Rehragout mit Heidelbeeren und Milchbrot-Serviettenknöderl,Rehragout mit Heidelbeeren und Milchbrot-Serviettenknöderl

Wolfgang P. Paretta
Nicht zur freien Verwendung

Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)1 Mehl (glatt) EL2 Eier Stk.0.125 Milch l18 Milchbrot dag5 Butterschmalz dag1 Rotwein l2 Knoblauchzehen Stk.10 Schalotten dag10 Knollensellerie dag10 Karotten dag1 Speckschwarte Stk.1 Rehkeule ohne Knochen kg100 Hühnersuppe Msp.0.25 Cassis l25 Heidelbeeren dag
Rehragout:


  • Fleisch in walnussgroße Stücke schneiden, salzen, pfeffern
  • Karotte, Sellerie und Schalotten schälen und in Würfel schneiden und den Knoblauch abziehen
  • in einem großen Topf ca. 4 EL Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten
  • danach das Fleisch aus dem Topf nehmen, warm stellen und im Bratensaft das Wurzelgemüse anbraten
  • Heidelbeeren beifügen mit Wein und Cassis aufgießen und die Gewürze hinzufügen
  • ein Stück einer Speckschwarte oder ersatzweise 3 dag Speck, gepressten Knoblauch und 1EL Zucker einrühren
  • das Fleisch wieder zugeben
  • bei zugedecktem Topf ca. 45-70 Minuten leise kochen lassen
  • abschließend etwas Maisstärke mit wenig Wasser glatt rühren und so viel davon in den Fond


Milchbrot-Serviettenknöderl:



  • Für die Knöderl das Milchbrot in Würfel schneiden
  • die Milch erwärmen und über das Brot gießen
  • danach Eier, Mehl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss einrühren
  • die Masse sollte man ca.30 Minuten ziehen lassen
  • dann wird sie wie ein Serviettenknödel zusammengedreht
  • und im Dampf oder im heißen Wasser 15-25 Minuten gegart bzw. gekocht

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Mehl (glatt)1EL
Eier2Stk.
Milch0.125l
Milchbrot18dag
Zutaten
Butterschmalz5dag
Rotwein1l
Knoblauchzehen2Stk.
Schalotten10dag
Knollensellerie10dag
Karotten10dag
Speckschwarte1Stk.
Rehkeule ohne Knochen1kg
Hühnersuppe100Msp.
Cassis0.25l
Heidelbeeren25dag
Merken / Teilen

Beschreibung

Wolfgang P. Paretta
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Rehragout:


  • Fleisch in walnussgroße Stücke schneiden, salzen, pfeffern
  • Karotte, Sellerie und Schalotten schälen und in Würfel schneiden und den Knoblauch abziehen
  • in einem großen Topf ca. 4 EL Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten
  • danach das Fleisch aus dem Topf nehmen, warm stellen und im Bratensaft das Wurzelgemüse anbraten
  • Heidelbeeren beifügen mit Wein und Cassis aufgießen und die Gewürze hinzufügen
  • ein Stück einer Speckschwarte oder ersatzweise 3 dag Speck, gepressten Knoblauch und 1EL Zucker einrühren
  • das Fleisch wieder zugeben
  • bei zugedecktem Topf ca. 45-70 Minuten leise kochen lassen
  • abschließend etwas Maisstärke mit wenig Wasser glatt rühren und so viel davon in den Fond


Milchbrot-Serviettenknöderl:



  • Für die Knöderl das Milchbrot in Würfel schneiden
  • die Milch erwärmen und über das Brot gießen
  • danach Eier, Mehl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss einrühren
  • die Masse sollte man ca.30 Minuten ziehen lassen
  • dann wird sie wie ein Serviettenknödel zusammengedreht
  • und im Dampf oder im heißen Wasser 15-25 Minuten gegart bzw. gekocht

Autor: Salzburger Seminarbäuerinnen
Zurück zur Übersicht
Nach oben