Alles Rund um das Thema:

Lungauer Kochwerk

Eachtling-Carpaccio mit Eierschwammerl-Eierspeis

2 Eachtlinge in der Schale in feine Scheiben schneiden/hobeln. Etwas Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die rohen Eachtlingscheiben

Dinkelvollkornnudeln

Mehl in eine Rührschüssel geben, Olivenöl dazugeben 4 Eier dazugeben und mit dem Knethaken zu eine mittelfesten Teig  verarbeiten, bis sich dieser vom 

Alpentrüffel

Krokantschicht:   Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen, weiße Kuvertüre darin schmelzen, Butter hinzugeben und zu einer homogenen Masse verrühren und

Hollerküche

Holleressig Die Hollerblüten und  den Weißweinessig in einem großen Einmachglas ansetzen und 2 Wochen in die Sonne stellen, immer wieder schwenken. Nach

Herzerlkrapfen

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Germteig bereiten und  zugedeckt gehen lassen, sein Volumen sollte sich verdoppeln und die zarte Haut nicht mehr glänzen.

Schokomuffins

Backrohr vorheizen – 160 Grad. Butter, Zucker und Ei mit dem Mixer schaumig rühren, abwechselnd die Milch   und das Mehl-Kakao-Backpulvergemisch, 

Glücksschweinderl

Teig bereiten:  Mehl  in eine Schüssel geben, eine leichte Mulde bilden, Germ hineinbröseln und rundum etwas salzen. Butter schmelzen und mit lauwarmer

Süße Krampusse

Alle Zutaten nacheinander in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer mit Knethaken zu einem mittelfesten Teig verarbeiten. Backrohr auf 180 Grad Heißluft

Schokocreme

Butter mit Mixer schaumig  rühren. Mit Nussmus, Kakao und Honig gut mixen. Zuletzt noch einen Schuss Rahm dazurinnen lassen und untermixen. Man kann nach

Enzianpraline

Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen, 250g Zartbitterkuvertüre einrühren und zum Schmelzen bringen, Butter einrühren – etwas abkühlen lassen, vor

Weichkäse

Die Milch auf 36°C erhitzen (Abbildung 1) Buttermilch hinzufügen (Abb. 2) und die Milch bei gleichbleibender Temperatur von 32°C 30 Minuten bebrüten (z.B.

Wild Burger

Wenn die  Kartoffeln überkühlt sind, mit den restlichen Zutaten zu einen Germteig verarbeiten und ca. 1/2 Stunde zugedeckt rasten lassen. Danach den Teig

Cheesecake mit Streuseln

Masse reicht für 8 ofenfeste Sturzgläser á 160ml Inhalt samt  Schraubdeckel (Gläser und Deckel waschen und sterilisieren)   Streusel: die Nüsse fein

Zirbenherzen

Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen, die Vollmilchkuvertüre hinzufügen und zum Schmelzen bringen. Beovr man die abgekühlte Ganache in die Hohlkörper

Orangenmarmelade

Orangen unter heißem Wasser gut waschen. Von 2 Orangen die Schale dünn abziehen und fein schneiden, das Fruchtfleisch filetieren (alle weißen Teile

Lebkuchen

Butter, Zucker und Honig erwärmen, bis alles flüssig ist. Roggenmehl, Butter, Zucker, Honig, Eier, Natron, Lebkuchengewürz und 20dag Weizenmehl mit dem

Mini-Kirsch-Topfenstrudel

Für 6 ofenfeste Sturzgläser á 160ml Inhalt.   Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze bei etwa 200 Grad, Heißluft/Umluft bei etwa 180 Grad).   Butter zum

Tauchmodel-Krapfen

Alle Zutaten verrühren und einen Backteig (festerer Palatschinkenteig)  zubereiten. Fett erhitzen  (180-200 Grad). Tauchmodel im Fett erhitzen, in den Teig

Hühnersteigen

Alle Zutaten zu einen feinen Teig zusammenkneten und anschließend 20min rasten lassen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und messerrückendick

Kräuteröl

Öl und Kräuter mit Knoblauch in einen Topf geben und erhitzen – max. auf 75 Grad – das Öl fängt zu perlen an, dann auf die kleinste Stufe

