Kartoffelcremesuppe , Kartoffelcremesuppe
  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • die Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen
  • die Kartoffelwürfel zugeben und kurz mitrösten
  • nun mit Suppe oder Wasser aufgießen und solange köcheln lassen, bis die Gemüsestücke weich sind
  • den Topf vom Herd nehmen, das Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit frischen Kräutern abschmecken
  • alles mit einem Stabmixer fein pürieren
  • eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen, falls die Suppe zu dickflüssig ist
„Tipp zur Restlverwertung“:
Ein altbackenes Brot in kleine Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig braten – Schwarzbrotcroûtons passen hervorragend zu einer Kartoffelcremesuppe.
Tipp:
Besonders “g´schmackig” wird die Kartoffelcremesuppe, wenn du sie mit einem Löffel frisch geschlagenem Schlagobers und frisch gehackter Petersilie verfeinerst.
  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • die Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen
  • die Kartoffelwürfel zugeben und kurz mitrösten
  • nun mit Suppe oder Wasser aufgießen und solange köcheln lassen, bis die Gemüsestücke weich sind
  • den Topf vom Herd nehmen, das Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit frischen Kräutern abschmecken
  • alles mit einem Stabmixer fein pürieren
  • eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen, falls die Suppe zu dickflüssig ist
„Tipp zur Restlverwertung“:
Ein altbackenes Brot in kleine Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig braten – Schwarzbrotcroûtons passen hervorragend zu einer Kartoffelcremesuppe.
Tipp:
Besonders “g´schmackig” wird die Kartoffelcremesuppe, wenn du sie mit einem Löffel frisch geschlagenem Schlagobers und frisch gehackter Petersilie verfeinerst.
15 Minuten 800 g Lungauer Eachtling (Erdapfelsorte) 1 gelbe Zwiebel etwas zum AnschwitzenButter oder Wasser nach Bedarf Gemüsesuppe Salz Pfeffer 100 ml gemahlen Schlagobers Petersilie gehackt
  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • die Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen
  • die Kartoffelwürfel zugeben und kurz mitrösten
  • nun mit Suppe oder Wasser aufgießen und solange köcheln lassen, bis die Gemüsestücke weich sind
  • den Topf vom Herd nehmen, das Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit frischen Kräutern abschmecken
  • alles mit einem Stabmixer fein pürieren
  • eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen, falls die Suppe zu dickflüssig ist
„Tipp zur Restlverwertung“:
Ein altbackenes Brot in kleine Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig braten – Schwarzbrotcroûtons passen hervorragend zu einer Kartoffelcremesuppe.
Tipp:
Besonders “g´schmackig” wird die Kartoffelcremesuppe, wenn du sie mit einem Löffel frisch geschlagenem Schlagobers und frisch gehackter Petersilie verfeinerst.

Zutaten für Personen

Zutaten
g 800 Lungauer Eachtling (Erdapfelsorte)
Zutaten
gelbe 1 Zwiebel
Zutaten
etwas zum AnschwitzenButter
Zutaten
oder Wasser nach Bedarf Gemüsesuppe
Zutaten
Salz
Zutaten
Pfeffer
Zutaten
ml 100 gemahlen
Zutaten
Schlagobers
Zutaten
Petersilie
Zutaten
gehackt
Merken / Teilen

Beschreibung
  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • die Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen
  • die Kartoffelwürfel zugeben und kurz mitrösten
  • nun mit Suppe oder Wasser aufgießen und solange köcheln lassen, bis die Gemüsestücke weich sind
  • den Topf vom Herd nehmen, das Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit frischen Kräutern abschmecken
  • alles mit einem Stabmixer fein pürieren
  • eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen, falls die Suppe zu dickflüssig ist
„Tipp zur Restlverwertung“:
Ein altbackenes Brot in kleine Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig braten – Schwarzbrotcroûtons passen hervorragend zu einer Kartoffelcremesuppe.
Tipp:
Besonders “g´schmackig” wird die Kartoffelcremesuppe, wenn du sie mit einem Löffel frisch geschlagenem Schlagobers und frisch gehackter Petersilie verfeinerst.
  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • die Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen
  • die Kartoffelwürfel zugeben und kurz mitrösten
  • nun mit Suppe oder Wasser aufgießen und solange köcheln lassen, bis die Gemüsestücke weich sind
  • den Topf vom Herd nehmen, das Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit frischen Kräutern abschmecken
  • alles mit einem Stabmixer fein pürieren
  • eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen, falls die Suppe zu dickflüssig ist
„Tipp zur Restlverwertung“:
Ein altbackenes Brot in kleine Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig braten – Schwarzbrotcroûtons passen hervorragend zu einer Kartoffelcremesuppe.
Tipp:
Besonders “g´schmackig” wird die Kartoffelcremesuppe, wenn du sie mit einem Löffel frisch geschlagenem Schlagobers und frisch gehackter Petersilie verfeinerst.

Merkmale

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • die Butter in einem Topf zerlassen und die klein geschnittene Zwiebel glasig anschwitzen
  • die Kartoffelwürfel zugeben und kurz mitrösten
  • nun mit Suppe oder Wasser aufgießen und solange köcheln lassen, bis die Gemüsestücke weich sind
  • den Topf vom Herd nehmen, das Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit frischen Kräutern abschmecken
  • alles mit einem Stabmixer fein pürieren
  • eventuell noch etwas Flüssigkeit nachgießen, falls die Suppe zu dickflüssig ist
„Tipp zur Restlverwertung“:
Ein altbackenes Brot in kleine Würfel schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig braten – Schwarzbrotcroûtons passen hervorragend zu einer Kartoffelcremesuppe.
Tipp:
Besonders “g´schmackig” wird die Kartoffelcremesuppe, wenn du sie mit einem Löffel frisch geschlagenem Schlagobers und frisch gehackter Petersilie verfeinerst.

Autor: Lungauer Kochwerk
Zurück zur Übersicht
Nach oben