Palmbrezerl , Palmbrezerl

Mit bunten Rezepten durch das Jahr.

Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten) 1 Dinkelmehl kg 1 Frischhefe Pkg. 1 Salz EL 7 Butter dag 8 Zucker dag 250 Wasser ml 250 Milch ml

Milch mit Wasser mischen und erwärmen.
Mehl in eine Schüssel geben, Grübchen machen, Germ hineinbröseln, mit 1 EL Zucker und etwas lauwarmer Flüssigkeit breiig anrühren.
Etwas Mehl darüber streuen und zugedeckt gehen lassen, bis das Mehl Risse zeigt.
Restliche, warme Flüssigkeit, Salz und sehr weiche Butter zum Teig geben.
Teig mit Kochlöffel abschlagen (oder in der Küchenmaschine mit dem Knethaken).
Der Teig ist richtig, wenn er sich vom Rand löst, seidig glänzt und Blasen wirft.
Zugedeckt ca ½ Stunde gehen lassen.
Teigstücke zu je 2 dag abwiegen und 30 cm lange Striezel wuzeln.
Diese zu Brezerl formen und bei 180°C Heißluft backen.
Wenn die Brezerl leicht braun werden, herausnehmen.

Zutaten für Personen

Zutaten
Dinkelmehl 1 kg
Frischhefe 1 Pkg.
Salz 1 EL
Butter 7 dag
Zucker 8 dag
Wasser 250 ml
Milch 250 ml
Merken / Teilen

Beschreibung

Mit bunten Rezepten durch das Jahr.


Merkmale

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Milch mit Wasser mischen und erwärmen.
Mehl in eine Schüssel geben, Grübchen machen, Germ hineinbröseln, mit 1 EL Zucker und etwas lauwarmer Flüssigkeit breiig anrühren.
Etwas Mehl darüber streuen und zugedeckt gehen lassen, bis das Mehl Risse zeigt.
Restliche, warme Flüssigkeit, Salz und sehr weiche Butter zum Teig geben.
Teig mit Kochlöffel abschlagen (oder in der Küchenmaschine mit dem Knethaken).
Der Teig ist richtig, wenn er sich vom Rand löst, seidig glänzt und Blasen wirft.
Zugedeckt ca ½ Stunde gehen lassen.
Teigstücke zu je 2 dag abwiegen und 30 cm lange Striezel wuzeln.
Diese zu Brezerl formen und bei 180°C Heißluft backen.
Wenn die Brezerl leicht braun werden, herausnehmen.


Autor: salzburgschmeckt.at
Zurück zur Übersicht
Nach oben