Obstkuchen

Eier trennen und das Eiklar mit der halben Menge Zucker zu Schnee schlagen. Dotter mit der anderen Hälfte Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, das Öl

Zirbensirup

Wasser aufkochen und den Zucker darin auflösen. Die Zirbenzeischgn in Scheiben schneiden und gemeinsam mit der Zitronensäure  zum Wasser geben. Je nach

Löwenzahnsalat

Blätter mit einem feuchten Küchentuch abtupfen (nicht direkt mit Wasser abspülen, sonst werden die Blätter schnell abgewelkt), klein schneiden und in eine

Vogelbeerkonfekt

Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen, die Zartbitterkuvertüre hinzufügen und zum Schmelzen bringen. Bevor man die abgekühlte Ganache in den Hohlkörper

Fruchtaufstrich

Rosinen in etwas naturtrüben Apfelsaft einweichen. Äpfel in Stücke schneiden. Rosinengemisch gemeinsam mit Apfelstücke, Zimt- und Nelkenpulver pürieren

Kartoffelcremesuppe

Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden die Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen die

1×1 des Haltbarmachens

Grießnockerl: in saubere Gläser geben und mit kochendem Wasser übergießen, Deckel draufgeben, abkühlen lassen  (zieht Vakuum) – hält  für 2

Birnen-Apfel-Tarte

Teig: Für den Teig alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten und mind. 1/2 Stunde kühl rasten lassen.   Fülle:  Birnen und Äpfel gemischt in ca. 2 cm

Ringelblumensalbe

Ringelblumenblüten (frisch oder getrocknet) und Olivenöl 15 Minuten erwärmen, aber nicht zu heiß, abseihen und nochmals mit dem Bienenwachs erwärmen, bis

Wind- & Wettersalbe

Eine dünne Scheibe Ingwer abschneiden und gemeinsam mit Öl, einigen Nelken und  Zimtstange in eine Glasschüssel geben und im Wasserbad erhitzen, bei

Aronia-Taler

Emmer fein mahlen, Sonnenblumen- kerne fein mixen, mit Aroniapulver und Vanillepulver mischen Die kalte Butter hineinschneiden, den weichen Honig und die Milch

Preiselbeeren – “Grantn”

Preiselbeeren – “Grantn” verlesen,  Zwetschken entkernen  und grob pürieren. Wasser und Zucker aufkochen, Preiselbeeren und Zwetschken

Aronia-Lebkuchen

Ein Backblech mit Butter einfetten und mit etwas Roggenvollkornmehl bestäuben Eier mit dem weichen Honig schaumig rühren Roggen und Emmer fein mahlen, mit

Eingelegter Knoblauch

Knoblauch schälen. Alle Zutaten (ohne Knoblauch) zusammen aufkochen. Knoblauch hinzugeben und Sud 24 Stunden  stehen lassen. Dann gemeinsam mit den

“Siaßa Nudl” oder “Honignudl”

Zuerst einen weichen Germteig zubereiten: dazu das Mehl in eine Schüssel geben; salzen; zuckern; die Germ einbröseln (beziehungsweise alternativ die

Gemüsesugo & Rucolapesto

Gemüsesugo: Zwiebel feinwüfelig schneiden und mit Olivenöl glasig anschwitzen. Wurzelwerk (Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel, gelbe Rüben, …)

Lungauer Topfennudala

Topfen mit den Eiern und dem Mehl gut verrühren, dass ein kompakter (eher weicher) Teig entsteht. 2 EL Butterschmalz in eine Pfanne geben und erhitzen, mit

Pechsalbe

Das Olivenöl erwärmen, das Harz darin schmelzen und ausziehen lassen. Vorsicht, nicht zu heiß, nur so warm wie notwendig. Danach die unlöslichen

Rustikale Pizza mit Lungauer Eachtling & geräucherter Lachsforelle

Pizzateig Pizzamehl mit lauwarmen Wasser verkneten. Etwas ruhen lassen. 10g frische Germ in 25ml lauwarmen Wasser auflösen und unter den Teig rühren.

