Rotkleeblütengelee,Rotkleeblütengelee

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr
Nicht zur freien Verwendung

Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)1 Rotkleeblüte l1 Wasser l1 Zitrone Stk.1 Gelierzucker kg

Die dunkelvioletten Rotkleeblüten sammeln, waschen und mit 1 l Wasser zum Kochen bringen.
Zitronensaft von 1 Stk. Zitrone dazugeben, 2-3 Minuten leicht wallend kochen und überkühlen lassen.
Die Kleeblüten werden hell.
Die Flüssigkeit durch einen Filter (oder Küchensieb mit haushaltrolle) abseihen.
Die Blüten noch ein bisschen ausdrücken.
Den Saft mit dem Gelierzucker 6-9 Minuten kochen Gelierprobe: Mit einem Löffel ein kleine Menge auf einen Teller geben.
Wenn diese schnell erstarrt, passt die Konsistenz.
Das Gelee heiß in saubere Gläser randvoll abfüllen und gut verschließen.
Zum Auskühlen mindestens 1 Tag ruhig stehen lassen und wie Marmelade kühl und dunkel lagern.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Rotkleeblüte1l
Wasser1l
Zitrone1Stk.
Gelierzucker1kg
Merken / Teilen

Beschreibung

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

Die dunkelvioletten Rotkleeblüten sammeln, waschen und mit 1 l Wasser zum Kochen bringen.
Zitronensaft von 1 Stk. Zitrone dazugeben, 2-3 Minuten leicht wallend kochen und überkühlen lassen.
Die Kleeblüten werden hell.
Die Flüssigkeit durch einen Filter (oder Küchensieb mit haushaltrolle) abseihen.
Die Blüten noch ein bisschen ausdrücken.
Den Saft mit dem Gelierzucker 6-9 Minuten kochen Gelierprobe: Mit einem Löffel ein kleine Menge auf einen Teller geben.
Wenn diese schnell erstarrt, passt die Konsistenz.
Das Gelee heiß in saubere Gläser randvoll abfüllen und gut verschließen.
Zum Auskühlen mindestens 1 Tag ruhig stehen lassen und wie Marmelade kühl und dunkel lagern.


Autor: Caecilia Geißegger
Zurück zur Übersicht
Nach oben