Figurenlebkuchen , Figurenlebkuchen

Symbolbild Windings/Agrar.Projekt.Verein
Nicht zur freien Verwendung

Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten) 280 Roggenmehl g 180 Rohzucker g 80 Honig g 3 Eier Stk. 1 Natron TL

Die ganzen Eier, den Rohzucker und den Honig in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren.
Das Mehl auf ein Brett geben und Natron und Lebkuchengewürz hineinmischen.
In die Mitte eine Grube machen, das Eier-Zuckergemisch einarbeiten und daraus einen mittelfesten Teig kneten.
Den Teig in eine Folie einschlagen und am besten über Nacht rasten lassen.
Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen und verschiedene weihnachtliche Formen ausstechen.
Die Lebkuchen mit einem verrührten Ei bestreichen und mit geschälten Nüssen verzieren –
Bei ca. 200 °C 10 Minuten backen.

Zutaten für Personen

Zutaten
Roggenmehl 280 g
Rohzucker 180 g
Honig 80 g
Eier 3 Stk.
Natron 1 TL
Merken / Teilen

Beschreibung

Symbolbild Windings/Agrar.Projekt.Verein
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

Die ganzen Eier, den Rohzucker und den Honig in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren.
Das Mehl auf ein Brett geben und Natron und Lebkuchengewürz hineinmischen.
In die Mitte eine Grube machen, das Eier-Zuckergemisch einarbeiten und daraus einen mittelfesten Teig kneten.
Den Teig in eine Folie einschlagen und am besten über Nacht rasten lassen.
Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen und verschiedene weihnachtliche Formen ausstechen.
Die Lebkuchen mit einem verrührten Ei bestreichen und mit geschälten Nüssen verzieren –
Bei ca. 200 °C 10 Minuten backen.


Autor: Landwirtschaftskammer Oberösterreich
Zurück zur Übersicht
Nach oben