen, zugedeckt im Backrohr dünsten lassen und danach kalt stellen Butter, Dotter,

Almkräuter-Brandteigkrapferl

Wasser, Salz und Butter zum Kochen bringen dann das Mehl zugeben und glatt rühren wenn sich der Teig vom Kochlöffel löst, überkühlen lassen und mit dem

Beerenbiskuit im Glas mit Fruchtsoße und Zuckerblüten

Eier mit Zucker dick schaumig aufschlagen, Mehl darunterheben (Biskuitteig). In die Gläser zuerst die Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren,

Eierlikör

Was gibt es schöneres als selbstgemachte Geschenke aus der Küche - wie wäre es zum Weihnachtsfest mit einem köstlichen Eierlikör als

Haubeikrapfen

Mit etwas lauwarmer Milch und Mehl die Germ auflösen die restlichen Zutaten dazugeben und fest durchkneten an einen warmen Ort stellen und gehen lassen (bis

Kaiserschmarren

Ein Klassiker in der österreichischen Küche -

Kartoffeln mit Schnittlauchsoße

Sauerrahm mit Salz und Pfeffer würzen Schnittlauch fein schneiden, dazu geben und alles mit Knoblauchzehen abschmecken Kartoffeln kochen, schälen und Soße

Szegediner Gulasch

Von der Schweinschulter Fett und Sehnen entfernen. Das Fleisch in etwa 4 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben

Almbraten im Teigmantel

Die Semmelwürfel in Milch einweichen Faschiertes dazugeben, mit dem Ei und den Gewürzen gut durchmischen   Mehl, Topfen und Butter zu einem Teig verarbeiten

Gulasch mit Knödeln

Ein Gulasch wird bekanntlich besser, wenn es aufgewärmt ist. Somit ein praktisches Gericht im großen Stiel vor zu kochen und portionsweise

Pikanter Fleischstrudel

Zutaten: 250 g Mehl, 1 EL Öl, 1 Ei, ca. 125 ml lauwarmes Wasser, Salz und 1 EL Apfelessig Zutaten mit dem Mixer verkneten, dann mit der Hand gut kneten.

Faschingskrapfen

Germ mit Zucker und warmer Milch zu einem Dampfl anrühren und gut aufgehen lassen. Mit Mehl, Vanillezucker, Zitronenschale, Rum, Eidotter, Ei und Salz zu

Single Kartoffel-Speck-Pfanne

Zwiebel schälen, klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anrösten Speckwürfel dazugeben vorgekochte Kartoffeln in Scheiben schneiden und

Winterapfelkuchen

Eier, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig schlagen Mandeln, Zimt und Mehl unterrühren und im vorgeheizten Backofen ca. 20 min. backen (Heißluft

Erdäpfelpuffer

Die rohen Kartoffeln schälen, raspeln und gut ausdrücken. Eier untermischen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zwiebel schälen, in

Eachtling-Fenchel-Auflauf

Die Erdäpfel waschen und in etwa 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden (nicht schälen, denn in der Schale sind wertvolle Vitamine) Butterflocken auf dem

Kartoffelkas

Gekochte Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken die Butter erwärmen und noch warm über die Kartoffeln geben mit den übrigen Zutaten würzen und

Käsezeltln

Milch, Eier, Salz, Zucker und Germ in eine Schüssel geben und leicht verrühren anschließend das Mehl hinzufügen und den Teig mit einem Kochlöffel

Hoaß Gsottene-Schelfeler

Die sauber gewaschenen, festkochenden Kartoffeln im gesalzenen Wasser weichkochen, je nach Größe ca. 25 bis 30 Minuten. Die Kartoffeln entweder ungeschält

Kartoffelsuppe

Geschälte Kartoffeln mit 3-4 Lorbeerblätter kochen. Die Lorbeerblätter entfernen und die Kartoffeln pürieren. Zwiebel anrösten und in die Suppe geben. Die

Einfaches Linsen Curry

Die Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden die Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden die Linsen abwiegen und bereitstellen die

Windbäckerei

Eiklar mit Salz und Zucker über Dampf zuerst 2 Minuten langsam und dann mit schneller Stufe dickschaumig aufschlagen. Eiweißmasse in einen Dressiersack mit

