Zutaten für Personen

Zutatengruppe
Zucker 8 dag
Salz 1 dag
Milch 350 ml
Frischhefe 4 dag
Eier 4 Stk.
Butter 8 dag
Weizenmehl 1 kg
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Für Kinder geeignet: Nein

Zubereitungszeit: Mittel (30 bis 60 Minuten)

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

Zutaten: 8 dag Zucker; Vanillezucker; 1 dag Salz; Zitronenschale, unbehandelt; 350 ml Milch (ca. 3/8 l), kalt; 4 dag Germ, frisch; 3 Eier; 8 dag Butter, kalt; 1 kg Weizenmehl, glatt Typ 480
Alle kristallinen Zutaten, Zucker, Vanillezucker, Salz, und die fein geriebene Zitronenschale in die Rührteigschüssel geben.
2/3 der Milch dazuleeren und die Germ sowie die Eier mit Hilfe des Schneebesens darin auflösen.
Die in Stücke geschnittene kalte Butter und das Mehl dazugeben.
In der Küchenmaschine maximal sieben Minuten zu einem glatten Teig verrühren lassen und die restliche Milch nach Bedarf dazugeben.
Die Teigtemperatur soll ca. 25 °C betragen.
Den Teig zu einer Kugel formen, mit Folie abdecken und ca. zehn Minuten rasten lassen.
Zutaten: Zum Bemehlen: Roggenmehl, Typ 960; Öl; Für die Augen: Mandeln; Zum Bestreichen: 1 Ei, Salz oder Zucker; Zum Bestreuen: evtl. Hagelzucker
Für den Osterhasenkörper ca. 18 dag schwere Teigstücke und für den Kopf ca. 7 dag schwere Teigstücke auswiegen.
Die Teigstücke mit den Händen zu runden Kugeln schleifen.
Die Teigkugeln einschlagen und vorlängen und kurz ruhen lassen.
Für den Kopf den Teig auf ca. 15 cm auslängen.
Für den Körper den Teig auf ca. 35 cm auslängen.
Die Teigstücke wie auf den Bildern auf das Backblech legen, die Ohren und Pfoten durch Einschnitte mit der Teigkarte formen.
Mit Wasser leicht besprühen.
Für die Augen halbe Mandeln mit der Schnittfläche nach oben tief in den Teig eindrücken.
Die Osterhasen Teiglinge 10 Minuten rasten lassen, mit verquirltem Ei, dem eine Prise Zucker zugesetzt wurde, bestreichen.
Die Pfoten mit Hagelzucker oder gehackten Mandeln bestreuen.
Bei 190 °C ca. 15 Minuten backen.


Autor: Landwirtschaftskammer Österreich
Zurück zur Übersicht
Nach oben