Zutaten für Personen

Teig|Zum Aufstreichen|Zum Belegen|Zum Finale - Gremolata|zum Garnieren
ml 250 lauwarmes Wasser
g 500 Pizzamehl
g 15 Meersalz
g 10 frischGerm
ml| 20| Olivenöl|Salz
Stück 3 Eier
g 200 Schafskäse
Olivenöl
Bund 1 Frühlingszwiebel
g 50 gewürfelter Speck
g 125 Topfen
g 125 Sauerrahm
|Stück |3 Pfeffer|Knoblauchzehen
Stück 3 Lungauer Eachtling "Burgundy Red" & "Blaue Anneliese"
|Bund |1 Kresse|Petersilie
Stück 2 Knoblauchzehen
Stück| 1| Bio-Zitrone|Olivenöl
Lachsforelle geräuchert
g 125 Sauerrahm
Merken / Teilen

Beschreibung
  • Pizzateig

Pizzamehl mit lauwarmen Wasser verkneten. Etwas ruhen lassen. 10g frische Germ in 25ml lauwarmen Wasser auflösen und unter den Teig rühren. Meersalz und Olivenöl dazufügen. Mindestens 10 Minuten kneten.  Für 30 Minuten in Frischhaltefolie rasten lassen. Anschließend den Teig evt. portionieren und im Kühlschrank ein paar Stunden nachziehen lassen.

  • Zum Aufstreichen

In einer erhitzten Pfanne etwas Olivenöl hineingeben. Die Frühlingszwiebel mit den Speckwürfel darin hell anbraten. Danach auskühlen lassen. In einer Schüssel den Speisetopfen mit dem Sauerrahm glattrühren. Die Eier einzeln unter die Topfenmasse rühren. Salzen und pfeffern. Zerbröckelten Schafskäse und die Zwiebel-Speckmischung dazugeben. Masse im Kühlschrank etwas anziehen lassen.

  • Zum Belegen

Inzwischen die Eachtling mit der Schale und die geschälten Knoblauchzehen in dünne Scheiben hobeln oder schneiden.

 

Pizzateig auf Backpapier rechteckig (ca. 40x25cm) dünn ausrollen und den Rand etwas überklappen.  Ausgerollten Pizzateig mit dem Backpapier auf das Backblech legen. Das Backrohr auf 225°  – Pizzastufe (=Heißluft und Unterhitze) einstellen.

Die vorbereitete Topfenmasse gleichmäßig auf den Pizzateig aufstreichen. Kartoffelscheiben fächerförmig   auf die Topfenmasse auflegen. Knoblauchscheiben gleichmäßig darüber verteilen. Mit etwas Olivenöl befeuchten und frische Kresse darüber verteilen. Backrohr auf 220° reduzieren und  die Pizza auf der untersten Schiene ca. 20 Minuten backen (je nach Teigstärke und Backrohr!)

  • Zum Finale – „Gremolata“

In der Zwischenzeit die „Gremolata“ vorbereiten: Petersilie und Knoblauchzehen fein schneiden. Zitronenschale fein abreiben.

Fertige Pizza etwas überkühlen lassen, dann   etwas von der feingeschnittenen Petersilie und Knoblauch darüberstreuen. Zitronenschale frisch darüber reiben.

  • Zum Garnieren

Geräucherte Forellenfilets auf der Pizza platzieren und mit Sauerrahm, Petersilie und Zitronenabrieb garnieren. Ein paar Tropfen Olivenöl darüber – Guten Appetit!


Merkmale

Für Kinder geeignet: Ja

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

  • Pizzateig

Pizzamehl mit lauwarmen Wasser verkneten. Etwas ruhen lassen. 10g frische Germ in 25ml lauwarmen Wasser auflösen und unter den Teig rühren. Meersalz und Olivenöl dazufügen. Mindestens 10 Minuten kneten.  Für 30 Minuten in Frischhaltefolie rasten lassen. Anschließend den Teig evt. portionieren und im Kühlschrank ein paar Stunden nachziehen lassen.

  • Zum Aufstreichen

In einer erhitzten Pfanne etwas Olivenöl hineingeben. Die Frühlingszwiebel mit den Speckwürfel darin hell anbraten. Danach auskühlen lassen. In einer Schüssel den Speisetopfen mit dem Sauerrahm glattrühren. Die Eier einzeln unter die Topfenmasse rühren. Salzen und pfeffern. Zerbröckelten Schafskäse und die Zwiebel-Speckmischung dazugeben. Masse im Kühlschrank etwas anziehen lassen.

  • Zum Belegen

Inzwischen die Eachtling mit der Schale und die geschälten Knoblauchzehen in dünne Scheiben hobeln oder schneiden.

 

Pizzateig auf Backpapier rechteckig (ca. 40x25cm) dünn ausrollen und den Rand etwas überklappen.  Ausgerollten Pizzateig mit dem Backpapier auf das Backblech legen. Das Backrohr auf 225°  – Pizzastufe (=Heißluft und Unterhitze) einstellen.

Die vorbereitete Topfenmasse gleichmäßig auf den Pizzateig aufstreichen. Kartoffelscheiben fächerförmig   auf die Topfenmasse auflegen. Knoblauchscheiben gleichmäßig darüber verteilen. Mit etwas Olivenöl befeuchten und frische Kresse darüber verteilen. Backrohr auf 220° reduzieren und  die Pizza auf der untersten Schiene ca. 20 Minuten backen (je nach Teigstärke und Backrohr!)

  • Zum Finale – „Gremolata“

In der Zwischenzeit die „Gremolata“ vorbereiten: Petersilie und Knoblauchzehen fein schneiden. Zitronenschale fein abreiben.

Fertige Pizza etwas überkühlen lassen, dann   etwas von der feingeschnittenen Petersilie und Knoblauch darüberstreuen. Zitronenschale frisch darüber reiben.

  • Zum Garnieren

Geräucherte Forellenfilets auf der Pizza platzieren und mit Sauerrahm, Petersilie und Zitronenabrieb garnieren. Ein paar Tropfen Olivenöl darüber – Guten Appetit!


Autor: Lungauer Kochwerk
Zurück zur Übersicht
Nach oben