Milchbrot

Mehl in eine Schüssel geben, Germ hineinbröseln, restliche Zutaten dazugeben und mit der Milch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig gehen lassen.Den

Kürbiscremesuppe mit Ingwer

Der Ingwer verleiht der Kürbiscremesuppe den

Kräuterlaibchen mit Dipsauce und Salat

Dinkel mit ½ Menge Milch vermischen Gemüse fein reiben Kräuter, Zwiebel und Knoblauch fein hacken Sonnenblumenkerne kurz ohne Butter rösten alles

Anisbögen

Eier mit Staubzucker und Mehl mit einem Kochlöffel verrühren (nicht mit einem Schneebesen oder Mixer schaumig rühren). Backrohr auf 190°C vorheizen und

Hirschfilet in Honig-Metsauce

Zutaten für 4 Portionen: 4 Hirschfilets, 2-3 cm dicke Scheiben, Mehl, Öl, 2 TL Waldhonig, 1/8 l Met (Honigwein), 1 EL Crème fraîche, Salz, Pfeffer und

Waldbeerkuchen

Eidotter und Eiklar trennen Eiklar zu steifem Schnee schlagen Öl und Wasser mit Zucker, Dotter und Zitronenschale schaumig rühren Vanillezucker und Rum

Gebratener Gamsrücken

Den ausgelösten Gamsrücken mit Wildgewürz (aus Koriander, Piment, Wacholderbeeren, grünen, schwarzen und roten Pfeffer) und Salz einwürzen in einer Pfanne

Heidelbeerlikör

Die Zutaten in ein Glas füllen 6 Wochen in der Sonne stehen lassen und dann

Lammertaler Dampflkrapfen

Milch und Wasser mischen. Alle Zutaten zu einem glatten mittelfesten Teig verarbeiten. Ca. 2 Stunden zugedeckt, gehen lassen. Aus dem Teig runde dünne Kreise

Kirschenkuchen

Eidotter und Eiklar trennen und Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Weiche Butter mit den Dottern und Zucker schaumig schlagen. Das mit Backpulver versiebte

Herbstrübensuppe

Herbstrüben (weiße Rüben) waschen, schälen und grob raspeln, die Erdäpfel schälen und in Würfel schneiden. Die Rüben in der Butter leicht andünsten,

Dobosschnitten mit Grießfülle

Zutaten: 60 dag Mehl, 1 TL Natron, 7 dag Butter, 3 EL Staubzucker, 2 Eier, etwas Schlagobers Mehl, Natron und Staubzucker gut vermischen, mit der Butter

Krapfen aus Topfenteig

Eigelb und Eiweiß trennen. Eiweiß mit 2/3 des Staubzuckers steif schlagen. Margarine, Eigelb, und ein Drittel des Zuckers schaumig schlagen und mit dem

Pikanter Käseschmarren mit Tiroler Bauchspeck

Almkäse (mindestens 6 Monate gereift) reiben, Eidotter und Eiklar trennen. Dotter, Milch, fein gehackten Thymian und Käse verrühren, mit Salz und Pfeffer

Kürbis gefüllt mit Faschiertem

Zutaten (für 4 Portionen): 300 g gemischtes Faschiertes, 1 Zwiebel gehackt, ausgehöhltes Kürbisfleisch, Petersilie, 20 g Fett, 1 Ei, Salz, Pfeffer, 40 g

Oberländer Kasmuas

In einer großen, tiefen Pfanne aus Butterschmalz und Mehl eine Einbrenn herstellen, mit dem Wasser unter ständigem Rühren aufgießen, nach Belieben salzen.

Glasierte Rüben mit gebratenem Forellenfilet

Zutaten (für 4 Portionen): 400 g weiße Rüben ( Halmrüben ), 50 g Butter, 1 Thymianzweig oder Thymian getrocknet, 125 ml Wasser, 1 TL Honig und Salz Die

Pofesen

Semmeln werden in Schnitten geteilt und je 2 Stück mit Powidlmarmelade und etwas Zimt zusammengesetzt. Nun wendet man die Schnitten in schwach versprudeltem,

Pinzgauer Kasnockn

Aus den angegebenen Zutaten einen Teig rühren, bis er Blasen wirft. Einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, und mit Hilfe eines Spätzlesiebes den

