Käsefondue,Käsefonduemittel600 beliebigen Käse gzum Beispiel Mattsee'er Chili 1 Knoblauchzehe Stk.300 Gemüsesuppe ml1 Zitronensaft EL15 Stärkemehl EL4 kaltes Wasser EL Pfeffer, frisch gemahlen Salz

  • Käse rechtzeitig rauslegen, um ihn auf Zimmertemperatur zu bringen
  • Käse grob reiben (bei weichem Käse: klein würfeln)
  • Fonduetopf mit der halbierten Knoblauchzehe einreiben
  • lauwarme Gemüsesuppe und 2 TL Zitronensaft in den Topf geben
  • den Herd auf mittlere Hitze stellen und sofort den gesamten Käse und eine halbe Zehe Knoblauch dazugeben
  • alles langsam erhitzen und dabei regelmäßig umrühren bis der Käse deutlich anfängt zu schmelzen
  • dann die mit dem kalten Wasser angerührte Stärke unterrühren
  • weiter bei mittlerer oder niedriger Hitze schmelzen lassen; die Mischung darf nicht kochen, sonst gerinnt der Käse
  • je nach Geschmack die halbe Knoblauchzehe schon zwischendrin oder erst am Ende rausfischen
  • generell sollte man hier eher zu langsam als zu schnell vorgehen und für den Vorgang mindestens 20 – 30 Minuten einplanen
  • wenn der Käse vollständig geschmolzen und eine sämige Soße entstanden ist mit Pfeffer und evtl. Salz würzen und nochmal gründlich umrühren
  • Fonduetopf auf die Warmhaltevorrichtung stellen und genießen
  • zwischendurch nicht kalt werden lassen
  • zum Käse passt von Obst, über eingelegts Gemüse, bis hin zu Fleisch, Wurst und Brot einfach alles, was das Herz begehrt


 





TIPP: Ohne den Zitronensaft funktioniert es nicht und die Käsemasse trennt sich – außer sie verwenden statt Suppe, Wein.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
beliebigen Käse600g
Mattsee'er Chilizum Beispiel
Knoblauchzehe1Stk.
Gemüsesuppe300ml
Zitronensaft1EL
Stärkemehl15EL
kaltes Wasser4EL
Pfeffer, frisch gemahlen
Salz
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: mittel

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

  • Käse rechtzeitig rauslegen, um ihn auf Zimmertemperatur zu bringen
  • Käse grob reiben (bei weichem Käse: klein würfeln)
  • Fonduetopf mit der halbierten Knoblauchzehe einreiben
  • lauwarme Gemüsesuppe und 2 TL Zitronensaft in den Topf geben
  • den Herd auf mittlere Hitze stellen und sofort den gesamten Käse und eine halbe Zehe Knoblauch dazugeben
  • alles langsam erhitzen und dabei regelmäßig umrühren bis der Käse deutlich anfängt zu schmelzen
  • dann die mit dem kalten Wasser angerührte Stärke unterrühren
  • weiter bei mittlerer oder niedriger Hitze schmelzen lassen; die Mischung darf nicht kochen, sonst gerinnt der Käse
  • je nach Geschmack die halbe Knoblauchzehe schon zwischendrin oder erst am Ende rausfischen
  • generell sollte man hier eher zu langsam als zu schnell vorgehen und für den Vorgang mindestens 20 – 30 Minuten einplanen
  • wenn der Käse vollständig geschmolzen und eine sämige Soße entstanden ist mit Pfeffer und evtl. Salz würzen und nochmal gründlich umrühren
  • Fonduetopf auf die Warmhaltevorrichtung stellen und genießen
  • zwischendurch nicht kalt werden lassen
  • zum Käse passt von Obst, über eingelegts Gemüse, bis hin zu Fleisch, Wurst und Brot einfach alles, was das Herz begehrt


 





TIPP: Ohne den Zitronensaft funktioniert es nicht und die Käsemasse trennt sich – außer sie verwenden statt Suppe, Wein.


Autor: salzburgschmeckt.at
Zurück zur Übersicht
Nach oben