Nikolaus , Nikolaus

Kreative Rezepte empfohlen von der NÖ Landwirtschaftskammer
Landwirtschaftskammer Österreich
Nicht zur freien Verwendung

Mittel (30 bis 60 Minuten) 13 Zucker dag 2 Salz dag 400 Milch ml 4 Frischhefe dag 2 Eier Stk. 5 Butter dag 1 Weizenmehl kg

Zutaten: 8 dag Zucker; Vanillezucker; 1 dag Salz; Zitronenschale, unbehandelt; 350 ml Milch (ca. 3/8 l), kalt; 4 dag Germ, frisch; 3 Eier; 8 dag Butter, kalt; 1 kg Weizenmehl, glatt
Typ 480
Alle kristallinen Zutaten, Zucker, Vanillezucker, Salz, und die fein geriebene Zitronenschale in die Rührteigschüssel geben.
2/3 der Milch dazuleeren und die Germ sowie die Eier mit Hilfe des Schneebesens darin auflösen. Die in Stücke geschnittene kalte Butter und das Mehl dazugeben. In der Küchenmaschine maximal sieben Minuten zu einem glatten Teig verrühren lassen und die restliche Milch nach Bedarf dazugeben.
Für den Nikolaus den Teig in 12 dag große Stücke aufteilen.
Die Teigstücke mit den Händen zu runden Kugeln schleifen.
Die Teigkugeln einschlagen, vorlängen und kurz ruhen lassen.
Den Teigstrang ein zweites Mal auf ca. 20 cm auslängen.
Mit der Handkante den Hals in den Teig eindrücken.
Den Fußteil formen.
Teigkarte in Öl tauchen und beim Kopfteil die Nikolausmütze vom Gesichtsteil durch fast komplettes Durchdrücken formen.
Mit der Teigkarte die Hände links und rechts einschneiden.
Anschließend die Teigkartenspitze in Öl tauchen und bei der Nikolausmütze ein großes Kreuz einstechen.
Zum Bemehlen: Roggenmehl, Typ 960
Für die Augen: Rosinen
Zum Bestreichen: Zerlassene Butter od. Öl
Zum Bestreuen: Staubzucker
Für die Augen mit einem Holz die Löcher einstechen und je eine Rosine tief eindrücken.
Mit Wasser leicht besprühen und ca. 15 Minuten gehen lassen.
Bei 190 °C ca. 15 Minuten mit Dampf backen.
Nach dem Backen den Nikolaus komplett mit heißem Fett bestreichen.
Das Gesicht mit einem Kartonstreifen abdecken und den ganzen Nikolaus mit Staubzucker besieben.

Zutaten für Personen

Zutaten
Zucker 13 dag
Salz 2 dag
Milch 400 ml
Frischhefe 4 dag
Eier 2 Stk.
Butter 5 dag
Weizenmehl 1 kg
Merken / Teilen

Beschreibung

Kreative Rezepte empfohlen von der NÖ Landwirtschaftskammer
Landwirtschaftskammer Österreich
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Mittel (30 bis 60 Minuten)

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

Zutaten: 8 dag Zucker; Vanillezucker; 1 dag Salz; Zitronenschale, unbehandelt; 350 ml Milch (ca. 3/8 l), kalt; 4 dag Germ, frisch; 3 Eier; 8 dag Butter, kalt; 1 kg Weizenmehl, glatt
Typ 480
Alle kristallinen Zutaten, Zucker, Vanillezucker, Salz, und die fein geriebene Zitronenschale in die Rührteigschüssel geben.
2/3 der Milch dazuleeren und die Germ sowie die Eier mit Hilfe des Schneebesens darin auflösen. Die in Stücke geschnittene kalte Butter und das Mehl dazugeben. In der Küchenmaschine maximal sieben Minuten zu einem glatten Teig verrühren lassen und die restliche Milch nach Bedarf dazugeben.
Für den Nikolaus den Teig in 12 dag große Stücke aufteilen.
Die Teigstücke mit den Händen zu runden Kugeln schleifen.
Die Teigkugeln einschlagen, vorlängen und kurz ruhen lassen.
Den Teigstrang ein zweites Mal auf ca. 20 cm auslängen.
Mit der Handkante den Hals in den Teig eindrücken.
Den Fußteil formen.
Teigkarte in Öl tauchen und beim Kopfteil die Nikolausmütze vom Gesichtsteil durch fast komplettes Durchdrücken formen.
Mit der Teigkarte die Hände links und rechts einschneiden.
Anschließend die Teigkartenspitze in Öl tauchen und bei der Nikolausmütze ein großes Kreuz einstechen.
Zum Bemehlen: Roggenmehl, Typ 960
Für die Augen: Rosinen
Zum Bestreichen: Zerlassene Butter od. Öl
Zum Bestreuen: Staubzucker
Für die Augen mit einem Holz die Löcher einstechen und je eine Rosine tief eindrücken.
Mit Wasser leicht besprühen und ca. 15 Minuten gehen lassen.
Bei 190 °C ca. 15 Minuten mit Dampf backen.
Nach dem Backen den Nikolaus komplett mit heißem Fett bestreichen.
Das Gesicht mit einem Kartonstreifen abdecken und den ganzen Nikolaus mit Staubzucker besieben.


Autor: Landwirtschaftskammer Österreich
Zurück zur Übersicht
Nach oben