Paprikahendl

Das Brathuhn waschen und klein zerteilen. Die Teile salzen, in heißem Öl schonend anbraten und herausnehmen. Im Bratrückstand Zwiebeln und gewürfelten

Burgenländer Kipferl

Mit Milch, Germ und Zucker ein Dampfl bereiten, danach die anderen Zutaten zugeben und einen kalten Germteig bereiten (d.h. die Milch wird nicht erwärmt und

Fastenbrezel

Die Lungauer Fastenbrezen gehören zur Tradition und sind nur von Jänner bis Ostern

Krausn

Zutaten: 1 Brioche (einen Tag alt), 500 g Mehl, 1 Ei, 1 Packung Trockengerm, 250 ml Milch, 3 EL Rum, 1 Packung Vanillezucker, 1 ½ EL Zucker und etwas Salz

Schwarzbeernocken

Die gewaschenen Beeren in eine Schüssel geben mit einer Prise Salz, Mehl und Zucker vermischen anschließend mit der kochenden Milch aufgießen und zu einem

Rehragout mit Heidelbeeren und Milchbrot-Serviettenknöderl

Rehragout: Fleisch in walnussgroße Stücke schneiden, salzen, pfeffern Karotte, Sellerie und Schalotten schälen und in Würfel schneiden und den Knoblauch

Taschenknödel

Mehl, Milch und Eier zu einem glatten Teig verkneten rasten lassen anschließend in ca. 10 Stücke teilen und dünn auswalken zum Weiterverarbeiten griffiges

Godnkipferln – Patenkipferl

Germteig bereiten und aufgehen lassen. Teig nochmals durchkneten und in 2 gleichgroße Stücke teilen. Diese zu glatten Kugeln schleifen und nochmals leicht

Netzknödel mit Rosinen

Semmeln würfelig schneiden und mit Eiern und Milch vermengen. Masse anziehen lassen. Rosinen und Mehl zugeben. Schweinsnetz auflegen und in ca. 20 mal 20 cm

Oberösterreichische Mostlandl Pfanne

Schweinsfilet in feine Streifen oder Scheiben schneiden. Im vorgeheizten Wok scharf anbraten (evtl. portionsweise), salzen und pfeffern. Geschnittenes Gemüse

Kürbiskernbrot

Aus allen Teigzutaten einen geschmeidigen Germteig bereiten und gut aufgehen lassen. Danach zu zwei Laiben formen und im Simperl nochmals aufgehen lassen.

Nussbrot (20 % versäuert)

Mehle in eine Schüssel geben und vermischen. Mit Sauerteig und Germ ein Dampfl ansetzen. Nüsse grob hacken. Alle Zutaten zum aufgegangenen

Rahmkoch gebacken

Rahm, Dotter und Zucker werden versprudelt und etwas gesalzen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und mit dem Mehl vorsichtig unter die Dottermasse heben. Eine

Bauernbrot (20 % versäuert)

Salz in Wasser auflösen und mit allen anderen Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig bis zum doppelten Volumen aufgehen lassen. Einen

Innviertler Speckknödel

Zutaten: 250 g Hausbrot, Salz, etwas Milch, 1 Ei, griffiges Mehl Brot würfelig schneiden, mit Milch und Ei anfeuchten und salzen. Mit Mehl zu einem halbfesten

Wiener Karfiolauflauf

Den Karfiol in Röschen zerteilen, diese gründlich waschen und in Salzwasser ca. 6 Minuten kochen (dürfen nicht weich gekocht sein!). Inzwischen den Schinken

Spinatnocken

Spinat auftauen lassen, Wasser mit Butter oder Margarine aufkochen, das Mehl einrühren und die Masse so lange rösten, bis sie sich gut vom Geschirr löst,

Farferlsuppe

Ei, Mehl, Salz, Milch (oder Wasser) miteinander vermischen und abbröseln. Es entsteht daraus kein bindiger Teig. Diese Farferl in die heiße Suppe einkochen,

Pikante Rouladen aus Faschiertem mit weißem Burgunder

Semmel in etwas Milch einweichen, ausdrücken mit Faschiertem, Ei, Gewürzen, Kräutern und Knoblauch gut vermischen. Für jede Roulade 4 Scheiben Hamburger

Weinsuppe

Wein, Wasser, Gewürze und Zucker aufkochen. Die Eier und das Mehl mit etwas kaltem Wasser absprudeln, zum kochenden Wein geben und unter ständigem Rühren