Pastete vom Wildfleisch

Die gebratenen Wildfleischreste mit dem eingeweichten Knödelbrot faschieren (3 mm Scheibe) den Dotter und das geschlagene Eiweiß dazugeben mit den Gewürzen

Eachtling-Gulasch mit Lungauer Chorizo

Vorbereitung: Eachtling schälen und in mundgerechte Stücke schneiden; Zwiebel schälen, klein schneiden; Speck würfelig schneiden; Knoblauchzehen schälen,

Kräuter-Gewürz-Mischung (für Semmelknödel)

Brennnessel-Sirup

Wasser aufkochen und vom Herd nehmen. Zitronensäure darin auflösen und etwas abkühlen lassen. Die Brennnesselspitzen  (ca. 10cm lang) in das Wasser geben

Grießnockerl

Butter in eine Schüssel geben und so zimmerwarm werden lassen. Salzen, das Ei einrühren und den Grieß einrieseln lassen. Nun behutsam mit dem Schneebesen

Eachtlingauflauf

Auflaufform oder Gläser mit Butter ausstreichen, Eachtling in 2-3mm starke Scheiben schneiden/hobeln. Milch und Schlagobers vermischen, würzen und aufkochen.

Eierschwammerlgulasch

Sauce: Knoblauch, Zwiebel und Paprika in Öl scharf anrösten Mit der Suppe aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen, anschl. 15 Minuten dünsten (bis die

Steinpilzgulasch

Pilze putzen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden Zwiebel und Pilze in Öl rösten, evtl. Wasser abschöpfen Paprizieren, stauben mit Suppe aufgießen und

Knusprig gebackene Steinpilze

Herrenpilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Eier mit einer Prise Salz und einem Schuss Wasser versprudeln (dann wird es schön knusprig). Nun die

Cremige Schwammerlsauce mit Semmelknödel

Für die Schwammerlsauce mit Knödel zuerst die Knödelmasse zubereiten. Dazu die Semmelwürfel in der Milch aufweichen. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Zirbenlikör

Alle Zutaten in ein Gefäß füllen und ca. 6 Wochen auf einen Sonnenplatz stellen. Nach ca. 2 Wochen kosten, evtl. Zirben herausnehmen. Dann durch einen

Erdbeermuffins

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Beim Muffin-Kuchenblech jede Vertiefung mit Butter ausstreichen und mit etwas Mehl bestäuben. Oder in jede Vertiefung ein

Apfelschnecken

Hefeteig Milch erwärmen. Mehl in eine Rührschüssel geben und sorgfältig mit der Germ vermischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer

Herzbrot

Beide Mehlsorten in eine Rührschüssel geben. Alle Zutaten der Reihe nach (von Kristallzucker bis Wasser) dazugeben. Alles gut vermengen und mit dem Mixer

Fliedersirup selbst gemacht

Flieder duftet nicht nur fantastisch, er schmeckt auch so. Gezupfter Flieder und BIO-Zitrone (geschnitten) in ein großes Glas Wasser & Zucker gemeinsam

Topfenauflauf mit selbstgemachten Kirsch- & Pfirsichkompott

Zuerst die Eier trennen und einen Schnee schlagen Alle Zutaten schaumig rühren und den Schnee unterheben Auflaufform mit Butter einfetten, die Masse

Marmorgugelhupf

  Eine Gugelhupfform einfetten. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze etwa 180 °C Heißluft etwa 160 °C     Die Butter, Zucker, Vanillinzucker und Salz

Brennnessel-Brötchenkranz

Buttermilch erwärmen und  mit den Brennnesselblättern pürieren, und mit den restichen Zutaten verkneten. Ca. 45 Min rasten lassen. 12 Kugeln formen, aus

Muttertagstorte (Topfen-Joghurt-Edbeertorte)

Biskuitboden mit Tortenreifen umstellen (darauf achten, dass zwischen Biskuit und Tortenreifen ca. 1 cm frei bleibt!) Tortenreifen innen ev. mit Folien-od.

