Saiblingstatar mit Erdäpfelrösti & Schnittlauchsauce,Saiblingstatar mit Erdäpfelrösti & Schnittlauchsauce20 Olivenöl ml Pfeffer nach Geschmack Salz nach Geschmack1 Zitrone Stück1 Limette Stück4 Saiblingsfilet Stück3 Pflanzenöl EL1 Muskatnuss Prise Salz nach Geschmack600 Erdäpfel mehlig g2 Schnittlauch fein geschnitten EL2 Zitronensaft EL Pfeffer Salz 100 Creme fraiche g Kerbel oder andere Kräuter zur Dekoration

Für das Tatar:

  1. Die Saiblingsfilets von der Haut und den Gräten befreien und in 3 mm große Würfel schneiden.
  2. Mit etwas Limetten- und Zitronenabrieb, Limetten- und Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen und 15 Minuten durchziehen lassen.

Für die Erdäpfelrösti:

  1. Erdäpfel schälen, waschen und mit dem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden und mit kaltem Wasser abwaschen.
  2. Gut ausdrücken und in einer beschichteten Pfanne in Pflanzenöl bei mittlerer Hitze beidseitig knusprig backen.
  3. Erst im Nachhinein salzen und mit Muskatnuss würzen.

Für die Schittlauchsauce:

  1. Crème fraiche glatt rühren und mit den Gewürzen und fein geschnittenen Schnittlauch abschmecken.
  2. Saiblingstatar dekorativ anrichten. Die lauwarmen Rösti auf dem Fisch platzieren. Mit Schnittlauchsauce und Kräutern servieren.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Olivenöl20ml
Pfeffernach Geschmack
Salznach Geschmack
Zitrone1Stück
Limette1Stück
Saiblingsfilet4Stück
Zutaten
Pflanzenöl3EL
Muskatnuss1Prise
Salznach Geschmack
Erdäpfel mehlig600g
Zutaten
Schnittlauch fein geschnitten2EL
Zitronensaft2EL
Pfeffer
Salz
Creme fraiche100g
Kerbel oder andere Kräuter zur Dekoration
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit:

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Für das Tatar:

  1. Die Saiblingsfilets von der Haut und den Gräten befreien und in 3 mm große Würfel schneiden.
  2. Mit etwas Limetten- und Zitronenabrieb, Limetten- und Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen und 15 Minuten durchziehen lassen.

Für die Erdäpfelrösti:

  1. Erdäpfel schälen, waschen und mit dem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden und mit kaltem Wasser abwaschen.
  2. Gut ausdrücken und in einer beschichteten Pfanne in Pflanzenöl bei mittlerer Hitze beidseitig knusprig backen.
  3. Erst im Nachhinein salzen und mit Muskatnuss würzen.

Für die Schittlauchsauce:

  1. Crème fraiche glatt rühren und mit den Gewürzen und fein geschnittenen Schnittlauch abschmecken.
  2. Saiblingstatar dekorativ anrichten. Die lauwarmen Rösti auf dem Fisch platzieren. Mit Schnittlauchsauce und Kräutern servieren.

Autor: Brigitte Quehenberger
Zurück zur Übersicht
Nach oben