Suppenduett im Glas

Suppengrün und Erdäpfel putzen bzw. schälen, kleinwürfelig schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken, Zucchini und Eissalat waschen und in Stücke

Pinze

Zutaten: 12 dag Weißwein; etwas Anis Für den Sud Wein mit Anis ca. drei Stunden ansetzen oder leicht erwärmen und auskühlen lassen, dann abseihen. Zutaten:

Fasanensuppe

Zwiebel in etwas Olivenöl anschwitzen, Knoblauch zugeben, Fasan kurz mit anbraten und Thymian beifüge Mit Wasser aufgießen, sodass der Fasan bedeckt ist und

Ganslsuppe mit Bröselknödeln

Zutaten: 1x Gänseklein (Hals, Flügel, Füße, Magen, Herz), Wurzelwerk im Ganzen (1 kl. St. Sellerie, 1 Karotte, 1 gelbe Rübe, 1 Petersilwurzel), etwas

Osterkranz

Zutaten: 13 dag Zucker; Vanillezucker; 2 dag Salz; Zitronenschale, unbehandelt; 400 ml Milch (ca. 3/8); 4 dag Germ, frisch; 2 Dotter; 5 dag Butter, kalt; 1 kg

Kletzenbrot

Zutaten: 250g Kletzen (gedörrte Birnen), 100g Dörrzwetschken, 50g Rosinen, 50g Aranzini, 50g Zitronat, 50g Datteln, 100g geriebene Walnüsse, 70g Rum (38 %),

Grammelkuchen

Für den Mürbteig Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Staubzucker mischen und mit den gemahlenen Grammeln und dem Schweinefett verbröseln. Ei und Milch

Pannonisches Polentaschnitzel

Zutaten: 1 roter Paprika (16 dag), 1 grüner Paprika (16 dag), 8 dag Butter, 10 dag Maisgrieß (Polenta), 3/8 l Rindssuppe oder Würfelsuppe, Salz, Pfeffer, 1

(Apfel) – Balasn

Ca. 20-25 heimische Äpfel mit oder ohne Schale reißen Zimt und Zucker dazumischen (wie bei einem Apfelstrudel) In einem Sieb abtropfen lassen Aus den Zutaten

Burgenländischer Karfiolauflauf

Karfiol in Röschen zerteilen, diese ins kochende Salzwasser geben und kurz aufkochen lassen. Aus Butter, Mehl und Milch eine Bechamel bereiten, diese mit

Pannonische Krautpalatschinken

Palatschinkenteig bereiten, rasten lassen und dann ca. 8 Stück herausbacken. Für die Fülle das Fett erhitzen, Speck darin anrösten, Zucker beifügen,

Erdäpfelsterz mit Mohn

Die Erdäpfel in der Schale kochen und dann überkühlen lassen. Dann schälen und noch warm durch eine Erdäpfelpresse drücken und anschließend ganz

Topfenknödel mit Hollerkoch

Zutaten: 250 g Topfen, 1 Prise Salz, 3 gehäufte EL Mehl, 3 EL Grieß, 1 Ei Alle Zutaten miteinander vermengen und ca. 20 Minuten rasten lassen. Aus der Masse

Steirische Ribiselkekse

Für den Mürbteig Mehl, Staubzucker, Nüsse, Kürbiskerne, Salz vermischen, mit der Butter verbröseln und den Dottern zu einem Teig verkneten. Mindestens ½

Käferbohnenkonfekt

Zutaten: 250 g Käferbohnen gekocht, 100 g Marzipan, 100 g Mandelkrokant mit geschälten Mandeln, 60 g Kristallzucker, 1-2 EL Rum Käferbohnen nach dem

Niederösterreichische Spagatkrapfen

Kalte Butter mit Mehl abbröseln, restliche Zutaten rasch einarbeiten, zu einem glatten Teig verkneten und im Kühlschrank rasten lassen. Teig

Bergkäse-Grießtörtchen auf buntem Gartengemüse

Zutaten: ½ l Milch, 20 g Butter (1EL), 110 g Weizengrieß, mittelfein; 50 g Bergkäse, in Würfel geschnitten; 2 TL Parmesan, gerieben; 1 Ei; 1 Msp. Salz; 20

