Hochmühle Plainfeld

In der Hochmühle in Plainfeld werden Weizen-, Roggen- und Dinkelmehle sowie Getreideschrote in konventioneller und in BIO-Qualität produziert. Die Mühle wird seit 1931 als Familienbetrieb geführt. Neben den „normalen“ Getreidesorten werden auch Vollkornmehle aus unterschiedlichen Urgetreide- oder Spezialgetreidesorten wie Emmer, Einkorn, Waldstaudenroggen, Kamut, Buchweizen oder Hirse hergestellt. In der Hochmühle werden jährlich ca. 1500 Tonnen Getreide verarbeitet, wobei der BIO-Anteil fast 20 % beträgt.

 

 

 

Bestes Mehl für Salzburgs Bäcker

 

Vorrangig wird das produzierte Mehl an Bäckereien im Salzburger Land und dem Salzkammergut geliefert. Diese Betriebe werden entweder lose, mit dem Mehltankwagen, oder mit 25 kg Säcken beliefert. Zusätzlich sind alle Produkte auch in 5 und 1 kg Säcken erhältlich.

 

Mühlenladen

 

Für den kleinen oder auch großen Hausgebrauch werden im Mühlenladen neben den selbst produzierten Getreideprodukten auch Gewürze und Tees von Sonnentor, Kaffee und Schokolade von EZA, Öle von Hartlieb sowie Essig und Senf von Fischerauer angeboten. Viele weitere Backzutaten (z. B. Flocken, Brotgewürze, Hefe oder Sonnenblumenkerne) und auch Backzubehör (Brotkörbe) sind ebenfalls verfügbar.

 

Außerdem können bestimmte Produkte auch im Lagerhaus Hof und oder bei mehreren Bäckereien, die man beliefert, gekauft werden.

Ist der Weg zur Hochmühle zu weit oder zu umständlich, werden auch gerne per Paketdienst österreichweit bis zu 30 kg pro Paket verschickt.

 

Neben der Lebensmittelverarbeitung werden außerdem auch Futtermittel für die Landwirtschaft produziert.


Zurück
Nach oben