Lungauer Tauernroggen-Hasenöhrl mit Sauerkraut – Sauschneiders Lieblingsgericht , Lungauer Tauernroggen-Hasenöhrl mit Sauerkraut – Sauschneiders Lieblingsgericht lang 500 Lungauer Tauernroggenvollmehl g 1 Salz KL 1/4 kalte Vollmilch l 500 Bio-Sauerkraut g 100 Bauchspeck g 1 Zwiebel Stück

500 g Lungauer Tauernroggenvollmehl mit 1 Kl Salz vermischen und mit ca. einem Viertel Liter kalter Vollmilch zuerst  in einer Schüssel, dann am Backbrett zu einem gut knetbaren Teig verkneten.



Teig ca.  3 mm dick ausrollen und 10 x 10 cm große Rechtecke ausradeln.



In einer Pfanne Fett (Butterschmalz, Schweinefett oder Öl) ca. 5 cm hoch einfüllen und erhitzen. Teigblätter in das heiße Fett geben und mit Fett überschöpfen, dass schöne Polster entstechen. Auf beiden Seiten goldgelb backen und abtropfen lassen.



500 g Bio-Sauerkraut erhitzen, 100 g Bauchspeck würfeln, 1 große Zwiebel fein schneiden, Speck und Zwiebel gemeinsam anrösten und damit das Sauerkraut verfeinern.

Hasenöhrl heiß servieren und bei Tisch Sauerkraut in die Teigpolster füllen, zusammenklappen und genießen.

Zutaten für Personen

Zutaten
Lungauer Tauernroggenvollmehl 500 g
Salz 1 KL
kalte Vollmilch 1/4 l
Bio-Sauerkraut 500 g
Bauchspeck 100 g
Zwiebel 1 Stück
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: lang

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

500 g Lungauer Tauernroggenvollmehl mit 1 Kl Salz vermischen und mit ca. einem Viertel Liter kalter Vollmilch zuerst  in einer Schüssel, dann am Backbrett zu einem gut knetbaren Teig verkneten.



Teig ca.  3 mm dick ausrollen und 10 x 10 cm große Rechtecke ausradeln.



In einer Pfanne Fett (Butterschmalz, Schweinefett oder Öl) ca. 5 cm hoch einfüllen und erhitzen. Teigblätter in das heiße Fett geben und mit Fett überschöpfen, dass schöne Polster entstechen. Auf beiden Seiten goldgelb backen und abtropfen lassen.



500 g Bio-Sauerkraut erhitzen, 100 g Bauchspeck würfeln, 1 große Zwiebel fein schneiden, Speck und Zwiebel gemeinsam anrösten und damit das Sauerkraut verfeinern.

Hasenöhrl heiß servieren und bei Tisch Sauerkraut in die Teigpolster füllen, zusammenklappen und genießen.


Autor: salzburgschmeckt.at
Zurück zur Übersicht
Nach oben