Flaumige Sauerampfercreme

Einen halben Becher Sauerrahm und die klein gehackten Sauerampfer-Blätter mit dem Mixstab fein pürieren. Das Obers steif schlagen. Die pürierte

Regionaler Burger

16 Burger  Brötchen Germteig bereiten: Mehl in die Schüssel geben, Germ hineinbröseln, Salz, Zucker, Backmalz und Butterflocken hinzufügen und mit

Salzteig als Osterdeko

Um Salzteig selbst herzustellen, sind weder lange Vorbereitungen noch aufwändige Utensilien notwendig. Wahrscheinlich findest du alle benötigten Zutaten in

Selbstgemachte Nudeln

Die Zutaten vermengen. (Kein Salz in den Teig mischen, sonst wird er spröde.) Der Teig muss geknetet werden – und zwar für etwa 10 Minuten, bis er eine

Osternest bzw. Osterkranz

  Die Zutaten zu einem geschmeidigen Germteig kneten. Den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis er ca. doppelt so groß ist.   Tipp: Man

Grawirlacheier färben

Dabei wird ein gekochtes Ei auf ein mit “Grawirlach” (zottiges, grünes Kerbelkraut), “Kasbleamen” (Krokus) was halt die Wiese zur

Frischkäsekugel mit Blüten

Hartkäse reiben, Frischkäse dazugeben, vermischen und kalt stellen. Blüten in Farben getrennt aus den Kelchen zupfen, eventuell etwas schneiden. Aus der

Kasknödl

Käse reiben und vermischen Knödelbrot mit den Eiern vermischen und durchziehen lassen alle Zutaten miteinander zu einer mittelfesten Masse vermengen kurz

Zweierlei vom Kitz

Pesto (250 ml): für das Pesto die frischen Kräuter gründlich waschen und gut abtropfen lassen Knoblauchzehen, Sonnenblumenkerne oder geröstete Pinienkerne,

Eachtlingrolle

Erdäpfelrolle: die Erdäpfel dämpfen, ganz heiß pressen oder ganz kalt reiben Erdäpfel, Mehl, Grieß, Salz und die übrigen Zutaten rasch zu einem Teig

Geschmortes und Gebratenes vom Kitz

Tipp: Man kann die Fleischteile schon am Vortag in die Öl-Kräutermischung einlegen! ausgelösten Schlögel mit selbstgemachter Kräuter-Pesto füllen und

Fleischkrapfen

Jedes Jahr am Faschingsmontag sind im lungauerischen Zederhaus die Fleischkrapfen Tradition. Ein köstliches Rezept, dass sich auch unterm Jahr gut eignet.

Linzer Augen

Mit dem Lungauer Kochwerk gelingt euch der Klassiker unter den Weihnachtskeksen bestimmt. Birgit Brugger verrät und das erprobte Mürbteig-Linzer Augen

Allerheiligenstriezel

Die Germ in die lauwarme Milch bröseln und gut vermischen in die Milch die flüssige Butter und das Ei mengen dann das Mehl mit dem Zucker und dem Salz

Lungauer Schöpsanes (Schafbratl)

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Es beginnt zu herbsteln, Almabtrieb, Schafaufbratln, Schöpsan-Essen steht vor der Tür. Zum traditionellen Schafaufbrateln

Folienkartoffeln

Ein simples Gericht für den großen Hunger -

Hasenöhrl

Hier wird Ihnen gezeigt, wie man Hasenöhrl, eine Lungauer Hausmannskost, zubereiten

Lungauer Rahmkoch

Hier wird Ihnen gezeigt, wie man die Lungauer Spezialität "Rahmkoch" ganz einfach zubereiten

Wildgeschnetzeltes mit Schwammerl

Die fein geschnittenen Zwiebel in Butter anrösten das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen danach mitrösten die Schwammerl, Karotten und Sellerie auch kurz

Falsche Forelle “Lungauer Art”

Hier zeigt Ihnen Franz Grünwald, aus dem Lungau, wie man eine Falsche Forelle "Lungauer Art"

Früchteeis

Hier zeigt Ihnen Sophie Eßl, eine Erhnährungspädagogin aus dem Lungau, wie man schnelles Früchteeis

Kletzenbrot

Hier zeigt Ihnen Elisabeth Wieland, aus dem Lungau, wie man Kletzenbrote mit Vollkornmehl

Knäckebrot

Hier wird Ihnen von Claudia Tockner aus dem Lungau gezeigt, wie man Knäckebrot ganz einfach selber machen

Spargel – Erdbeer – Salat

Hier zeigt ihnen Katharina Stiegler wie man ein etwas anderes Dessert zaubert - einen

