Panierte Hendlhaxerl mit Gurken-Mais-Salat,Panierte Hendlhaxerl mit Gurken-Mais-Salatmittel8 Hühnerkeulen Stück Salz 200 Mehl Gramm3 Eier Stück300 Semmelbrösel Gramm Butterschmalz 1/2 Gurke Stück300 Mais Gramm Pfeffer, gemahlen 6 Apfelessig EL9 Rapsöl EL frische Kräuter Salz

  • Hühnerkeulen waschen und die Haut abziehen
  • Keulen salzen
  • Panierstation vorbereiten: Mehl, versprudelte Eier (etwas salzen), Semmelbrösel
  • Hühnerkeulen panieren
  • Butterschmalz erhitzen und die Hühnerkeulen darin langsam (bei mittlerer Hitze – so bleibt das Fleisch auch schön saftig!) braun backen (die Keulen sollten mind. bis zur Hälfte im Butterschmalz liegen!)
  • Gurke waschen, längs halbieren, Kerne auslösen und kleinwürfelig schneiden
  • Mais abschwemmen
  • Gurke und Mais mit Salz, Pfeffer, Apfelessig und Rapsöl abschmecken
  • Frische Kräuter schneiden und untermengen


TIPP: Meistens bleibt nach dem Panieren etwas von den Eiern und den Bröseln übrig – ich vermenge beides zu einer Masse und backe daraus im heißen Fett kleine Laibchen. Die Panierlaibchen schmecken einfach wunderbar (auch kalt)!

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Hühnerkeulen8Stück
Salz
Mehl200Gramm
Eier3Stück
Semmelbrösel300Gramm
Butterschmalz
Gurke1/2Stück
Mais300Gramm
Pfeffer, gemahlen
Apfelessig6EL
Rapsöl9EL
frische Kräuter
Salz
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: mittel

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

  • Hühnerkeulen waschen und die Haut abziehen
  • Keulen salzen
  • Panierstation vorbereiten: Mehl, versprudelte Eier (etwas salzen), Semmelbrösel
  • Hühnerkeulen panieren
  • Butterschmalz erhitzen und die Hühnerkeulen darin langsam (bei mittlerer Hitze – so bleibt das Fleisch auch schön saftig!) braun backen (die Keulen sollten mind. bis zur Hälfte im Butterschmalz liegen!)
  • Gurke waschen, längs halbieren, Kerne auslösen und kleinwürfelig schneiden
  • Mais abschwemmen
  • Gurke und Mais mit Salz, Pfeffer, Apfelessig und Rapsöl abschmecken
  • Frische Kräuter schneiden und untermengen


TIPP: Meistens bleibt nach dem Panieren etwas von den Eiern und den Bröseln übrig – ich vermenge beides zu einer Masse und backe daraus im heißen Fett kleine Laibchen. Die Panierlaibchen schmecken einfach wunderbar (auch kalt)!


Autor: salzburgschmeckt.at
Zurück zur Übersicht
Nach oben