Brotstrudel mit Murtaler Steirerkäse

Knödelbrot in eine große Schüssel geben, Milch mit den Eiern verrühren, zum Brot geben, würzen, ca. 25 min. ziehen lassen. Butter erwärmen, Käse grob

Kürbisstrudel

Zutaten: 250 g Weizenmehl, Salz, 1 EL Essig, 1 EL Öl, 125 ml Wasser, 1 Ei Mehl und Salz mischen, mit Essig, Ei, Öl und Wasser zu einem sehr geschmeidigen

Süße Erdäpfelbuchteln

Erdäpfel waschen, dämpfen und schälen inzwischen die zerbröselte Germ in lauwarmer Milch auflösen Erdäpfel noch warm durch die Presse drücken und mit

Roggene Fleischkrapfen

Mehl salzen und mit Flüssigkeit zu einem festen Teig kneten. Diesen eine halbe Stunde rasten lassen. Danach zu einer Rolle (ca. 6 cm Durchmesser) formen und

Ausgezogene Bauernkrapfen

Mehl in eine Schüssel geben und mit den trockenen Zutaten vermengen. Für das Dampfl Germ mit ein wenig Zucker und warmen Wasser in einem kleinen Schüsserl

Pikante Erdäpfelbuchteln

Erdäpfel waschen, dämpfen und schälen. Inzwischen die zerbröselte Germ in lauwarmer Milch auflösen. Erdäpfel noch warm durch die Presse drücken und mit

Rohrnudeln

Aus den oben angegebenen Zutaten einen mittelfesten Germteig bereiten und gut gehen lassen. Danach aus der Masse Kugeln formen (jeweils in der Größe eines

Fedlkrapfen

Dampfl aus etwas Milch, Zucker und Germ bereiten. Mehl salzen, das Dampfl, Milch, Zucker, 12 Dotter, Rum und die Butter dazumengen, gut abschlagen, 1 Stunde

Wachauer Krapferl

Zutaten: 30 dag Mehl; 20 dag Butter; 10 dag Zucker; 8 dag Schokolade; 1 Ei – oder 2 Dotter Mürbteig bereiten. Teig etwas rasten lassen. Runde Kekse

Apfelbrot

Äpfel waschen entkernen und mit der Schale grob raspeln. Mit Zucker und Rum vermischen, zugedeckt einige Stunden ziehen lassen. Das Mehl mit Natron und

Erdäpfel-Schafkäsestrudel mit Kräuterdip

Gekochte geschälte Erdäpfel durch die Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen. Anschließend mit allen übrigen Zutaten vermischen, auf dem

Tiroler Strudeltrio

Zutaten: 400 g Mehl, 20 g Germ (oder 1 Pkg. Trockengerm), 1 gestrichenen TL Salz, 50 g Zucker, 50 g weiche Butter, 1 Ei und ca. ¼ l MilchMehl in

Grammelpogatscherl

Grammeln faschieren. Germ mit dem Mehl verbröseln. Die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem klassischen Germteig verkneten. Den Teig ca. 1 Stunde lang

Taschki-Strudelteig mit pikanter Topfenfülle

Zutaten (für 4 Personen): 500 g glattes Weizenmehl, 250 ml lauwarmes Wasser, 1 Ei, 1/2 TL Salz Aus Mehl, Wasser, Ei und Salz einen geschmeidigen Teig

Kürbis-Graumohntorte

Zutaten: 18 dag Butter, 12 dag Staubzucker (gesiebt), 1 Prise Salz, Rum, Zimt, 2 Pkg. Vanillezucker, 7 Eidotter, 7 Eiklar, 10 dag Zucker, 10 dag

Hadnroulade

Zutaten: 6 Eier; 6 EL Heidenmehl; 6 EL Feinkristallzucker Die ganzen Eier schaumig rühren, Zucker einschlagen und Mehl vorsichtig unter die Masse ziehen. Auf

Wiener Schnitzel

Das Kalbfleisch quer zur Faser in nicht zu dünne Schnitzel schneiden. An den Rändern etwas einschneiden, mit Klarsichtfolie bedecken und mit dem

Burgenländerkipferl

Zutaten: 30 dag Weizenmehl; 20 dag Butter; 10 dag Staubzucker; 1 Ei; 1 Dotter; 1 Prise Salz; 1 KL Backpulver Mürbteig bereiten. Teig etwas rasten lassen, und