Kohlstrudel mit Champignons

Hier zeigt Ihnen Birgit Brugger, eine Ernährungspädagogin vom Multiaugustinum, wie man einen herzhaften Kohlstrudel mit Champignons

Franzosenkrautsuppe mit Goldwürfeln

Hier wird Ihnen gezeigt, wie man eine herzhafte Franzosenkrautsuppe mit Goldwürfeln

Brennnesselblätter mit Schafgarbenbutter

Hier wird Ihnen gezeigt, wie man Brennnesselblätter mit Schafgarbenbutter, eine Spezialität aus dem Lungau,

Räucherforellenaufstrich

Hier zeigt ihnen die Familie Aigner wie man ihren berühmten, einfachen Aufstrich machen

Grüner Marmorgugelhupf

Ein altbewährtes, einfaches Rezept vom beliebten Marmorgugelhupf einmal anders - mit Kräutern

Kräutermuffins

Die etwas andere Jause, gschmackig und gut. Bestens geeignet zur Schuljause oder mit Salat auch eine

Räucherforellenmousse

Räucherforelle mit Butter im Schnellschneider fein pürieren und durch ein Sieb streichen Gelatine in kaltem Wasser einweichen, anschließend mit 1 KL kaltem

Forellenkrapferl

Die heimische Forelle passt kulinarisch ausgezeichnet zur Fastenzeit - gebacken als Krapferl mit Salat, sind sie einfach nur

Dinkelwaffelkrapferl

Waffelherzen etwas anders. Mit Dinkel und Nüssen eine gesündere Alternative und nicht nur Kinder lieben

Sauermilchmousse mit Hollerspiegel

Ein immer geeignetes Dessert aus der Reine Lungau Biosphären Edel-Sauermilch. Mal mit Holunder mal mit Beeren - schmeckt frisch und

Grammelknödel aus Kartoffelteig

Die lockeren Knödel mit der deftigen Fülle sind ein schmackhaftes

Klassische Rindssuppe

Suppenfleisch sehr gut mit warmem Wasser waschen. In kaltem Wasser zustellen und zum Kochen bringen. Mit Schöpflöffel den evt. aufsteigenden Schaum immer

Rindsschnitzel fein wie Zwiebelrostbraten

Rindfleisch in 4 Scheiben schneiden Ränder einschneiden,  zart klopfen und würzen in flacher Pfanne Fett erhitze die Schnitzel mit einer Seite in Mehl

Rindfleisch Sulzerl

reichlich Salzwasser aufkochen, Fleisch einlegen (es muss mit Wasser bedeckt sein). Liebstöckel, 12 Pfeffer­körner und 1 Lorbeerblatt zugeben, Fleisch weich

Rindsragout

Rindfleisch in feine Streifen schneiden Wurzelgemüse in Würfel oder Streifen schneiden Zwiebel und Knoblauch fein hacken und Speck würfeln Fett in einem

Gedünsteter Rindsbraten mit Gemüse gespickt

Karotten, Sellerie, bzw. gelbe Rüben oder Sellerie, Lauch (zum Spicken, geschält) in 8 bis 10 cm lange Streifen schneiden Rindfleisch von oben her mit

Mokkatrüffel

Eine Weihnachtspraline der besonderen Art -

Spritzgebäck

Spritzgebäck aus regionalen Zutaten, gehören für Birgit Brugger auf alle Fälle in die

Bauernbrotlaibchen

Bauernbrot in Form von Keksen - ein Rezept von Birgit

Gefüllter Lebkuchen

Die wunderbare Fruchtfülle macht den Lebkuchen zu etwas ganz

Christinas Lebkuchen

Lebkuchenrezept von Christina

Topfenknödel

Lockere Topfenknödel mit Beerensauce schmecken als Hauptspeise und als

Mandel-Nougat-Trüffel

Das Schlagobers mit der Milch aufkochen und die Butter darin schmelzen. Vanillezucker und Nougat unterrühren. Die Pralinenfüllung am besten über Nacht kalt

Preiselbeer-Apfel-Chutney

Äpfel klein würfelig schneiden. Alle Zutaten miteinander vermengen und gute 15 Minuten kochen lassen. Die Zimtstangen entfernen und das heiße Chutney in

