Weihnachtlich aufgetischt

Was am 24.12. alljährlich aufgetischt wird, ist für viele Salzburger keine Frage. Es muss die klassische Würstlsuppe sein. Dass als Suppeneinlage dabei nicht einfach Frankfurter gemeint sind, versteht sich von selbst. Die traditionellen Mettenwürste sind frische Würste, die von den Salzburger Metzgern tatsächlich nur zu Weihnachten hergestellt werden. Und dafür hat jeder sein Geheimrezept. Die Würste sind Jahr für Jahr hoch begehrt und sollten unbedingt rechtzeitig vorbestellt werden. Das Außergewöhnlich an den Mettenwürsten ist das besonders feine Brat, das vorwiegend aus frischem Kalbfleisch, gemischt mit Schweinefleisch besteht. Gewürzt wird mit Salz und Pfeffer sowie Ingwer, Piment und Muskat. Manchmal mischt sich auch eine feine Zitronennote darunter. Mehr Details sind allerdings nicht zu erfahren, schließlich soll ein Geheimrezept ja auch als solches gewahrt bleiben.

Beim Kochen heißt es dann auf jeden Fall aufpassen, denn die Haut der frischen Mettenwürste platzt leicht auf. Daher unbedingt nur mitbrühen und niemals ins kochende Wasser geben.

 

Wo man die frischen Mettenwürste bekommt

Stadt Salzburg
Flachgau
Pinzgau
Pongau

 

Tennengau

 

 

Und hier noch das passende Rezept

 

Salzburger Mettensuppe

Weiterlesen


  • Salzburger Mettensuppe
  • Salzburger Mettensuppe
  • Salzburger Mettensuppe


Zurück
Nach oben