Auf Entdeckungsreise zu den kulinarischen Besonderheiten im Salzburger Land

In der aktuellen Salzburg schmeckt Sendung auf RTS nimmt Moderatorin Angelika Pehab die Zuseher mit in die Küchen der Salzburger Seminarbäuerinnen.

Jetzt in der Fastenzeit geht es um das bewusste Wahrnehmen und die Wertschätzung unserer so hochwertigen Lebensmittel. Diese vermitteln in besonderer Weise die Salzburger Seminarbäuerinnen, wie Agnes Gerl vom Dödererhof in Wals, Nicole Leitner vom Kastnerbauer in Anif oder  Heidi Huber vom Katzlmooshof in St. Johann.

Alle drei kommen in der Sendung zu Wort und haben uns ihre Rezepte verraten.

Salzburg schmeckt auf rts #märz 2021Pikante Biskuitroulade

Dieses Rezept stammt von Seminarbäuerin Nicole Leitner.

Alle Zutaten und die genaue Anleitung finden Sie hier.

Salzburg schmeckt auf rts #märz 2021

Tafelspitz mit Backrohrgemüse und Krensauce

Rindsuppe

Zutaten:

  • 500 g Suppenfleisch vom Rind
  • 3 Stück Markknochen
  • 1 Bund Suppenzeug (Karotten, Sellerie, Lauch, Pastinak, Petersilie)
  • 1 Zwiebel
  • Suppenwürze vom Dandlhof (oder selbstgemacht)
  • Salz, Pfeffer (ganz und gerieben), Lorbeerblätter, Wacholderbeeren

Suppenzeug putzen und grob schneiden, Zwiebel halbieren und mit der Schnittfläche als erstes anbraten. Dann die Markknochen, das Fleisch und das restliche Gemüse anbraten und mit Wasser aufgießen. Das Fleisch muss unbedingt bedeckt sein. Gut würzen und 1,5 – 2 Stunden köcheln lassen.

Tafelspitz 

Wenn die Suppe (siehe oben) das erste Mal aufkocht den Tafelspitz dazugeben. Darauf achten, dass er mit Wasser bedeckt ist. Und wie oben beschrieben ca 1,5 Stunden mitköcheln lassen.

Backrohrgemüse

  • Backrohr auf 180° vorheizen.
  • Ca 1 kg Gemüse der Saison putzen, schälen und grob schneiden.
  • Zuerst das Gemüse, welches länger braucht (Kartoffel, Karotten, rote Rüben) auf ein Backblech geben, mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Rosmarin würzen und ins Rohr schieben.
  • Nach ca 20 Minuten das restliche Gemüse dazu mischen und noch einmal 20 Minuten fertig backen.

Krensauce

Zutaten:

  • Becher Sauerrahm
  • Kren (gerieben)
  • Salz und Pfeffer

Kren nach Geschmack reiben, mit Sauerrahm verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Noch besser wird die Sauce, wenn man sie schon am Vortag herrichtet und im Kühlschrank zugedeckt ziehen lässt, damit der Kren sein Aroma gut entfalten kann.

Gutes Gelingen wünscht Seminarbäuerin Agnes Gerl

Salzburg schmeckt auf rts #märz 2021Kaiserschmarrn

Zutaten:

  • 1 Liter Milch
  • 500 g Mehl
  • 6 Eier
  • Prise Salz
  • 2 Hand voll Rosinen
  • Butterschmalz zum Rausbacken
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  • Eiklar und Dotter trennen. Das Eiklar zu Schnee schlagen.
  • Dotter verrühren, Milch dazu und nach und nach das Mehl einrühren, mit einer Prise Salz würzen.
  • Den Schnee mit den Rosinen vorsichtig mit dem Teig vermischen.
  • Etwas Butterschmalz in einer Pfanne zergehen lassen, zwei Schöpflöffel voll Teig in die Pfanne geben und auf der einen Seite anbraten, dann wenden und auf der anderen Seite anbraten und schließlich den Teig in kleine Stücke reißen.
  • Mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Gutes Gelingen wünscht Agnes Gerl

Salzburg schmeckt auf rts #märz 2021

Streusel – Apfelkuchen

Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 130 g Zucker
  • 280 g weiche Butter
  • 1 Dotter

Zum Belegen:

  • 800 g Äpfel
  • Zucker nach Geschmack
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Pkg. Vanillezucker

Für den Streusel:

  • 200 g Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 80 g Zucker
  • 100 g Butter

Zubereitung

Mehl mit Backpulver vermischen und sieben, Zucker dazugeben.

Butter in Stücke schneiden und mit dem Dotter unter das Mehl kneten.

Teig in Frischhaltefolie hüllen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Äpfel vierteln, entkernen und hobeln. Mit Zucker, Vanillezucker und Zimt marinieren. Backblech mit Backpapier belegen, Teig ausrollen und mit den Äpfeln belegen.

Für den Streusel Mehl sieben und mit Backpulver mischen. Zucker dazu geben. Die Butter in Stücke schneiden und unterkneten, bis ein bröseliger Teig entsteht. Streuselteig über dem Kuchen verteilen.

Im vorgeheizten Rohr bei 175 °C 40 Minuten backen.

Gutes Gelingen wünscht Heidi Huber


  • Salzburg schmeckt auf RTS #März 2021
  • Salzburg schmeckt auf RTS #März 2021
  • Salzburg schmeckt auf RTS #März 2021
  • Salzburg schmeckt auf RTS #März 2021


Zurück
Nach oben