Waldviertler Knödel

Rohe Erdäpfel schälen und mit einer feinen Reibe in kaltes Wasser reiben. Diesen Brei durch ein Leinentuch sehr gut auspressen. Den ausgedrückten Brei mit

Erdäpfelsterz (Hohlsterz, Zitterknödel)

Die Erdäpfel waschen, schälen, vierteln und knapp mit Salzwasser bedecken. Wenn die Erdäpfel kernig weich sind, das Mehl linden und über die Erdäpfel

Topfenmäuse (Mutzen, Schottenrangerl)

Topfen, Zucker, Eier, Backpulver, Vanillezucker verrühren Milch, Mehl, Salz und Zitrone dazukneten Mit einem Esslöffel „Mäuse“ ausstechen, ins heiße

Feine Bauernkrapfen

Alle Zutaten zu einem eher weichen Teig schlagen. Germteigschüssel verschließen und den Germteig ca. 30-40 Minuten rasten lassen. Anschließend 20 Krapfen

Mostsuppe mit geröstetem Schwarzbrotknödel

Die feingehackte Zwiebel, Karotte, Erdäpfel und Sellerie in Butter anschwitzen und mit dem Most aufgießen. Aufkochen, bis auf die Hälfte einkochen,

Apfel-Weinsuppe

Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Scheiben schneiden. Mit Zucker, Zimt, Zitronensaft, Wasser und Fett weich dünsten. Weißwein mit

Süße Grießnockerl

Die Milch aufkochen, Salz, Zucker, Grieß und Butter dazugeben und solange unter ständigem Rühren köcheln bis ein zähflüssiger Brei enstanden ist. Danach

Gebackene Mäuse

Germ in lauwarmer Milch auflösen. In einer großen Schüssel Mehl, Salz, Vanillezucker, Zucker, Eier und Zitronenschale mit der Germ- Milch-Mischung und der

Montafoner „Sura Kees“-Rahmsuppe mit Käse-Grießnockerln

Zutaten (für 4 Portionen): 30 g Mehl, 50 g Butter, 125 ml herber Weißwein, ca. 1 l Rindsuppe, 250 ml Sauerrahm, 100 g Montafoner Bergkäse (gerieben), 50 g

Palmbrezerl

Milch mit Wasser mischen und erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben, Grübchen machen, Germ hineinbröseln, mit 1 EL Zucker und etwas lauwarmer Flüssigkeit

Kräftige Lammsuppe mit Brennnessel-Schafkäsesackerl

Die Zwiebeln halbieren und in einem Topf ohne Fett legen und bräunen lassen. Das Wasser dazu geben, die Knochen und das Fleisch einlegen. Langsam erhitzen und

Jahrlingsbraten

Am Vortag eine Marinade aus Öl, Salz, Pfeffer und Senf zubereiten. Das Bratenstück mit der Marinade einreiben, grob gehackte Zwiebeln und Kräuter auf dem

Montafoner Gerstensuppe

Bohnen, Rollgerste, das klein geschnittene Wurzelwerk und das Selchfleisch in ca. 3 l Wasser auf kleiner Flamme weich kochen (ca. 2 Std). Wenn das Selchfleisch

Kalbsragout vom Montafoner Milchkalb

Das in große Stücke geschnittene Kalbfleisch im heißen Fett rundum anbraten. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden und mitbraten, nach ca. 10 Minuten das

Montafoner Krutknöpfli (Krautspätzle)

Zutaten (für 4 Portionen): 400 g griffiges Mehl, 200 g glattes Mehl, 6 Eier, 1 EL Salz, Wasser nach Bedarf Mehl, Eier, Salz und Wasser rasch zu einem relativ

Steyrer Beichtpofesen

Semmeln in fingerdicke Scheiben schneiden. In ein Gemisch aus Most und Zucker tauchen – mit Zimt überstäuben. Je 2 Scheiben mit Marmelade

Öpfelküachli

Das Mehl mit Wein, Öl, Eidottern und Salz rasch zu einem Teig verrühren. Die Eiklar mit Zucker steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Die Äpfel

Faschingskrapfen

Germ in lauwarmer Milch auflösen. In einer großen Schüssel Mehl, Salz, Zucker, Eidotter, Rum und Zitronenschale mit der Germ- Milch-Mischung und der

