Beerenbiskuit im Glas mit Fruchtsoße und Zuckerblüten , Beerenbiskuit im Glas mit Fruchtsoße und Zuckerblüten

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr
Nicht zur freien Verwendung

Mittel (30 bis 60 Minuten) 2 Eier Stk. 80 Zucker g 80 Weizenmehl Type 700 g 220 Beeren g

Eier mit Zucker dick schaumig aufschlagen, Mehl darunterheben (Biskuitteig).
In die Gläser zuerst die Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Stachelbeeren…) verteilen. Werden tiefgekühlte Früchte verwendet, dann leicht überzuckern.
Mit einem Dressiersack Biskuitteig gleichmäßig auf die Beeren verteilen.
Auf ein mit warmem Wasser leicht gefülltes Backblech stellen und bei 200 °C ca. 10 Minuten backen und überkühlen lassen.
Aus 100 g Beeren Fruchtmus bereiten (pürieren) und auf die Kuchen geben.
Mit frischen Beeren, Zuckerblüten und einem Blatt von der Zitronenmelisse garnieren.
Für die Zuckerblüten (Gänseblümchen, Veilchen, Rosenblätter…) werden die Blüten oder Blütenblätter mit Eiklar bepinselt und in Kristallzucker getaucht.
Danach lässt man diese bei 50°C im Backrohr bei leicht geöffneter Ofentür (Kochlöffel hineinklemmen) trocknen.
Diese können je nach Jahreszeit gut vorbereitet werden, da sie auch haltbar sind.

Zutaten für Personen

Zutaten
Eier 2 Stk.
Zucker 80 g
Weizenmehl Type 700 80 g
Beeren 220 g
Merken / Teilen

Beschreibung

Symbolbild Agrar.Projekt.Verein/Stinglmayr
Nicht zur freien Verwendung


Merkmale

Zubereitungszeit: Mittel (30 bis 60 Minuten)

Schwierigkeit: einfach


Kategorien

Zubereitung

Eier mit Zucker dick schaumig aufschlagen, Mehl darunterheben (Biskuitteig).
In die Gläser zuerst die Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Stachelbeeren…) verteilen. Werden tiefgekühlte Früchte verwendet, dann leicht überzuckern.
Mit einem Dressiersack Biskuitteig gleichmäßig auf die Beeren verteilen.
Auf ein mit warmem Wasser leicht gefülltes Backblech stellen und bei 200 °C ca. 10 Minuten backen und überkühlen lassen.
Aus 100 g Beeren Fruchtmus bereiten (pürieren) und auf die Kuchen geben.
Mit frischen Beeren, Zuckerblüten und einem Blatt von der Zitronenmelisse garnieren.
Für die Zuckerblüten (Gänseblümchen, Veilchen, Rosenblätter…) werden die Blüten oder Blütenblätter mit Eiklar bepinselt und in Kristallzucker getaucht.
Danach lässt man diese bei 50°C im Backrohr bei leicht geöffneter Ofentür (Kochlöffel hineinklemmen) trocknen.
Diese können je nach Jahreszeit gut vorbereitet werden, da sie auch haltbar sind.


Autor: Eva Maria Lipp
Zurück zur Übersicht
Nach oben