Gerhard Hofer

Unser Hof ist ein Erbhof, der über viele Generationen weiter gegeben worden ist. Auch ich, Gerhard und meine Frau Christine sind wieder eine von unseren vielen Generationen, die den Hof mit unseren drei Kindern weiter führen dürfen. Mit uns auf dem Hof leben meine Großmutter Anna und meine Eltern Peter und Maria, die uns immer wieder unterstützen, wenn Not am Mann ist.

Als wir uns dafür entschieden haben einen neuen Stall zu bauen gab es vorher viele „warum“ oder „für was“ oder „für wen“… Schlussendlich sind wir auf den Punkt gekommen, dass es eigentlich nichts Schöneres gibt, als dass unsere Kinder mit Tieren aufwachsen. Damit wir auch wissen, woher kommt unser Fleisch und auch, dass unsere nächste Generation lernt mit so einem Erbe sorgfältig und behutsam umzugehen.

Und da wir auch 3 (bzw. mit unseren Kindern 4) Generationen sind, die miteinander zusammen helfen und alle die Liebe zum Hof, zu den Tieren und zur Natur haben, daher finde ich das war genau die richtige Entscheidung für uns.

Derzeit haben wir 16 Weideochsen auf unserem Hof. Die Tiere werden von uns nur von Bio-Betrieben zugekauft und ausschließlich mit Grundfutter aufgezogen, wodurch sie sehr langsam wachsen, was natürlich bei der Fleischqualität von großer Bedeutung ist.

Die Ochsen leben in einem neu gebauten Freilaufstall, wo sie sich nach Herzenslust bewegen können. Im Sommer genießen sie das saftige Weidegras und bei Regen suchen sie Schutz im gemütlichen Stall.

Unser Ziel ist es, gute Qualität und eine artgerechte Tierhaltung zu vereinen. Nach einer längeren Umstellungsphase unter strenger Einhaltung der Bio-Richtlinien haben wir die Zertifizierung zum Bio-Betrieb am 27.08.2018 erhalten.

Produkte

  • Gemischte Pakete zu 5 oder 10 kg.

Polzgut


Zurück
Nach oben