Schöner, schattiger und an heißen Sommertagen herrlich erfrischender Wanderweg. Gerade für Schulkinder und solche, die sich im Dino-Fieber befinden, ist der Weg sehr interessant, denn fossile Figuren und Schautafeln begleiten den Weg. Die Gesteinsverschiebungen lassen sich gut erklären und der Klausbach bietet zu Beginn der Wanderung ein Paradies zum Spielen, später geht’s etwas zu steil ins Bachbett hinunter. Im Frühling kann im oberen Teil der Klamm Bärlauch gepflückt werden.

 

Welche Anforderungen erwarten die Wanderer?

Die Wegbeschaffenheit variiert sehr, da sie Erdrutsche und starke Regenfälle stetig verändern. Grundsätzlich ist der Weg kinderwagengeeignet (geländegängiger erforderlich), mit einer Trage ist man jedoch auf der sichereren Seite. Die Steigung ist moderat, insgesamt sind 130 Höhenmeter zu bewältigen.

 

Wie lange dauert die Wanderung?

Eine Strecke dauert gut 1 Stunde, mit Spielpausen(obligat!) natürlich länger.

 

Für welches Wetter geeignet?

Prinzipiell für jedes Wanderwetter, auch an heißen Tagen, gut geeignet. Nicht jedoch bei und nach starken Regenfällen.

 

Welche Attraktionen warten auf Kinder?

Die Klausbach ist ein Paradies zum Spielen. Riesige Steine, Tümpel und kleine Wasserfälle laden zum Balancieren und Dämme bauen ein. Die großen Figuren lassen die Geschichte lebendig werden.

 

Wie kommt man hin?

Von Salzburg Stadt über Aigen nach Elsbethen. Nach dem Kreisverkehr in Glasenbach Richtung Puch und bald nach der Klammbrücke links Richtung Fageralm. (Navi: 5061 Elsbethen, Nähe Lohhäuslweg 1)

 

Welche Bauernhöfe liegen am Weg?

Der Hof der Familie Haslauer liegt in Oberhöhenwald. Erreichbar zu Fuß durch einen Abzweiger in der Glasenbachklamm oder mit dem Auto von Elsbethen zuerst Richtung Fageralm, nach ca. 1 km links weg nach „Höhenwald“. Vom Haslauer-Hof kann der markierte Wanderweg aus der Glasenbachklamm Richtung Fageralm fortgesetzt werden.
Hofverkauf ist immer Freitags von 14.00 bis 17:00 Uhr.

 

Jeden Samstag gibt es einen Bauernmarkt beim Lagerhaus in Elsbethen von 8:00 – 12:00 Uhr (Halleiner Landesstraße 1a).

 

Der Wandertipp wurde entnommen aus dem Buch:

Kinderwagen-Wanderungen Salzburg

Elisabeth Göllner-Kampel

www.wandaverlag.at

ISBN: 978-3-9502908-7-5

 


  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm
  • Bauernhofwandern – Mit Kind und Kegel in die Glasenbachklamm


Zurück
Nach oben