Kartoffelcremesuppe,Kartoffelcremesuppe15 Minuten800 Lungauer Eachtling (Erdapfelsorte) g1 Zwiebel Stück etwas Butter zum Anschwitzen Gemüsesuppe oder Wasser nach Bedarf Salz Pfeffer (gemahlen) 100 Schlagobers ml Petersilie (gehackt)
  1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  2. die Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen
  3. die Kartoffelwürfel zugeben und kurz mitrösten
  4. nun mit Suppe oder Wasser aufgießen und solange köcheln lassen, bis die Gemüsestücke weich sind
  5. den Topf vom Herd nehmen, das Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit frischen Kräutern abschmecken
  6. alles mit einem Stabmixer fein pürieren
  7. eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen, falls die Suppe zu dickflüssig ist

„Tipp zur Restlverwertung“:

Ein altbackenes Brot in kleine Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig braten – Schwarzbrotcroûtons passen hervorragend zu einer Kartoffelcremesuppe.

Tipp:

Besonders “g´schmackig” wird die Kartoffelcremesuppe, wenn du sie mit einem Löffel frisch geschlagenem Schlagobers und frisch gehackter Petersilie verfeinerst.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Lungauer Eachtling (Erdapfelsorte)800g
Zwiebel 1Stück
etwas Butter zum Anschwitzen
Gemüsesuppe oder Wasser nach Bedarf
Salz
Pfeffer (gemahlen)
Schlagobers100ml
Petersilie (gehackt)
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: leicht


Kategorien

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  2. die Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen
  3. die Kartoffelwürfel zugeben und kurz mitrösten
  4. nun mit Suppe oder Wasser aufgießen und solange köcheln lassen, bis die Gemüsestücke weich sind
  5. den Topf vom Herd nehmen, das Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit frischen Kräutern abschmecken
  6. alles mit einem Stabmixer fein pürieren
  7. eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen, falls die Suppe zu dickflüssig ist

„Tipp zur Restlverwertung“:

Ein altbackenes Brot in kleine Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig braten – Schwarzbrotcroûtons passen hervorragend zu einer Kartoffelcremesuppe.

Tipp:

Besonders “g´schmackig” wird die Kartoffelcremesuppe, wenn du sie mit einem Löffel frisch geschlagenem Schlagobers und frisch gehackter Petersilie verfeinerst.

Autor: Lungauer Kochwerk
Zurück zur Übersicht
Nach oben