Pikante Rouladen aus Faschiertem mit weißem Burgunder,Pikante Rouladen aus Faschiertem mit weißem Burgunder

Kochen und Küche
Nicht zur freien Verwendung

Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)1 Semmel Stk.300 Faschiertes vom Schwein g1 Ei Stk.1 Senf TL1 Knoblauchzehe, zerdrückt Stk.16 Hamburger Speck, dünn geschnitten Scheiben16 Oliven grün, gefüllt Stk.5 Weißburgunder (Wein) EL3 Sauerrahm EL

Semmel in etwas Milch einweichen, ausdrücken mit Faschiertem, Ei, Gewürzen, Kräutern und Knoblauch gut vermischen.
Für jede Roulade 4 Scheiben Hamburger Speck überlappend so auf ein Küchenbrett auflegen, dass eine geschlossene Fläche entsteht, auf diese je ein Viertel vom Faschierten 1 cm dick auftragen, je 4 Oliven darauflegen und alles mit dem Speck einrollen.
Die Rouladen in einen Bräter geben, im vorgeheizten Backofen bei ca. 220 °C ca. 25 Minuten braten, aus der Kasserolle nehmen und auf einer vorgewärmten Platte warm stellen.
Das Fett abgießen, den verbleibenden Bratensatz mit weißem Burgunder ablösen, kurz aufkochen lassen, Sauerrahm unterrrühren und den Saft über die auf Tellern angerichteten Rouladen gießen.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Semmel1Stk.
Faschiertes vom Schwein300g
Ei1Stk.
Senf1TL
Knoblauchzehe, zerdrückt1Stk.
Hamburger Speck, dünn geschnitten16Scheiben
Oliven grün, gefüllt16Stk.
Weißburgunder (Wein)5EL
Sauerrahm3EL
Merken / Teilen

Beschreibung

Kochen und Küche
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Semmel in etwas Milch einweichen, ausdrücken mit Faschiertem, Ei, Gewürzen, Kräutern und Knoblauch gut vermischen.
Für jede Roulade 4 Scheiben Hamburger Speck überlappend so auf ein Küchenbrett auflegen, dass eine geschlossene Fläche entsteht, auf diese je ein Viertel vom Faschierten 1 cm dick auftragen, je 4 Oliven darauflegen und alles mit dem Speck einrollen.
Die Rouladen in einen Bräter geben, im vorgeheizten Backofen bei ca. 220 °C ca. 25 Minuten braten, aus der Kasserolle nehmen und auf einer vorgewärmten Platte warm stellen.
Das Fett abgießen, den verbleibenden Bratensatz mit weißem Burgunder ablösen, kurz aufkochen lassen, Sauerrahm unterrrühren und den Saft über die auf Tellern angerichteten Rouladen gießen.


Autor: Kochen und Küche
Zurück zur Übersicht
Nach oben