Spargelsuppe mit Forellennockerl und Spargelzuckerl,Spargelsuppe mit Forellennockerl und Spargelzuckerllang8 Grüner Spargel 2 Strudelblätter Stück1 Ei, zum Bestreichen Stück Schnittlauch 1 Forellenfilets (Fisch) Stück Schlagobers Weißbrot 1 Zitronensaft EL Pfeffer, gemahlen Salz 2 gehackten Dill EL600 Weißer Spargel g1 Semmel Stück1 Butter EL Salz 2 Frühlingszwiebeln Stück2 Butterschmalz EL125 Creme fraiche g Weißwein 1 Erdäpfel, mehlig Stück

Spargelzuckerl

  • grünen Spargel im Salzwasser bissfest kochen oder dämpfen
  • auf geviertelte Strudelteigblätter eine gegarte Spargelstange legen und rundherum mit zerschlagenem Ei bestreichen und einrollen
  • an den Enden mit Schnittlauch zu einer Masche zusammenbinden
  • Röllchen noch einmal mit Ei bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 180° C goldgelb backen. Vorsicht, das geht sehr schnell!

Forellennockerl

  • das frische gehäutete Fischfilet in einem Zerkleinerungsgerät mit etwas Schlagobers und in Wasser eingeweichtem Weißbrot fein mixen
  • mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Dill abschmecken und die Masse gekühlt rasten lassen
  • kleine Nockerl formen und im Salzwasser ziehen lassen

Spargelsuppe

  • Spargelschalen und Spargelanschnitte mit einem Stück Weißbrot, Salz und ein Stück Butter zu einem kräftigen Fond kochen
  • abseihen und Schalen gut ausdrücken
  • weißen Spargel und einen Erdapfel weich kochen
  • den weißen Teil von Frühlingszwiebel in Butterschmalz anschwitzen mit Spargelfond und Weißwein ablöschen und mit Spargelstücken noch einmal aufkochen
  • überkühlt mit Creme fraiche fein mixen

 

Suppe mit Forellennockerl und Spargelzuckerl anrichten

 

 

 

 

 

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Grüner Spargel8
Strudelblätter2Stück
Ei, zum Bestreichen1Stück
Schnittlauch
Zutaten
Forellenfilets (Fisch)1Stück
Schlagobers
Weißbrot
Zitronensaft1EL
Pfeffer, gemahlen
Salz
gehackten Dill2EL
Zutaten
Weißer Spargel600g
Semmel1Stück
Butter1EL
Salz
Frühlingszwiebeln2Stück
Butterschmalz2EL
Creme fraiche125g
Weißwein
Erdäpfel, mehlig1Stück
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: lang

Schwierigkeit: anspruchsvoll


Kategorien

Zubereitung

Spargelzuckerl

  • grünen Spargel im Salzwasser bissfest kochen oder dämpfen
  • auf geviertelte Strudelteigblätter eine gegarte Spargelstange legen und rundherum mit zerschlagenem Ei bestreichen und einrollen
  • an den Enden mit Schnittlauch zu einer Masche zusammenbinden
  • Röllchen noch einmal mit Ei bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 180° C goldgelb backen. Vorsicht, das geht sehr schnell!

Forellennockerl

  • das frische gehäutete Fischfilet in einem Zerkleinerungsgerät mit etwas Schlagobers und in Wasser eingeweichtem Weißbrot fein mixen
  • mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Dill abschmecken und die Masse gekühlt rasten lassen
  • kleine Nockerl formen und im Salzwasser ziehen lassen

Spargelsuppe

  • Spargelschalen und Spargelanschnitte mit einem Stück Weißbrot, Salz und ein Stück Butter zu einem kräftigen Fond kochen
  • abseihen und Schalen gut ausdrücken
  • weißen Spargel und einen Erdapfel weich kochen
  • den weißen Teil von Frühlingszwiebel in Butterschmalz anschwitzen mit Spargelfond und Weißwein ablöschen und mit Spargelstücken noch einmal aufkochen
  • überkühlt mit Creme fraiche fein mixen

 

Suppe mit Forellennockerl und Spargelzuckerl anrichten

 

 

 

 

 


Zurück zur Übersicht
Nach oben