Rucola Pesto

Kürbiskerne ohne Öl in einer Pfanne rösten Rucola eventuell waschen und trocken tupfen oder in einer Salatschleuder trocken schleudern Knoblauch schälen

Mandel Honig Brötchen

– rüsten, alles vorbereiten (Bleche mit Backpapier belegen) – Butter in Mehl einschneiden und abbröseln – geriebenen Mandeln und

Harmone – Eachtling

Herbstzeit - Eachtling mit Butter ... ein Hochgenuß. Alternative zum Ofeneachtling ==> Harmone-Eachtling Buten Eachtling - violettfleischige,

Kürbispuffer mit Sauerrahm-Kernöldip

Kürbis und Eachtling schälen und grob reiben, Eachtling evtl. ein wenig in sauberen Geschirrtuch ausdrücken, mit Eier und Mehl in einer Schüssel vermengen

Holler Eachtling Tascherl

Für den Eachtlingteig die Eachtling schälen, kochen, abseihen und 15 Minuten im heißen Rohr ausdampfen lassen. aus den zerdrückten Eachtling, dem griffigen

Kürbis – Apfel – Tarte

Für den Teig alle Zutaten zu einem Mürbteig verkneten (Küchenmaschine) mind. 1/2 Stunde kühl rasten lassen inzwischen Kürbis und Äpfel schälen und in

Lungauer Schafbratl

Würzen Sie die Fleischstücke mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Thymian und braten Sie es In einer Pfanne scharf an. Schneiden Sie das Gemüse und die Zwiebel

Lieblingsrezept Eachtlingknödel mit Grammelfülle

Teig: Kartoffel in der Schale dämpfen. Warm schälen und in eine Rührschüssel pressen. Butterflocken darüber geben und unterrühren, sodass sie schmelzen.

Bunte Grill-Eachtling

Auf gehts, wir verraten Euch, wie es geht! Wir brauchen mehlige Eachtling möglichst gleich groß. Um die Spannung beim Auspacken zu erhöhen sollten sie

Lieblingsrezept: Topfenkuchen

Mehl mit Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen, Butterklein schneiden, mit Zucker Ei und Milch zum Mehl geben und alles mit dem Knethacken des

Eachtlingchips

Wer liebt diesen Snack nicht - Chips - besonders lecker vom Lungauer

Roastbeef

Fleisch auf der Fettseite in regelmäßigen Abständen einschneiden mit den Zutaten kräftig einreiben und in einer schweren Bratpfanne auf allen Seiten gut

Köstliches Wild

Mit dem köstlichen Wildfleisch vom Aignergut, gelingt einfach jedes

Lungauer Tauernroggen-Hasenöhrl mit Sauerkraut – Sauschneiders Lieblingsgericht

500 g Lungauer Tauernroggenvollmehl mit 1 Kl Salz vermischen und mit ca. einem Viertel Liter kalter Vollmilch zuerst  in einer Schüssel, dann am Backbrett zu

Apfelstrudel aus Topfenteig – Hiasnhofs Lieblingsgericht

Apfelstrudel aus Topfenteig Die Zutaten zu einem Teig kneten und im Kühlschrank 60 Minuten rasten lassen. Die Äpfel schälen, blättrig schneiden, mit

Faschingskrapfen

Direkte Teigführung (ohne Dampfl): Zerbröselte Germ, Dotter, Zucker, weiche Butter, Vanillezucker, Rum und Salz in die Rührschüssel geben. Mit der Hälfte

Eachtling-Fenchel-Auflauf

Die Erdäpfel waschen und in etwa 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden (nicht schälen, denn in der Schale sind wertvolle Vitamine) Butterflocken auf dem

Fastenbrezel

Die Lungauer Fastenbrezen gehören zur Tradition und sind nur von Jänner bis Ostern

Rosenkrapfen

Aus den Zutaten einen Teig kneten und rasten lassen, danach gut messerrückendick auswalken. Drei Scheiben in verschiedenen Größen (6,4,2 cm) ausstechen. In

Kärntner Nudel

Zutaten (für 4 Portionen): 50 dag Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen) 30 dag Weizenmehl (glatt), ev. 10 dag Grieß, 1 Schuss Öl, Salz, ca. 400 ml Wasser Für

Nach oben