Brezensuppe

Brezen (hell und ohne Salz) in 1 cm Stücke schneiden.Mit heißem Wasser übergießen, leicht salzen und zugedeckt, quellen lassen. Überflüssiges Wasser

Kärntner Reindling

Zutaten Germteig: 1 kg Mehl, 1 TL Salz, 1 Würfel Germ, 1 Ei, 1 Dotter, 8 dag Zucker, 10 dag zerlassene Butter, ca. ½ l warme Milch, Rum, Vanillezucker,

Zander gebraten mit Fenchelgemüse

Zutaten (für 4 Portionen): 2 Fenchelknollen, 1 Zwiebel, 4 mittlere Karotten, 2 gelbe Rüben, Pfeffer, Gemüsebrühe, 1 Pkg. Frischkäse Fenchelknollen

Montafoner Polsterzipfel

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten, diesen 30 Minuten rasten lassen. Danach den Teig 3 mm dick auswalken, 8 x 8 cm große Stücke ausradeln und

Wi-Schnitta (Wein-Scheiben)

Milch und Eier miteinander verquirlen, danach die Weißbrotscheiben nacheinander in die Eiermilch tauchen. In heißem Fett beidseitig ausbacken, dann auf

Strauben

Die lauwarme Milch salzen, das gesiebte Mehl, Eidotter, Butter und Obstler unterrühren.Die Masse ca. 15 Minuten rasten lassen, danach die Eiklar steifschlagen

Vorarlberger Funkaküachli

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Germteig herstellen und diesen an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.Dann den Teig auf einer bemehlten

Türkensterz (Türgischer) mit Grammeln

Wasser und Salz aufkochen und den Maisgrieß (Polenta) langsam einrühren. Bei schwacher Hitze mindestens ½ Stunde ausdünsten lassen. Dann mit einer Gabel

Steirische Spagatkrapfen

Den Zucker in Wein auflösen.Das Mehl mit Butter abbröseln. Die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.Eine Stunde rasten lassen und

Strugglnudel, Struckelnudel

Aus Mehl, Öl, Ei und Wasser einen festeren Strudelteig bereiten und rasten lassen. Strudelteig ausziehen, mit zerlassenem Schweinefett beträufeln, Rosinen

Oarweibl (Falscher Pudding)

In einem Topf Milch erwärmen. Ei, Zucker, Mehl und Salz in etwas kalter Milch anrühren. Anschließend in die heiße Milch einkochen. Etwas kochen lassen und

Rosenkrapfen

Aus den Zutaten einen Teig kneten und rasten lassen, danach gut messerrückendick auswalken. Drei Scheiben in verschiedenen Größen (6,4,2 cm) ausstechen. In

Steirisches Backhendl

Ein junges Masthuhn klein zerteilen und die Fleischteile etwas einsalzen. Mit Mehl, verquirlten Eiern und Brösel panieren.In einer Pfanne in Fett schwimmend,

Steirisches Wurzelfleisch

Fleisch mit den Gewürzen gut einreiben und in einer Pfanne gut anbraten. Den Braten ins Rohr geben und mit etwas Wasser aufgießen, immer wieder wenden. Das

Roggenknödel

Das Roggenmehl in einer Pfanne am Herd solange rühren, bis es heiß ist. Brot in kleine Würfel schneiden und in Fett rösten. Den würfelig geschnittenen

Almraunggerl

Aus Mehl, Salz, Staubzucker, Butter, Schlagobers und Zimt einen Mürbteig bereiten und diesen an einem kühlen Ort ca. eine ½ Stunde rasten lassen. Den Teig 1

Stohsuppe

Buttermilch mit dem Mehl versprudeln. Dieses Gemisch in das siedende, gesalzene, mit Kümmel gewürzte Wasser einrühren und aufkochen lassen. Vor dem

Triet

Aus Weißwein, Wasser und Gewürzen einen Glühwein bereiten und auskühlen lassen.Die Semmeln in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.Kurz vor dem Servieren den

Kärntner Nudel

Zutaten (für 4 Portionen): 50 dag Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen) 30 dag Weizenmehl (glatt), ev. 10 dag Grieß, 1 Schuss Öl, Salz, ca. 400 ml Wasser Für

Nach oben