Zutaten für Personen

Zutatengruppe
Mehl 250 g
Öl 1 EL
lauwarmes Wasser 125 ml
Essig 0.5 EL
Lachsforellenfilets (Fisch) 500 g
frischer Spinat 500 g
Butter 50 g
Ei, zum Bestreichen 1 Stk.
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Für Kinder geeignet: Nein

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Zutaten: 250 g Mehl, 1 EL Öl, 1/8 l lauwarmes Wasser, Salz, 1/2 EL Essig, Ei zum Bestreichen
Zutaten mit dem Mixer verkneten, dann mit der Hand gut kneten.
Der Teig soll so lange geknetet werden, bis er eine seidig glatte Oberfläche hat.
Teig mit Öl bestreichen und zugedeckt rasten lassen.
Zusätzliche Wärme (im Rohr bei 50 °C; Schüssel mit heißem Wasser ausspülen) erfordert weniger Rastzeit; je mehr „Entspannungszeit“ für den Teig gegeben ist, desto besser lässt er sich ausziehen, mind. 40 Minuten.
Vor dem Ausziehen nicht mehr durchkneten! (Teig ist entspannt)
Zutaten: 500 g Lachsforellenfilet ohne Haut, 500 g Spinat, Knoblauch, 50 g Butter, Salz, grober Pfeffer
Spinat blanchieren, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und auskühlen lassen.
Strudelteig ausziehen, mit flüssiger Butter bestreichen und mit der halben Menge des Spinats belegen.
Das gewürzte Lachsforellenfilet (ohne Haut) darauf legen und mit dem restlichen Spinat bedecken.
Strudel aufrollen, aufs Blech legen, mit Ei bestreichen und bei 180 °C goldbraun backen.


Autor: Dipl.Päd.Ing Eva Maria Lipp, Mag. Christine Schober & Romana Schneider
Zurück zur Übersicht
Nach oben