Geschmorte Ochsenwangerl,Geschmorte Ochsenwangerllang1 Ochsenwangerl kg300 Wurzelgemüse g2 rote Zwiebeln Stück1 Jungzwiebeln Bund Öl 2 Tomatenmark EL500 Rindsuppe ml1 Balsamico Schuss750 Rotwein ml3 Honig EL3 Knoblauchzehe Stückbeliebig Rosmarin beliebig Thymian 2 Lorbeerblätter Stück5 Wacholderbeeren Stück Salz Pfeffer, frisch gemahlen Cognac

  • die vorbereiteten Wangerl salzen und pfeffern
  • das Wurzelgemüse, Zwiebeln und Jungzwiebeln in grobe Stücke schneiden
  • Öl erhitzen und die Fleischstücke darin scharf anbraten
  • herausnehmen, anschließend das Gemüse anrösten und tomatisieren
  • nacheinander mit Kalbsfond, Balsamico und Rotwein ablöschen
  • zwischendurch immer wieder einkochen lassen, ohne dass es ansetzt
  • Fleischstücke wieder dazugeben und mit restlichem Wein und Kalbsfond auffüllen
  • den Honig und die Gewürze zugeben, die Fleischstücke wieder in die Sauce einlegen und zugedeckt im Rohr bei 170° C ca. 2,5-3 h weich schmoren
  • anschließend das Fleisch herausnehmen und warmhalten
  • die Sauce passieren und auf die gewünschte Konsistenz einreduzieren lassen und abschmecken
  • das Fleisch mit der Sauce noch einmal aufkochen und mit Cognac abschmecken und servieren


 


TIPP: Perfekt dazu passt ein Erdäpfelpüree.

Zutaten fürPersonen

Zutaten
Ochsenwangerl1kg
Wurzelgemüse300g
rote Zwiebeln2Stück
Jungzwiebeln1Bund
Öl
Tomatenmark2EL
Rindsuppe500ml
Balsamico1Schuss
Rotwein750ml
Honig3EL
Knoblauchzehe3Stück
Rosmarinbeliebig
Thymianbeliebig
Lorbeerblätter2Stück
Wacholderbeeren5Stück
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Cognac
Merken / Teilen

Beschreibung

Merkmale

Zubereitungszeit: lang

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien

Zubereitung

  • die vorbereiteten Wangerl salzen und pfeffern
  • das Wurzelgemüse, Zwiebeln und Jungzwiebeln in grobe Stücke schneiden
  • Öl erhitzen und die Fleischstücke darin scharf anbraten
  • herausnehmen, anschließend das Gemüse anrösten und tomatisieren
  • nacheinander mit Kalbsfond, Balsamico und Rotwein ablöschen
  • zwischendurch immer wieder einkochen lassen, ohne dass es ansetzt
  • Fleischstücke wieder dazugeben und mit restlichem Wein und Kalbsfond auffüllen
  • den Honig und die Gewürze zugeben, die Fleischstücke wieder in die Sauce einlegen und zugedeckt im Rohr bei 170° C ca. 2,5-3 h weich schmoren
  • anschließend das Fleisch herausnehmen und warmhalten
  • die Sauce passieren und auf die gewünschte Konsistenz einreduzieren lassen und abschmecken
  • das Fleisch mit der Sauce noch einmal aufkochen und mit Cognac abschmecken und servieren


 


TIPP: Perfekt dazu passt ein Erdäpfelpüree.


Autor: salzburgschmeckt.at
Zurück zur Übersicht
Nach oben